Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.435,91
    -51,53 (-0,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

SpeeDx und SynGenis arbeiten bei Auftrags-Synthese von Oligonukleotiden zusammen

·Lesedauer: 3 Min.

Investition erhöht interne Kapazität von SpeeDx für Produktionssteigerung

SYDNEY und BENTLEY, Australien, September 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--SpeeDx Pty, Ltd., ein auf die Entwicklung innovativer Molekulardiagnostiklösungen spezialisiertes Unternehmen, hat eine Investition in SynGenis Pty Ltd., einen erfahrenen Oligonukleotid-Hersteller mit Sitz in Western Australia, bekannt gegeben. Die Partnerschaft stärkt die internen Kapazitäten des Unternehmens und unterstützt erhebliche Produktionssteigerungen, wobei gleichzeitig eigene Kapazitäten bei Ausgangstoffen für die molekulare Diagnostik geschaffen und erweitert werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210928005596/de/

In addition to securing local supply chain to strengthen sovereign capacity for critical diagnostics and a more robust national health infrastructure, SpeeDx investment in local industry serves to fast track the growth and reach of SynGenis in the global diagnostics market. (Graphic: Business Wire)

„Wir haben beträchtliche Mittel in den Ausbau unserer Produktionsmöglichkeiten investiert, damit wir der pandemiebedingten vermehrten Durchführung von Tests weltweit nachkommen können", so Tom Lin, SpeeDx Director of Global Operations. „Indem wir unseren Zugang zu hochwertigen Ausgangsmaterialien verbessern, machen wir uns auch weiterhin für die Aufrechterhaltung der Lieferkettensicherheit für unsere Kunden in aller Welt stark."

Die verstärkte Nachfrage nach COVID-19-Diagnostika hat wiederum die weltweite Nachfrage nach den Oligonukleotid-Ausgangsmaterialien erhöht, die als Grundbausteine für diagnostische Produkte dienen. Zusätzlich zu dieser Belastung der Lieferkette haben die geringere Zahl an Flügen und vermehrte Herausforderungen am Zoll bei der Einfuhr nach Australien die Fracht- und Lieferzeiten ausländischer Lieferanten beeinträchtigt. Die Investition von SpeeDx in eine lokale Oligonukleotid-Produktion reduziert das Lieferkettenrisiko. Auch stärkt sie die eigenen Fähigkeiten in Bezug auf kritische Diagnostika und schafft eine robustere nationale Gesundheitsinfrastruktur.

„Als erfahrener australischer kommerzieller Hersteller von Oligonukleotiden mit beträchtlichen Kompetenzen freuen wir uns über diese strategische Partnerschaft, im Rahmen derer wir bei schneller Durchlaufzeit kundenspezifische Oligonukleotide von höchster Qualität liefern", so Rakesh Veedu, Gründer und Managing Director von SynGenis. Steve Arnott, Chairman von SynGenis, kommentierte: „Die Partnerschaft mit SpeeDx ist ein starkes Vertrauensvotum für die Fähigkeiten und Kapazitäten der Mitarbeiter und Betriebsstätten von Syngenis und bietet eine wichtige Grundlage für unsere künftige Entwicklung."

Neben der Sicherung der lokalen Lieferkette dient diese Investition in die lokale Industrie dazu, das Wachstum zu beschleunigen und die Präsenz von SynGenis auf dem globalen Diagnostikmarkt zu erweitern.

Über SpeeDx

SpeeDx wurde 2009 gegründet und ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Australien, eigenen Niederlassungen in London und Austin (Texas/USA) sowie Vertriebspartnern in Europa. SpeeDx hat sich auf molekulardiagnostische Lösungen spezialisiert, die über den einfachen Nachweis hinausgehen und umfassende Informationen für ein verbessertes Patientenmanagement bieten. Die innovative Technologie der Echtzeit-Polymerase-Kettenreaktion (qPCR) hat zu marktführenden Multiplex-Detektions- und Priming-Strategien geführt. Die Produktportfolios konzentrieren sich auf die Multiplex-Diagnostik sexuell übertragbarer Infektionen (STI), antimikrobielle Resistenzmarker und Atemwegserkrankungen. Weitere Informationen über SpeeDx finden Sie unter https://plexpcr.com

Über SynGenis

SynGenis, gegründet 2020, ist ein australischer Hersteller von Oligonukleotiden mit ausgezeichneten Einrichtungen und Sitz im Bentley Technology Park. SynGenis ist auf die Herstellung und Lieferung von hochwertigen Oligonukleotiden, einschließlich DNA, RNA und modifizierter Oligonukleotide, für die Anwendung in RNA-Therapeutika und -Diagnostika sowie im Bereich der Arzneimittelverabreichung spezialisiert. Mit unserm Know-how in der Synthesechemie und Expertise bei modernsten Anlagen unterstützen wir unsere Kunden von der F&E-Phase an bis hin zur kommerziellen Herstellung. Weitere Informationen über SynGenis finden Sie unter https://www.syngenis.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210928005596/de/

Contacts

Ansprechpartner bei SpeeDx:
Madeline O’Donoghue
Tel.: +61 2 9209 4170
madelineo@speedx.com.au

Ansprechpartner bei SynGenis:
Sofie De Meyer
Tel.: +61 491 711 542
sofie@syngenis.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.