Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.472,56
    -50,36 (-0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.155,73
    -16,44 (-0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    35.466,55
    -142,79 (-0,40%)
     
  • Gold

    1.780,50
    -4,40 (-0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,1631
    -0,0022 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    53.834,52
    -3.628,89 (-6,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.481,39
    -53,25 (-3,47%)
     
  • Öl (Brent)

    81,82
    -1,60 (-1,92%)
     
  • MDAX

    34.717,36
    +176,88 (+0,51%)
     
  • TecDAX

    3.780,26
    +31,03 (+0,83%)
     
  • SDAX

    16.874,76
    +117,92 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.190,30
    -32,80 (-0,45%)
     
  • CAC 40

    6.686,17
    -19,44 (-0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.160,96
    +39,28 (+0,26%)
     

Spaniens Industrie produziert weniger

MADRID (dpa-AFX) - Die spanischen Industrieunternehmen haben im August weniger produziert. Nach Angaben des Statistikamts INE vom Mittwoch war die Gesamtherstellung 0,3 Prozent niedriger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg die Herstellung bereinigt zwar um 1,8 Prozent. Analysten hatten aber einen deutlich stärkeren Zuwachs um 3,5 Prozent erwartet.

Im Detail fiel die Entwicklung durchwachsen aus. Die Produktion von Investitionsgütern und Energie stieg zwar an. Verbrauchsgüter und Vorprodukte wurden allerdings weniger hergestellt als im Juli.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.