Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.621,02
    -929,54 (-1,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Später Doppelschlag! Real erobert Tabellenführung

·Lesedauer: 1 Min.
Später Doppelschlag! Real erobert Tabellenführung
Später Doppelschlag! Real erobert Tabellenführung

Ein später Doppelschlag hat Real Madrid vor der ersten Pleite in dieser Saison in La Liga bewahrt.

Das Team von Trainer Carlo Ancelotti bezwang den FC Valencia mit 2:1 (0:0) und eroberte die Tabellenführung. (DATEN: Tabelle von La Liga)

Hugo Duro (66.) hatte die Gastgeber im Mestalla zunächst in Führung gebracht. Doch zwei späte Treffer von Vinícius Júnior (86.) und Karim Benzema (88.) retteten Real doch noch die drei Punkte. Valencia kassierte damit die erste Saisonniederlage und verpasste seinerseits den Sprung auf Platz eins. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse von La Liga)

Valencia mit besseren Chancen - Real dreht spät auf

Rio-Weltmeister Toni Kroos fehlte den Madrilenen weiterhin verletzt, dafür stand der langjährige Bayern-Profi David Alaba in der Startelf. Real-Trainer Ancelotti sah eine ausgeglichene erste Hälfte, in der Valencias Gabriel Paulista mit einem Kopfball aus fünf Metern die beste Chance hatte (43.) - Thibaut Courtois parierte stark.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gastgeber aktiver, doch Goncalo Guedes (51.) und Duro (54.) vergaben gute Möglichkeiten. Nach dem Führungstreffer der Hausherren wurde Real viel gefährlicher und drehte in der Schlussphase entscheidend auf. Der spanische Rekordmeister blieb damit auch im 23. Spiel in Serie ungeschlagen.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.