Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    26.727,08
    -82,29 (-0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    15.907,28
    +51,14 (+0,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    379,28
    +4,88 (+1,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     
  • S&P 500

    3.666,72
    -2,29 (-0,06%)
     

Spanien: Inflationsrate sinkt stärker als erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

MADRID (dpa-AFX) - In Spanien sind die Verbraucherpreise im Oktober im Vergleich zum Vorjahr stärker gesunken als erwartet. Gegenüber dem Vorjahresmonat sei der nach europäischen Standards erhobene Verbrauchpreisindex (HVPI) um 1,0 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt INE am Donnerstag in Madrid mit. Analysten hatten einen Rückgang von 0,7 Prozent erwartet. Im September war das Preisniveau noch um 0,6 Prozent gefallen. Seit April und der Verschärfung der Corona-Krise ist die Jahresinflationsrate in Spanien negativ.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im Oktober um 0,3 Prozent. Hier hatten Ökonomen mit einer Zunahme um 0,5 Prozent gerechnet.