Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    29.111,16
    +235,93 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    29.170,72
    +1.806,83 (+6,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    838,14
    +51,53 (+6,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

Spanien: Preisauftrieb verstärkt sich deutlich

·Lesedauer: 1 Min.

MADRID (dpa-AFX) - In Spanien hat sich der allgemeine Preisauftrieb im April deutlich verstärkt. Die nach europäischer Methode gemessenen Verbraucherpreise (HVPI) seien zum Vorjahresmonat um 2,0 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt INE am Freitag nach einer zweiten Schätzung in Madrid mit. In einer ersten Erhebung war eine Rate von 1,9 Prozent ermittelt worden. Im März hatte die Jahresrate lediglich 1,2 Prozent betragen.

Besonders deutlich gegenüber dem Vorjahresmonat verteuerten sich die Kosten für das Wohnen und die Transportpreise. Letzteres dürfte vor allem mit den deutlich höheren Energiekosten in Verbindung stehen, die während der ersten Corona-Welle vor etwa einem Jahr eingebrochen waren. Im Monatsvergleich erhöhten sich die gesamten Lebenshaltungskosten im April um 1,1 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.