Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 31 Minuten

splendid medien AG: „Liefde Zonder Grenzen' knackt die Marke von 100.000 Kinobesuchern in den Niederlanden

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: splendid medien AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges
05.11.2021 / 10:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

"Liefde Zonder Grenzen" knackt die Marke von 100.000 Kinobesuchern in den Niederlanden

(Köln/Amsterdam, 5. November 2021) - Auch die romantische Komödie "Liefde Zonder Grenzen" (Kinostart: 14.10.2021), eine Koproduktion der Splendid Film GmbH und im Vertrieb der niederländischen Tochtergesellschaft Splendid Film B.V., hat mittlerweile die Marke von 100.000 Besuchern in den niederländischen Kinos überschritten. Damit hat die Splendid Gruppe nach der Familienkomödie "De Nog Grotere Slijmfilm (De Grote Slijmfilm 2", Kinostart im Juli 2021) einen weiteren Film im Rennen, der in diesem Jahr den "Gouden Film Award" erhält. Mit diesem renommierten Preis zeichnet das Dutch Film Festival (u.a. mit Unterstützung des Netherlands Film Fund) niederländische Filme aus, die mehr als 100.000 verkaufte Kinotickets erreichen.

"Liefde Zonder Grenzen" (übersetzt: "Liebe ohne Grenzen") - Das Liebesleben der Schwestern Eva (Yolanthe Cabau) und Lieke, Bruder Maarten (Jim Bakkum) und Vater Ferry ist völlig verschieden und alles andere als Standard. Und doch setzt sich trotz aller Vorurteile die Liebe durch. "Liefde Zonder Grenzen" ist eine erfrischende romantische Komödie, die die Liebe und das Leben feiert!

Über Splendid
Die Splendid Medien AG ist ein mittelständisch geprägter, integrierter Medienkonzern, der vorwiegend im deutschsprachigen Europa und in den Benelux-Ländern agiert. Die Gruppe vermarktet Filme und Unterhaltungsprogramme im Kino, Home Entertainment und im Fernsehen/SVoD, produziert TV-Programme und Filme und erbringt umfangreiche Dienstleistungen für die Film- und Fernsehindustrie mit Schwerpunkten bei der Digitalisierung und Synchronisation.
Splendid Film B.V., Amsterdam, ein Unternehmen der Splendid Gruppe, vertreibt und produziert Filme für die niederländischen und belgischen Kinos, für internationale Streamingplattformen wie Netflix und Prime Video sowie für lokale Plattformen wie Pathé Thuis. Darüber hinaus konzentriert sich Splendid Film B.V. auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb niederländischer Filme wie die erfolgreiche "Misfit"-Trilogie, "De Grote Slijmfilm", "De Nog Grotere Slijmfilm", "K3 Love Cruise" und "De Dirigent". Neben einer großen Auswahl an lokalen Inhalten vertreibt Splendid Film B.V. auch internationale Hollywood-Produktionen wie den Oscar-Preisträger "Moonlight", die Horrorfilm- Sensation "Hereditary" sowie das Kriegsdrama "Hacksaw Ridge".

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Splendid Medien AG
Karin Opgenoorth
Lichtstr. 25
50825 Köln
Tel.: 0221-95 42 32 99
karin.opgenoorth@splendid-medien.com
www.splendidmedien.com




Kontakt:
Splendid Medien AG
Investor Relations
Karin Opgenoorth
Lichtstr. 25
50825 Köln
Tel.: 0221-95 42 32 99
karin.opgenoorth@splendid-medien.com


05.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

splendid medien AG

Lichtstr. 25/Eingang F

50825 Köln

Deutschland

Telefon:

+49 (0)221 9542 32 99

Fax:

+49 (0)221 9542 32 613

E-Mail:

info@splendid-medien.com

Internet:

www.splendidmedien.com

ISIN:

DE0007279507

WKN:

727950

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1246573


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.