Suchen Sie eine neue Position?

Sony macht Fortschritte auf dem Weg zurück in die schwarzen Zahlen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SON1.DE24,50+0,50

Tokio (dapd). Der japanische Elektronikkonzern Sony bekommt seine Ertragsprobleme zunehmend in den Griff und hat die Verluste deutlich eingegrenzt. Im zweiten Geschäftsquartal machten die Japaner deutliche Fortschritte in der gebeutelten TV-Sparte, wie Sony (Xetra: 853687 - Nachrichten) am Donnerstag mitteilte. Zusammen mit kräftigen Gewinnen aus seinem Finanzgeschäft sank der Verlust so auf 10,8 Milliarden Yen (85,3 Millionen Euro). Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus noch bei umgerechnet 1,25 Milliarden Euro gelegen.

Am deutlichsten wurde die Trendwende im operativen Geschäft: Hier schaffte Sony mit 46,4 Milliarden Yen die Rückkehr in die Gewinnzone. Allerdings blieben die Erträge spürbar unter der Markterwartung von 72,1 Milliarden Yen. Der Umsatz kletterte um knapp sieben Prozent auf 1,95 Billionen Yen.

dapd