Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    18.467,36
    -50,67 (-0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.904,37
    -43,46 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.478,30
    +10,50 (+0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,0946
    +0,0043 (+0,39%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.577,21
    +1.712,04 (+2,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.356,25
    +13,92 (+1,04%)
     
  • Öl (Brent)

    80,76
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    25.526,22
    -50,52 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.361,05
    -14,26 (-0,42%)
     
  • SDAX

    14.542,44
    -81,94 (-0,56%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.160,28
    -4,62 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.564,37
    -15,66 (-0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     

Sparen statt konsumieren: Stimmung bei Verbrauchern wird schlechter

DÜSSELDORF (dpa-AFX) -Die Konsumneigung der Verbraucher in Deutschland nimmt nach Angaben des Handelsverbandes Deutschland (HDE) trotz sinkender Inflation ab. Nach einer leichten Erholung im Sommer hat sich die Stimmung zum ersten Mal seit mehr als zwölf Monaten wieder spürbar verschlechtert, wie aus dem am Montag veröffentlichten Konsumbarometer des HDE für November hervorgeht. Die Menschen planten weniger Ausgaben für Konsum ein und legten mehr Geld beiseite zum Sparen.

Die Unsicherheit der Verbraucherinnen und Verbraucher ist der Studie zufolge unter anderem auf die angespannte Lage in Nahost zurückzuführen. Spürbare Wachstumsimpulse für die Wirtschaft werde es 2023 nicht mehr geben, so der HDE. Die Experten rechnen damit, dass sich die Kaufzurückhaltung sogar negativ auf das Weihnachtsgeschäft auswirken könnte.

Als ein weiterer Grund für die schlechte Verbraucherstimmung gilt nach wie vor die Inflation: Während sich die Teuerungsrate in Deutschland zuletzt auf 3,8 Prozent abgeschwächt hatte, stiegen die Preise bei Lebensmitteln weiter kräftig - um 6,1 Prozent zum Vergleich mit Oktober 2022.