Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • Dow Jones 30

    34.060,66
    -267,13 (-0,78%)
     
  • BTC-EUR

    35.062,33
    -290,01 (-0,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.206,81
    -46,33 (-3,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.303,64
    -75,41 (-0,56%)
     
  • S&P 500

    4.127,83
    -35,46 (-0,85%)
     

SPD will Zwei-Milliarden-Paket gegen Corona-Nachteile bei Kindern

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD im Bundestag will Nachteile bei Kindern und Jugendlichen infolge der Corona-Beschränkungen mit einem Förderprogramm von zwei Milliarden Euro ausgleichen. Lernrückstände müssten aufgeholt, Jugendlichen mit weiterem Nachholbedarf müsse geholfen werden, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Carsten Schneider, am Mittwoch in Berlin. "Es geht darum, die Schwächsten zu stärken."

Bund und Länder beraten bereits seit Längerem über ein solches Programm. Geplant ist bisher aber nur eine "Nachhilfe-Milliarde". Die SPD will nun bei den Verhandlungen über den Nachtragshaushalt 2021 einen höheren Betrag durchsetzen. An diesem Donnerstag berät der Bundestag erstmals über den Entwurf.