Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 42 Minuten

SPD-Chefin Esken hofft nach Absturz im Norden auf Erfolg bei NRW-Wahl

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem historisch schlechten Abschneiden der SPD in Schleswig-Holstein hofft die Bundesvorsitzende Saskia Esken auf einen Wahlsieg ihrer Partei bei der bevorstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass Thomas Kutschaty demnächst Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen sein wird", sagte Esken am Sonntag im ZDF.

Esken verwies auf die Wahlerfolge der SPD im Saarland und auch im Bund, wo die Partei eine "beispiellose Aufholjagd" hinter sich habe. In Schleswig-Holstein habe die SPD am Sonntag allerdings ein "bitteres Ergebnis" erzielt. "Ich muss ganz deutlich sagen, dass wir dieses Wahlergebnis so nicht erwartet haben", sagte Esken. Es sei den Wählerinnen und Wählern darum gegangen, einen "sehr beliebten Ministerpräsidenten" im Amt zu bestätigen. In Nordrhein-Westfalen wird am kommenden Sonntag ein neuer Landtag gewählt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.