Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.812,63
    -241,37 (-0,83%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,31 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    47.375,98
    +1.587,89 (+3,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.457,55
    +52,25 (+3,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     
  • S&P 500

    4.167,59
    +2,93 (+0,07%)
     

Freudentanz nach Rückkehr von vier Astronauten mit SpaceX-Kapsel zur Erde

·Lesedauer: 1 Min.

Eine Raumkapsel des privaten Unternehmens SpaceX hat vier Astronauten von der Internationalen Raumstation ISS wohlbehalten zur Erde zurückgebracht. Die "Crew Dragon"-Kapsel landete am frühen Sonntagmorgen im Golf von Mexiko und wurde anschließend von einem Bergungsschiff aufgenommen. Die vier Astronauten hatten das vergangene halbe Jahr auf der Raumstation verbracht.

Als Erster verließ Bordkommandant Michael Hopkins die Kapsel und legte auf dem Bergungsschiff einen kleinen Freudentanz hin. Anschließend folgten seine Nasa-Kollegen Shannon Walker und Victor Glover sowie der Japaner Soichi Noguchi.

Die vier waren im vergangenen November mit der ersten SpaceX-Routinemission ins All gestartet. Seither ist das Unternehmen von Elon Musk der bevorzugte Transportpartner der Nasa. Zuvor war die Nasa seit dem Ende des Shuttle-Programms 2011 auf russische Sojus-Kapseln für den Weg zur ISS angewiesen.

Nach der Rückkehr sprach Nasa-Chef Bill Nelson von einem gelungenen "weiteren unglaublichen Raumflug für Amerika und unsere kommerziellen und internationalen Partner". Sicherer und zuverlässiger Transport sei genau das Ziel gewesen, als die Raumfahrtbehörde das kommerzielle Crew-Programm aufgenommen habe.

Mit der Rückkehr der vier Raumfahrer befinden sich jetzt noch sieben Astronauten auf der ISS, darunter eine neue vierköpfige Crew, die vergangene Woche mit einer anderen SpaceX-Kapsel im All ankam.

Die vier Rückkehr sollten zunächst Gesundheitschecks unterzogen und dann nach Houston geflogen werden, um dort wieder mit ihren Familien vereint zu werden.

gt/jes