Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 39 Minute
  • Nikkei 225

    29.632,03
    +11,04 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.481,78
    -1.100,47 (-2,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,57
    -6,21 (-0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     
  • S&P 500

    4.124,66
    -16,93 (-0,41%)
     

SPIE Photonics West Digital Forum präsentiert das Beste aus Optik, Photonik, Quanten- und biomedizinischen Technologien in Anwendung und Forschung

·Lesedauer: 5 Min.

Das größte jährliche weltweite Treffen für Optik und Photonik nutzte die digitalen Plattformen der SPIE, um Spitzenforscher, Wissenschaftler und Ingenieure aus den Bereichen Lasertechnologie, biomedizinische Bildgebung und Optoelektronik zu vernetzen

Vom 6. bis 11. März begrüßte SPIE, die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, ein engagiertes weltweites Publikum auf dem SPIE Photonics West Digital Forum mit 8.000 registrierten Teilnehmern. Im Rahmen der hoch angesehenen BiOS-, LASE- und OPTO-Symposien sowie der neuen, auf die Industrie ausgerichteten Quantum-West-Konferenz stellte die SPIE Photonics West über 20 Plenarredner vor, darunter Ursula Keller, Gérard Mourou, Susumu Noda, Satoshi Kako, Kohji Mitani, Sheila Nirenberg, Laura Fabris, und Yeka Aponte. Mehr als 100 Live-Veranstaltungen – einschließlich Podiumsdiskussionen, technische Diskussionen und Networking-Events – ergänzten die 3.200 On-Demand-Präsentationen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210317005896/de/

SPIE Photonics West Digital Forum showcases best of optics, photonics, quantum, biomedical technologies in applications and research (Photo: Business Wire)

Außerdem präsentierten zwei Digital Marketplaces – einer für die Photonics West, einer für die BiOS – zusammen über 400 Aussteller und mehr als 100 Produktdemonstrationen der neuesten Innovationen in den Bereichen Optik und Photonik.

Die SPIE Photonics West, die größte virtuelle Photonik-Veranstaltung des Jahres 2021, rückte die besten Technologien, Trends und unternehmerischen Innovationen der Optik und Photonik ins Rampenlicht und bot Teilnehmern, Präsentatoren, Wissenschaftlern und Ingenieuren zahlreiche Möglichkeiten, sich auszutauschen und ihre neueste Forschung und Arbeit zu diskutieren. Von Fortschritten in der COVID-Diagnostik und Neurotechnologien bis hin zu Lasern in der Fertigung und der Kommunikation in Rechenzentren – die SPIE Photonics West bot eine dynamische Woche des Informationsaustauschs, des Lernens und der Konversation.

Quantum West, eine neue Konferenz über Quantentechnologie, die in Partnerschaft mit dem QED-C abgehalten wurde, zeigte Branchenführer wie Celia Merzbacher, Peter Knight, Andrew Lord, Wilhelm Kaenders und Kaitlin Moore, welche sich mit der Rolle der Photonik beim Wachstum der Quantentechnologie von der Forschung und Entwicklung bis hin zu technischen Produkten für kommerzielle Anwendungen befassten.

„Ich arbeitete über viele Jahre mit der SPIE zusammen, sowohl als Aussteller als auch als Konferenzleiter, und ich freue mich sehr, die Quantum West gemeinsam mit ihnen aufzubauen", sagte der Co-Chair der Quantum West Tim Day, der zugleich als GM und Senior VP von DRS Daylight Solutions sowie als Vorstandsmitglied von ColdQuanta fungiert. „Unter herausfordernden Umständen hat die SPIE einen großartigen Job gemacht und ist immer ein wunderbarer Partner, wenn es darum geht, die Community zusammenzubringen und die Photonentechnologie voranzubringen. Wir und viele andere in der Photonik-Community freuen uns auf ein persönliches Treffen im nächsten Januar in San Francisco."

Andere branchenorientierte Veranstaltungen boten Live-Sitzungen mit Vordenkern, die die heißesten Anwendungsbereiche von heute besprachen, unter anderem industrielle Laser, Sensorik und Bildgebung sowie autonome Fahrzeuge.

„Ich komme jedes Jahr mit meinen Studenten zur Photonics West", sagte Jennifer Barton, die nicht nur Co-Vorsitzende der BiOS ist, sondern auch Direktorin des BIO5-Instituts der University of Arizona, sowie ausgezeichnete „Thomas R. Brown"-Professorin für Biomedizintechnik der Universität. „Dieses Jahr präsentierten drei von ihnen virtuell, zusammen mit mir. Ich war sehr beeindruckt von der hohen Qualität der Live- und der aufgenommenen Präsentationen, der einwandfreien Durchführung der Veranstaltungen und den überraschend effektiven Möglichkeiten für Networking und Spaß – go Trivia Night! Ich freue mich selbstverständlich darauf, im nächsten Jahr alle persönlich zu sehen, aber ich fand es toll, wie einnehmend und informativ diese Konferenzwoche war."

„Photonics West ist die größte biomedizinische, lasertechnische und optoelektronische Veranstaltung in unserem Bereich, auch wenn wir nicht reisen können", stellte SPIE Senior Director of Technical Programs Marilyn Gorsuch fest. „In Anbetracht der virtuellen Umstände haben unsere ehrenamtlichen Konferenzleiter die Ärmel hochgekrempelt und ein erstaunliches Angebot geschaffen, um die neuesten technischen Fortschritte zu demonstrieren und zu besprechen. Das persönliche Erlebnis und die Aufregung, sich auf der Photonics West in San Francisco zu treffen, sind jedoch durch nichts zu ersetzen. Wir freuen uns sehr darauf, die Photonics West im nächsten Januar in San Francisco auszurichten."

Ab dem 20. März werden alle Inhalte der Photonics West in der SPIE Digital Library verfügbar sein.

Die Photonics West 2022 wird vom 22. bis 27. Januar im Moscone Center in San Francisco stattfinden. In den nächsten Wochen wird der Call for Papers bekannt gegeben und geöffnet.

Über SPIE

SPIE ist die internationale Gesellschaft für Optik und Photonik, eine gemeinnützige Bildungsorganisation, die 1955 zur Förderung von Wissenschaft, Konstruktion und Technik auf Lichtbasis gegründet wurde. Die Gesellschaft setzt sich aus mehr als 258.000 Beteiligten aus 184 Ländern zusammen und bietet Konferenzen mit den zugehörigen Veröffentlichungsprozessen, kontinuierliche Weiterbildung, Bücher, Fachzeitschriften und die SPIE Digital Library. Im Jahr 2020 stellte SPIE mehr als 5 Millionen US-Dollar für den Fachbereich zur Verfügung, darunter Mittel für Stipendien und Auszeichnungen, Öffentlichkeitsarbeit und Fürsprecherprogramme, Reisekosten, Politik und Schulungsmaterial. www.spie.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210317005896/de/

Contacts

Daneet Steffens
Public Relations Manager
daneets@spie.org
+1 360 685 5478
@SPIEtweets