Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 35 Minuten
  • DAX

    15.375,70
    +118,66 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.139,60
    +50,02 (+1,22%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,06 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.796,70
    +8,60 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,1297
    -0,0023 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    50.534,10
    +1.909,32 (+3,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.428,58
    -26,83 (-1,84%)
     
  • Öl (Brent)

    71,62
    +3,47 (+5,09%)
     
  • MDAX

    34.198,99
    +349,04 (+1,03%)
     
  • TecDAX

    3.836,69
    +14,86 (+0,39%)
     
  • SDAX

    16.471,55
    +163,85 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • FTSE 100

    7.131,43
    +87,40 (+1,24%)
     
  • CAC 40

    6.823,58
    +83,85 (+1,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,54 (-2,23%)
     

Sonderangebot gefällig? Diese zwei recht unbekannten Dividendenaktien gibt es schon für unter 25 Euro!

·Lesedauer: 4 Min.
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende

Gehörst du auch zu den Anlegern, die sich bei ihren Investitionen hauptsächlich auf Dividendenaktien konzentrieren? Dann bist du durchaus in guter Gesellschaft. Aber es wird wohl nicht unbedingt nur die aktuelle Zinsflaute sein, weswegen du diese Strategie auserkoren hast. Vielmehr hast du wahrscheinlich die regelmäßigen Ausschüttungen schätzen gelernt, welche man als Dividendeninvestor erhält.

Aber wenn es um die Auswahl der richtigen Titel geht, hat man es unter Umständen schwer. So mannigfaltig ist hier das Angebot. Eine gute Idee könnte es meines Erachtens sein, sich nicht nur auf die sogenannten Aristokraten zu konzentrieren. Auch abseits der großen und bekannten Konzerne gibt es mitunter Firmen, die für Einkommensinvestoren geeignet sein könnten. Diese beiden in Deutschland nicht ganz so bekannten Dividendenaktien gibt es derzeit sogar schon für unter 25 Euro.

PPL Corporation

Beim ersten Wert, der bei deutschen Investoren relativ unbekannt ist, handelt es sich um die Aktie der US-amerikanischen Holdinggesellschaft PPL Corporation (WKN: 895250). Im Speziellen werden von den verschiedenen Tochtergesellschaften des Konzerns im Nordosten, Südosten und auch im Westen der USA eigene Kraftwerke betrieben. In den Vereinigten Staaten werden so von PPL 6 Mio. Kunden mit Strom beliefert.

Man muss schon weit zurückgehen, wenn man nach der ersten Dividende von PPL sucht. Diese wurde nämlich bereits am 01.04.1946 an die Aktionäre ausgezahlt. Von damals bis heute ist dann in jedem weiteren Quartal eine Ausschüttung erfolgt. Auch wurde die Dividende immer mal wieder angehoben. In den letzten zehn Jahren fielen die jährlichen Steigerungen mit 2,0 bis 3,5 % allerdings nicht ganz so üppig aus.

Auch wenn man in diesem Jahr keine Dividendenerhöhung bekannt gab, kann man PPL meiner Meinung nach aber aufgrund der langen Dividendenhistorie sicherlich als zuverlässigen Ausschütter betiteln. Aktuell werden jedes Quartal 0,415 US-Dollar je Aktie gezahlt und wir können so also eine Gesamtjahresdividende von 1,66 US-Dollar je Anteilsschein ermitteln.

Derzeit notiert die PPL-Aktie in New York auf einem Kursniveau von 28,27 US-Dollar (18.11.2021). Und dies entspricht umgerechnet gerade einmal 24,85 Euro. Als Dividendenrendite lassen sich aktuell sehr erfreuliche 5,87 % ermitteln. Doch nicht nur die hohe Ausschüttungsrendite, sondern die generell recht aktionärsfreundliche Dividendenpolitik könnte die PPL Corporation für Einkommensinvestoren eventuell interessant erscheinen lassen.

Unum Group

Auch bei der amerikanischen Unum Group (WKN: 872055) fällt anhand der Börsenumsätze auf, dass sie hierzulande wohl nicht allzu bekannt ist. Das Unternehmen ist im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Versicherungskonzerne Unum und Provident hervorgegangen. Die Unum Group hat sich hauptsächlich auf Lebensversicherungen spezialisiert. Aber es finden sich Versicherungen verschiedenster Art im Angebot des Konzerns.

Die derzeitige Quartalsausschüttung der Unum Group beträgt 0,30 US-Dollar je Aktie und sie ist erst im August um 5,26 % auf diesen Wert angehoben worden. Allerdings wurde vor zehn Jahren alle vier Wochen lediglich eine Dividende von 0,105 US-Dollar je Anteilsschein gezahlt. Insgesamt ist die Gewinnbeteiligung also in diesem Zeitraum um 186 % angestiegen. Was sicherlich eine gute Leistung darstellt.

Allerdings wurde im vergangenen Jahr auf eine Erhöhung der Ausschüttung verzichtet. Und dies, obwohl die Ausschüttungsquote bezogen auf das Ergebnis je Aktie (EPS) im letzten Jahr gerade einmal bei 29 % lag. Aber gleichzeitig war der Nettogewinn der Unum Group im Jahr 2020 um 28 % zurückgegangen. Das hat den Konzern anscheinend vorsichtig werden lassen. Es zeugt aber sicherlich auch von einer äußerst vernünftigen Dividendenpolitik.

Wenngleich die Aktie der Unum Group in den letzten zwölf Monaten um 20 % im Kurs gestiegen ist, kann man sie aktuell mit 25,78 US-Dollar (18.11.2021) für umgerechnet gerade einmal 22,68 Euro erwerben. Die Bewertung der Papiere liegt bei einem sehr niedrigen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 6. Und sie bietet ihren Investoren derzeit eine Dividendenrendite von erfreulichen 4,65 %. Wer noch auf der Suche nach einer günstig bewerteten Dividendenaktie ist, welche auch noch eine ansprechende Anfangsrendite bietet, könnte mit der Unum Group also eventuell gerade fündig geworden sein.

Der Artikel Sonderangebot gefällig? Diese zwei recht unbekannten Dividendenaktien gibt es schon für unter 25 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.