Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,0856%)
     
  • BTC-EUR

    60.190,57
    +4,46 (+0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,84
    -9,49 (-0,70%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Von SonneMondSterne bis Wacken: Die Sparten-Festivals 2023

2023 ist endlich wieder Spaß auf Festivals angesagt. (Bild: 2018 astarot/Shutterstock.com)
2023 ist endlich wieder Spaß auf Festivals angesagt. (Bild: 2018 astarot/Shutterstock.com)

Der Festival-Sommer ist zurück. Nicht nur die großen Allround-Festivals für Rock- und Pop-Fans, sondern auch die Events für Szenegänger finden 2023 wieder statt. Auf diese Events können sich Metal-, Electronic-, Hip-Hop- oder Reggae-Fans freuen.

Full Force: 23. bis 25. Juni

Von Hardcore bis Metalcore, von Black Metal bis Death Metal, von Pop-Punk bis Crossover: Fans dieser Genres kommen beim Full Force auf ihre Kosten. Ferropolis, die "Stadt aus Eisen" in der Nähe von Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt, beherbergt das Festival seit 2017. Diese Bands stehen unter anderem auf der Bühne:

WERBUNG

Electric Callboy, Gojira, Papa Roach, Meshuggah, Bloodbath, H2O, Nova twins, The Halo Effect, Touché Amoré oder Vended.

Splash! Festival: 29. Juni bis 01. Juli

"Was 1998 in einem Chemnitzer Jugendclub begann, hat Rap-Geschichte geschrieben": Das Splash! Festival feiert dieses Jahr das 25. Jubiläum. Das Chemnitzer Hip-Hop-Duo Tefla & Jaleel gründeten das Festival, das dieses Jahr vom 29. Juni bis zum 01. Juli stattfindet. Diese zählen zu den diesjährigen Hip-Hop- und Rap-Acts in Ferropolis:

Kendrick Lamar, Lil Uzi Vert, Ufo361, Trettmann, badmómzjay, Haftbefehl, CÉLINE oder Kitty Kat.

Ruhrpott Rodeo: 30. Juni bis 02. Juli

2023 findet auch wieder das Ruhrpott Rodeo statt, das als größtes Punk-Festival Deutschlands gilt. Das Freigelände am Flugplatz Schwarze Heide in Hünxe bei Bottrop beherbergt in diesem Jahr unter anderem diese Bands und Künstler:

SKA-P, Sondaschule, WIZO, Sleaford Mods, Swiss und die Andern, Dwarves und Turbobier.

Zum normalen Festival gibt es dieses Jahr auch eine Tour: In sechs Städten (3x Outdoor und 3x Indoor), darunter Berlin, Hannover und Würzburg, wird das Rodeo den Juni über mit Acts wie WIZO, Dritte Wahl, Betontod, ZSK, Slime und Knochenfabrik Rodeo-Feeling verbreiten.

Summerjam Festival: 30. Juni bis 02. Juli

Anfang Juli wird es wieder bunt und wild: Das Summerjam Festival lädt seine Festival-Besucher an den Fühlinger See im Norden von Köln. Reggae-, Dancehall- und Hip-Hop-Fans können sich unter anderem auf folgende Acts freuen:

Peter Fox, Charly Black, Anthony B, Mono & Nikitaman, Popcaan, Protoje & the Indiggnation, Barrington Levy, La Pegatina, Blaiz Fayah und Treesha.

Bang Your Head: 13. bis 15. Juli

Auf dem Messegelände Balingen erklingen bald wieder harte Gitarrenriffs: Metal-, Hard-Rock- und Rock-Fans treffen sich beim Bang Your Head. Mit dabei sind unter anderem:

Helloween, Saxon, D-A-D, Dirkschneider, Kissin' Dynamite, Primordial, Molly Hatchet, Unleashed, Tankard und Rage.

Burg Herzberg Festival: 27. bis 30. Juli

Dieses Event lässt die Herzen aller Hippies höherschlagen. Das Musik- und Literaturfestival in Breitenbach am Herzberg bietet Pop- und Rockmusik. Unter anderem diese Musiker bieten Love & Peace:

Manfred Mann's Earth Band, Beth Hart, Jon Anderson & The Paul Green Rock Academy, Lola Marsh, Bywater Call, DeWolff, Orange und Dota.

Wacken Open Air: 02. bis 05. August

Eines der größten Metal-Festivals der Welt steigt Anfang August: Das W:O:A lädt 2023 wieder zum Headbangen in Schleswig-Holstein ein. Das 32. Wacken Open Air findet vom 2. August bis zum 5. August 2023 erstmals über vier Tage statt. Sämtliche Karten für das Festival in diesem Jahr waren nach nur fünf Stunden ausverkauft. Glückliche Ticketinhaber können sich auf diese Acts freuen:

Iron Maiden, Helloween, Dropkick Murphys, Biohazard oder Megadeth.

Haldern Pop: 03. bis 05. August

Indie, Rock, Pop, Folk: Das Haldern Pop Festival hat vieles zu bieten. In Rees-Haldern an der niederländischen Grenze treten bei der 40. Ausgabe vom 3. bis 5. August 2023 unter anderem auf:

Bear's Den, Glen Hansard, Tom Odell und Die Nerven.

Nature One: 04. bis 06. August

Nature One ist eines der größten europäischen Festivals elektronischer Musik. 2023 findet es vom 4. bis 6. August traditionell auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna im Hunsrück statt. Besucher können sich auf rund 350 DJs und 22 Floors freuen. Es gibt unter anderem Auftritte von:

Claptone, Aka Aka, Alle Farben, Dominik Eulberg und Monkey Safari.

SonneMondSterne: 11. bis 13. August

Wer gerne zu Electro-Musik seine Hüften kreisen lässt, kommt auch beim SonneMondSterne mit rund 40.000 erwarteten Besuchern auf seine Kosten. In der Nähe von Saalburg-Ebersdorf in Thüringen werden von 11. bis 13. August zum 25. Festival-Jubiläum große Namen der Szene erwartet, unter anderem:

Major Lazer, Armin van Buuren, Paul Kalbrenner, Alle Farben, Kollektiv Turmstrasse und Lexy & K-Paul.

Summer Breeze: 16. bis 19. August

In der Nähe von Dinkelsbühl treffen sich Mitte August Metal- und Rock-Liebhaber zum Summer Breeze mit mehr als 120 Acts. Fans der Szene können sich unter anderem freuen auf:

Powerwolf, Megadeth, In Extremo, In Flames und Hammerfall.