Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    39.669,48
    +70,48 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.939,28
    -390,75 (-0,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,27
    -19,07 (-1,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     
  • S&P 500

    5.564,41
    +59,41 (+1,08%)
     

Spanien: Inflationsrate steigt erneut

MADRID (dpa-AFX) -Die Teuerung in Spanien ist im August erneut gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sich die nach europäischer Methode berechneten Verbraucherpreise (HVPI) um 2,4 Prozent, nach 2,1 Prozent im Juli. Wie das Statistikamt INE am Mittwoch in Madrid weiter mitteilte, erhöhte sich der HVPI im Monatsvergleich um 0,5 Prozent. Die Resultate wurden von Analysten im Schnitt erwartet.

Es ist bereits der zweite Monat mit einer steigenden Jahresrate. In den Monaten zuvor war die Teuerung dagegen deutlich gefallen, nachdem sie im vergangenen Jahr auf mehr als zehn Prozent gestiegen war.

Die Statistiker erklärten die jüngste Entwicklung vor allem mit höheren Kraftstoffpreisen. Die Strompreise wirkten in die entgegengesetzte Richtung. Die Gesamtinflation liegt in Spanien deutlich niedriger als in vielen anderen Euro-Staaten. Die Kerninflation (ohne Energie und Lebensmittel, nationale Berechnung) beträgt allerdings 6,1 Prozent. Sie liegt also deutlich höher als die Gesamtteuerung.