Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    18.145,61
    -179,97 (-0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.937,08
    -13,90 (-0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    39.411,21
    +260,91 (+0,67%)
     
  • Gold

    2.345,30
    +0,90 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,0732
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.848,54
    -339,00 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.266,92
    +17,80 (+1,43%)
     
  • Öl (Brent)

    81,26
    -0,37 (-0,45%)
     
  • MDAX

    25.481,61
    -222,03 (-0,86%)
     
  • TecDAX

    3.287,51
    -13,12 (-0,40%)
     
  • SDAX

    14.400,84
    -149,47 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    39.173,15
    +368,50 (+0,95%)
     
  • FTSE 100

    8.276,91
    -4,64 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.665,85
    -41,04 (-0,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.496,82
    -192,54 (-1,09%)
     

Spendesk erwirbt Okko: Für eine nahtlose Integration von Procurement- und Ausgabenmanagement

Von links nach rechts: Robin Brissaud, Mitbegründer und CTO von Okko; Julien Chriqui, Mitbegründer und CEO von Okko; Rodolphe Ardant, Mitbegründer und CEO von Spendesk; Guilhem Bellion, Mitbegründer und Chefingenieur bei Spendesk. (Photo: Business Wire)
Von links nach rechts: Robin Brissaud, Mitbegründer und CTO von Okko; Julien Chriqui, Mitbegründer und CEO von Okko; Rodolphe Ardant, Mitbegründer und CEO von Spendesk; Guilhem Bellion, Mitbegründer und Chefingenieur bei Spendesk. (Photo: Business Wire)

Spendesks erste Akquisition unterstreicht das beständige Engagement, sein umfangreiches Serviceangebot zu erweitern und seine Marktpräsenz zu festigen

BERLIN, April 09, 2024--(BUSINESS WIRE)--Spendesk, die führende Plattform für Ausgabenmanagement, gibt heute die Übernahme des französischen Procurement-Unternehmens Okko bekannt. Durch den Zusammenschluss wird Spendesk zur ersten europäischen Lösung, die den Beschaffungs- und Ausgabenprozess für mittelständische Unternehmen vollständig integriert.

Die Procurement-Plattform Okko unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung des Beschaffungsprozesses. Von der ersten Kaufanfrage bis zur finalen Bestellung bietet Okkos benutzerfreundlicher Ansatz einen umfassenden Workflow, der Funktionen wie Lieferantenmanagement, kollaborative Kaufanfragen und Vertragsmanagement beinhaltet. Die ganzheitliche "Procure to Pay"-Lösung ermöglicht es Finanz-, Rechts-, IT- und anderen Teams, von einem kollaborativen, automatisierten und reibungslosen Prozess zu profitieren, um Ausgaben vollständig zu kontrollieren, noch bevor sie entstehen.

WERBUNG

Angesichts der gemeinsamen Vision, Mitarbeitende in den Mittelpunkt ihrer Tools zu stellen, markiert die Übernahme von Okko einen bedeutsamen Schritt in der Strategie von Spendesk. Damit integriert das Unternehmen nicht nur robuste und optimierte Beschaffungsservices, sondern erweitert auch seinen Anwendungsbereich, um Lösungen anzubieten, die den komplexeren Anforderungen größerer Unternehmen gerecht werden.

Rodolphe Ardant, Co-Founder und CEO von Spendesk, sagt: „Im Bereich Ausgabenmanagement war Spendesk schon immer ein Vorreiter in Sachen Innovation. Die Übernahme von Okko unterstreicht das anhaltende Engagement von Spendesk, immer einen Schritt voraus zu sein. Unser Ziel ist es, jeden Aspekt des Geschäfts unserer Kund:innen durch smarte und agile Ausgabenlösungen zu optimieren und zu entlasten."

„Obwohl Finanzteams bereits Funktionen für das Ausgabenmanagement wie Zahlungsabwicklung und Budgetkontrolle für Bestellungen nutzen, gestaltet sich der Beschaffungsprozess oft als mühsam. Ineffiziente Arbeitsabläufe und ungeeignete Tools führen zu einem Mangel an Transparenz, erhöhter Arbeitsbelastung und Problemen bei der Kostenkontrolle für alle beteiligten Teams", erklärt Ardant weiter. „Jetzt sind wir in der Lage, unseren Kund:innen dabei zu helfen, die Effizienz dieser komplexen Prozesse zu steigern."

Julien Chriqui, Mitbegründer und CEO von Okko, erklärt: „Die Mission von Okko besteht darin, Mitarbeitende und einen kollaborativen Ansatz in den Mittelpunkt des Beschaffungsprozesses zu stellen, um Unternehmen dabei zu helfen, Risiken zu verringern, Ausgaben zu kontrollieren und wertvolle Zeit zu sparen. Durch den Zusammenschluss von Okko und Spendesk kommen zwei dynamische Teams zusammen, die sich gleichermaßen für den Erfolg ihrer Kund:innen einsetzen. Die Kund:innen von Spendesk profitieren nun von einem noch breiteren Spektrum an Funktionen, um sämtliche Ausgabenmanagementprozesse zu optimieren."

Aurore Teboul, Indirect Procurement Buyer bei PayFit, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über Okkos Beitritt zu Spendesk! Für PayFit, ein langjähriger Nutzer beider Lösungen, bedeutet diese Fusion eine reibungslose Integration von Beschaffung und Ausgabenmanagement. Okko hat uns geholfen, die Koordination unserer Stakeholder (Recht, Finanzen, Compliance usw.) zu verbessern und unsere Kommunikation zu optimieren. Spendesk bietet Transparenz bei der Kostenverfolgung. Durch diese Zusammenführung wird sichergestellt, dass keine Fristen mehr versäumt werden, da alle Prozesse nun auf einer einzigen Plattform stattfinden."

Über Spendesk

Spendesk ist eine ganzheitliche Ausgabenmanagement-Plattform, die Unternehmen dabei unterstützt, Zeit und Geld zu sparen, indem sie die verschiedenen Ausgabenprozesse nahtlos integriert. Durch die Einbindung alltäglicher Technologien, automatisierte Prozesse und einen benutzerfreundlichen Genehmigungsworkflow ermöglicht Spendesk eine agile und effiziente Verwaltung von Mitarbeiterausgaben. Zugleich erhalten Finanzverantwortliche einen umfassenden Überblick über sämtliche Unternehmensausgaben. Spendesk wird von Tausenden von Unternehmen genutzt, von aufstrebenden Start-ups bis hin zu etablierten Organisationen, und ist mit Standorten in Paris, London, Berlin und Madrid vertreten. Zudem legt Spendesk großen Wert auf die Bedeutung der Community im Bereich Ausgabenmanagement — und unterstützt mit CFO Connect die am schnellsten wachsende globale Gemeinschaft von Finanzfachleuten, die über 10.000 Mitglieder umfasst. Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter: https://www.spendesk.com/de/press/

Über Okko

Okko wurde von Julien Chriqui (CEO) und Robin Brissaud (CTO) im innovativen Umfeld des Startup-Studios Hexa ins Leben gerufen. Als führende SaaS-Lösung unterstützt Okko Unternehmen dabei, ihren Beschaffungsprozess zu optimieren und das Onboarding von Lieferanten zu vereinfachen. Das Besondere an Okko ist sein zentraler Fokus auf die Mitarbeiter, die den Kern des Beschaffungsprozesses bilden. Auf diese Weise trägt Okko dazu bei, dass Unternehmen Risiken minimieren, Ausgaben kontrollieren und wertvolle Zeit einsparen können. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.getokko.app/

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240409967058/de/

Contacts

Srishti Bahadur, GingerMay
spendesk@teamgingermay.com