Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 4 Minuten

Ist es jetzt zu spät für die Etsy-Aktie?

Die Etsy-Aktie (WKN: A14P98) hat inzwischen wirklich wieder eine Menge an Boden gut gemacht. Seit ihrem Tief im Rahmen der letzten Korrektur von 67,01 US-Dollar ging es in der Zwischenzeit wieder auf 120 US-Dollar hinauf. Wer in der Nähe des Tiefs investiert hat, der freut sich über eine solide Performance.

Aber ist es jetzt zu spät, um auf die Etsy-Aktie zu setzen? Nein, wenn du mich fragst, definitiv nicht. Das hängt nicht nur mit der Aktienkursperformance zusammen, die immer noch rund die Hälfte unterhalb des Allzeithochs liegt. Nein, sondern unternehmens- und marktorientiert auch mit der größeren Gesamtchance.

Etsy-Aktie: Weiterhin eine starke Rolle im E-Commerce!

Hinter der Etsy-Aktie steckt noch immer der gleichnamige Onlinehandelsplatz, der während der Corona-Pandemie stark gewachsen ist. Sowie auch in die Profitabilität hineinwuchs. Aber entscheidend ist: Heute sehen wir hier eine Menge mehr. Insbesondere Depop und Elo7 gehören seit geraumer Zeit zu dem Konzern. Reverb hingegen schon ein paar Jahre länger. All das lässt sich unter das House-of-Brands-Konzept subsumieren, mit dem das Management den Markt für einzigartige, persönliche E-Commerce-Plattformen aufrollen möchte.

Natürlich haben Abschreibungen auf den Goodwill zuletzt das Nettoergebnis belastet. Trotzdem ist Etsy zuletzt mit einem operativen Ergebnis von 420 Mio. US-Dollar und einem EBIT von 167 Mio. US-Dollar tief in den schwarzen Zahlen. Nach den Abschreibungen dürfte es auch wieder solide Nettoergebnisse geben.

Zudem dürfte das Management hinter der Etsy-Aktie weiterhin damit rechnen, dass man erst an der Spitze des adressierbaren Gesamtmarktes kratzt. Zwar liegt das Gross Merchandise Volume bereits bei über 3 Mrd. US-Dollar pro Quartal, woraus man Erlöse von zuletzt über einer halben Milliarde US-Dollar pro Quartal erzielt. In Weihnachtsquartalen natürlich entsprechend mehr. Aber entscheidend ist: Der globale Gesamtmarkt soll im Billionen-US-Dollar-Bereich liegen. Das bedeutet, dass wir erst an der Oberfläche der Möglichkeiten kratzen. Organisch und anorganisch ist langfristig orientiert noch viel möglich.

Die Bewertung im Blick …

Etsy ist inzwischen mit einer Marktkapitalisierung von 15,2 Mrd. US-Dollar bepreist. Wenig ist das nicht. Aber auch ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 7 und ein 2021er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 35,3 zeigen, dass die Bewertung nicht zu teuer sein muss. Vor allem, wenn die sehr profitable Plattform mittelfristig mit dem Skalieren beginnt, dürfte ein schwächeres Umsatzwachstum für eine Neubewertung ausreichen.

Im Endeffekt sehen wir daher unternehmensorientiert eine intakte Growth-Story im Raum des E-Commerce. Die Etsy-Aktie besitzt daher durchaus noch jede Menge Potenzial.

Der Artikel Ist es jetzt zu spät für die Etsy-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2022