Suchen Sie eine neue Position?

Sondereffekt sorgt für Ergebnissprung bei Aurubis

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NDA.DE58,48+1,98

Hamburg (dapd). Der Hamburger Kupferproduzent Aurubis hat mithilfe eines Sondereffektes im ersten Quartal einen deutlich höheren operativen Gewinn eingefahren. Nach eigener Definition verdiente die größte Kupferhütte Europas im ersten Quartel im operativen Geschäft vor Steuern 140 Millionen Euro, 60 Prozent mehr als im Vorjahr, wie sie am Montag mitteilte. Hintergrund seien niedrigere Lagerbestände von Edelmetallen zum Stichtag. Diese Bestände würden aber im Lauf des Jahres wieder aufgefüllt. Das um den Sondereffekt bereinigte operative Ergebnis vor Steuern liegt bei 76 Millionen Euro.

Auf Basis der internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS) sank das Ergebnis vor Steuern den Angaben zufolge von 213 Millionen Euro im Vorjahr auf 13 Millionen Euro. Dies sei im Wesentlichen durch sinkende Metallpreise begründet, erklärte das Unternehmen. Die im Börsensegment MDAX notierte Aurubis (Xetra: 676650 - Nachrichten) -Aktie verlor bis zum frühen Nachmittag fast vier Prozent.

Aurubis hatte das Geschäftsjahr 2011/12 (zum 30. September) angesichts der schwachen Wirtschaftslage mit praktisch unverändertem Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Der Umsatz stieg um drei Prozent auf 13,8 Milliarden Euro, der Nettogewinn fiel um zwei Prozent auf 207 Millionen Euro.

dapd