Suchen Sie eine neue Position?

Sparkassen in Baden-Württemberg steigern Ergebnis

Stuttgart (dapd). Die Sparkassen in Baden-Württemberg haben 2012 ihren Gewinn deutlich gesteigert. Insgesamt kamen die 53 Institute auf ein Jahresergebnis von 1,03 Milliarden Euro, nach 871 Millionen Euro im Jahr 2011, wie der Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg, Peter Schneider, am Freitag in Stuttgart sagte.

Mit dem Geld wollen die Sparkassen ihr Eigenkapital stärken, kündigte er an. Die "kommenden anspruchsvollen regulatorischen Anforderungen", verlangten von den Instituten, mehr Eigenkapital vorzuhalten.

Das steigende Ergebnis erzielten die Sparkassen trotz einer leicht um 0,1 Prozent zurückgehenden Bilanzsumme, die Ende 2012 rund 175,3 Milliarden Euro betrug. Das liegt vor allem daran, dass die Sparkassen das Geschäft mit anderen Kreditinstituten deutlich zurückgefahren haben. Stattdessen weiteten sie die Kreditvergabe an Privatkunden und Unternehmen aus.

dapd