Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    32.163,30
    +414,29 (+1,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    839,82
    +29,22 (+3,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Ein Spickzettel für den Umgang mit Roku-Bären

·Lesedauer: 5 Min.
Streaming-TV Fernbedienung
Streaming-TV Fernbedienung

Wichtige Punkte

  • Roku hat mehr als die Hälfte seines Höchstwertes verloren, seit es im Juli neue Höchststände erreicht hat.

  • Sorgen über den Wettbewerbsmarkt, die Bewertung und die Relevanz des Unternehmens sind diskussionswürdig.

  • Roku ist weiterhin führend in dieser aufstrebenden Branche.

Letzte Woche habe ich über die Aufstockung einer meiner größten Positionen geschrieben und einige Leute haben sich dabei den Kopf zerbrochen. Ich stehe zu meiner Entscheidung, letzte Woche zweimal in Roku (WKN:A2DW4X) zu investieren, aber als ich meine Gründe auf Twitter teilte, stellten einige das langfristige Potenzial des Streaming-Pioniers in Frage.

Ich hatte nicht erwartet, dass alle meine optimistischen Ansichten über Roku teilen würden. Die Aktie hat seit ihrem Höchststand im Sommer dieses Jahres etwa die Hälfte ihres Wertes eingebüßt. Hier sind einige der Kritikpunkte und Sorgen, die über Roku als Kaufgelegenheit gemacht werden:

  • Glaubt jemand wirklich, dass es in fünf Jahren noch Set-Top-Boxen oder Peripheriegeräte für neue Fernseher geben wird? Roku wird in fünf Jahren auf dem Friedhof landen, es sei denn, das Unternehmen ändert seinen Kurs komplett.

  • Glaubst du, dass der Rest der Investorengemeinschaft weiterhin an dieses extreme Wachstumsnarrativ glauben wird, das ein Wert von 90x impliziert?

  • Ich bin auf Chromecast umgestiegen. YouTube ist für mich wichtiger als Roku.

Wenn du in den sozialen Netzwerken postest, erwartest du kein einheitliches Kopfnicken, und ich begrüße natürlich alle abweichenden Meinungen. Wenn man alle Blickwinkel berücksichtigt, wird man ein besserer Investor. Lass mich darauf eingehen, warum ich trotz der Sorgen, die ich mir über die Zukunft der Streaming-Dongles mache, trotz der ertragsabhängigen Bewertungen und trotz der öffentlichen Verhandlungen von Roku mit Alphabets (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) YouTube weiterhin optimistisch bei der Aktie bin.

Ein Stream ist ein Wunsch

Beginnen wir mit dem Dongle. Roku ist der Marktführer in dieser Nische, obwohl die Tech-Giganten Google, Amazon (WKN:906866) und in geringerem Maße auch Apple (WKN:865985) bereit sind, ihre Gewinnspannen zu opfern, um ihre Hardware in eure Häuser zu bringen. Dongles sind billig, schon ab 20 bis 30 US-Dollar. Der Einsatz war noch nie so hoch wie heute. Die Streaming-Hubs sind für die Verbraucher kostenlos, sobald sie einen Weg gefunden haben, sich anzuschließen, aber die Monetarisierung für die Anbieter explodiert weiter. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer, den Roku erzielt, liegt bei 40,10 US-Dollar für den 12-Monats-Zeitraum bis September und damit 49 % höher als noch vor einem Jahr.

Das Betriebssystem von Roku hält mit 31,1 % fast ein Drittel des weltweiten Streaming-Marktes, verglichen mit Amazons Fire TV mit 16,8 %. Und dieser Abstand hat sich im letzten Jahr vergrößert. Dongles mögen unbequem sein, und 20 US-Dollar zu zahlen und auf einen HDMI-Anschluss zu verzichten, ist nicht ideal, aber die Alternative könnte schlimmer sein.

Ich war ein früher Nutzer von Smart-TVs. Ich habe mir vor zehn Jahren einen der ersten Google-Fernseher gekauft. 2014 stattete ich mein Ferienhaus mit Samsung Smart TVs aus. Ohne einen Dongle, der in meinem Fall zufällig ein Roku ist, wären sie nutzlos. Warum sollte man einen Fernseher austauschen, nur weil die Plattform des Betriebssystems veraltet ist, wenn eine Update nur einen Kauf des Dongles entfernt ist?

Wenn du weiterhin darauf bestehst, dass der Dongle tot ist, wie sollen sich die Leute dann in Zukunft mit Streaming-Diensten verbinden? Wenn du darauf bestehst, dass es am Fernseher selbst liegt, dann sind das gute Nachrichten für Roku. Roku ist auch hier der Marktführer: Roku ist das Standard-Betriebssystem in 38 % aller Smart-TVs, die in den USA verkauft werden.

Was die Bewertung angeht, so erscheint es nicht plausibel, Roku in dieser Phase seines Wachstumszyklus anhand seines KGVs zu beurteilen. Die Hardware wird mit Verlust verkauft, um in Zukunft margenstärkere Plattformeinnahmen zu erzielen. Außerdem gibt es kurzfristige Lieferkettenbeschränkungen in der Branche.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist nicht schön. Roku wird mit dem mehr als 150-fachen des Gewinns im nächsten Jahr gehandelt, aber die Kennzahl wird günstiger, wenn die Wall Street-Profis danach eine explosive Rendite erwarten:

  • 2022: 1,50 US-Dollar pro Aktie

  • 2023: 2.92 US-Dollar

  • 2024: 4.79 US-Dollar

  • 2025: 6.93 US-Dollar

Da sich die Rendite zwischen 2022 und 2025 mehr als vervierfachen soll, sinkt das KGV von einem dreistelligen Wert auf 33. Das ist immer noch ein hoher Wert, aber bedenke, dass Roku im letzten Jahr mindestens 333 % über den vierteljährlichen Gewinnzielen der Analysten gelandet ist. Wenn sich die Geschichte wiederholt, wird die Aktie zu viel niedrigeren Kennzahlen gehandelt, als die Wall Street derzeit prognostiziert.

Der letzte Rückschlag ist aktuell. Roku verhandelt mit Google über die Verlängerung seines App-Vertrags mit YouTube und YouTube TV. Sollten sich die Parteien nicht einigen, könnte dies das Ende der App-Updates bedeuten und neuen Nutzern den Zugang zu YouTube verwehren.

YouTube zu verlieren, wäre eine ziemlich große Sache. Du kannst dir aber sicher sein, dass Alphabet in diesem wettbewerbsfeindlichen Klima auch viel zu verlieren hätte, wenn es versuchen würde, den Marktanteil von Chromecast zu erhöhen, indem es die Unterstützung für den konkurrierenden Marktführer aufgibt.

Roku ist mit Tausenden von verfügbaren Apps weiterhin der agnostische Liebling. Auch die kleineren Plattformen haben sich mit Streaming-Diensten herumgeschlagen. Erinnerst du dich daran, dass HBO Max und Peacock beim Start nicht auf Roku verfügbar waren? Letztendlich wird alles geklärt, wenn für beide Parteien viel auf dem Spiel steht. Roku ist jetzt der Platzhirsch unter den Aktien von Streaming-Diensten und hat das Zeug dazu, das auch zu bleiben.

Der Artikel Ein Spickzettel für den Umgang mit Roku-Bären ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 27.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien), Amazon, Apple, Roku und Twitter. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, Long März 2023 $120 Calls auf Apple, Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon und Short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.