Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 13 Minuten

"Sommerhaus"-Reizfiguren Caro & Andreas Robens: So hart sind die Cybermobbing-Angriffe

Michael Eichhammer
·Lesedauer: 5 Min.

Mit ihrem Auftritt im "Sommerhaus der Stars" polarisieren Caro und Andreas Robens. Cybermobbing belastet die Bodybuilding-Fans auf Schritt und Tritt. Doch noch etwas überschattet die Erneuerung des Eheversprechens: Corona schwingt die Fäuste ...

"Sommerhaus"-Reizfiguren Caro & Andreas Robens: So hart sind die Cybermobbing-Angriffe
Die "Sommerhaus"-Reizfiguren Caro & Andreas Robens

Als vielleicht schrillstes Auswanderer-Paar in der Geschichte von "Goodbye Deutschland" sicherten sich die Bodybuilding-Fanatiker Caro und Andreas Robens den Einzug ins Trash-Format "Das Sommerhaus der Stars". Ihre Teilnahme rettete sie vor dem Ruin durch die Corona-Krise. Doch aufgeben ist keine Option, stattdessen schwingt das Power-Paar "4 Fäuste für Mallorca" gegen den mächtigen Endgegner Covid-19. In der VOX-Doku begleitet die Kamera die Muskelpakete auf Schritt und Tritt.

Sommerhaus der Stars: Ein neuer Feind im Haus

Eigentlich könnte alles so schön sein: Auf Malle arbeiten die beiden, wo andere Urlaub machen. Den Traum vom eigenen Fitness-Studio haben sie längst verwirklicht. Und neben Bi- und Trizeps wollen sie nun auch den Herzmuskel trainieren: Nach zehn Jahren Ehe möchte Andreas seiner Caroline auf der Sonneninsel erneut das Ja-Wort geben. Doch wo viel Sonne scheint, gibt es auch lange Schatten. Die romantische Planung des erneuerten Eheversprechens wird belastet. Zum einen vom Cybermobbing, welches das extravagante Paar stets begleitet. Der eigentliche Gegenspieler ist aber die Coronakrise, denn die bedroht die berufliche Existenz des dynamischen Duos. Doch als Bodybuilder wissen Caro und Andreas: Gegenspieler gehören zum Muskelspiel dazu.

"Caro & Andreas" (VOX): Vier Fäuste gegen Cybermobbing und Corona

Aber reichen "4 Fäuste für Mallorca" aus, um die Pandemie auszuknocken? Die Frage wird bereits in der ersten Folge virulent. Die Corona-Krise raubte den Betreibern eines Fitness-Studios 200 bis 300 Kunden. Über ein Viertel der Einnahmen sind den Robens weggebrochen. "Wenn ich die Zahlen sehe, könnte ich im Strahl kotzen", fasst Andreas (54) seine Befindlichkeit zusammen. Doch irgendwann verwandelt sich das Selbstmitleid in trotzigen Tatendrang.

"Hinterhältigste, was je passiert ist": Lisha schmiedet im "Sommerhaus" fiese Rachepläne

Noch erinnert ihn die Playa an eine "Zombie-Stadt", doch vor dem geistigen Auge sieht er schon sein Open-Air-Fitness-Studio direkt am Strand. "Das sieht so klein aus", moniert Caro (41) beim Besichtigungstermin. Doch Andreas lässt sich nicht den Wind aus den Segeln nehmen: "Nein, das sieht so klein aus, weil es so groß ist", erklärt Andreas in eigenwilliger Logik. Daraus, dass er die Idee für seinen "Muscle Beach" vom gleichnamigen Original in Los Angeles geliehen hat, macht Andreas Robens kein Geheimnis. Im Gegenteil: "Es soll Muscle Beach heißen, dann verklagen die mich in Amerika und wir haben eine weltweite Werbung." Werben will Andreas auch erneut um seine Frau - mit der Erneuerung des Eheversprechens.

"Caro & Andreas" (VOX): "Ich bin romantisch wie ein Stück Holz"

Doch Andreas bekennt: "Ich bin romantisch wie ein Stück Holz." Damit das Erneuerungsversprechen nicht so holprig wird wie das Geschäftsjahr, holen sich die beiden Hilfe von einem externen Berater. Trauredner Christian ist extra aus Deutschland eingeflogen und hat eine Mappe mit Fragen an das Paar mitgebracht. Unter anderem: "Wie bereicherst du eure Beziehung?" Andreas fällt die Antwort leicht: "Ich bin da."

Das Paar ist sich einig, alles Schnulzige aus der Zeremonie zu streichen. Für die erste Hochzeit vor zehn Jahren strich Caro ihre Kilos. Ihr Ziel: "die perfekte Figur zum perfekten Tag". Mit Sport und Disziplin war sie nach fünf Monaten fast 20 Kilo leichter. Angefixt von diesem Erfolgserlebnis fing sie mit Kraftsport an. Ihre Transformation zur stählernen Amazone zieht immer wieder Kritiker an. Andreas nimmt es gelassen: "Wir machen, was uns gefällt. Im Prinzip ist mir sch..ßegal was die Leute sagen." Aber eben nur im Prinzip.

"Wie in der Psychiatrie!": Warum das RTL-"Sommerhaus" nicht mehr lustig ist

Wenn seine Frau im Web angegriffen wird, sieht Andreas rot. Kommentare wie "Gott, wie hässlich" oder "Igitt! Eine Frau sehe ich hier nicht mehr" sind keine Seltenheit. Ein anderer Hater beschreibt Caro als "abgekochtes Kaninchen mit schiefen Brustimplantaten und zu viel Selbstbräuner". Einer der häufigsten Kritikpunkte: Caro würde durch ihr Bodybuilding zu männlich wirken. Andreas verteidigt seine Liebste: "Ein Mann sieht wirklich anders aus."

"Caro & Andreas" (VOX): Die Beauty-OP-Szenen sind nichts für schwache Nerven

Mit ihrem Auftritt im "Sommerhaus der Stars" wurden die Hater eher mehr als weniger. Betrunken bedrohte Andreas vor laufender Kamera Georgina Fleurs Verlobten Kubilay Özdemir. Eine Schlägerei konnte offenbar nur knapp vermieden werden, doch die optisch auffällige Caro und ihr verhaltensauffälliger Schrank von einem Manne eckten bei manchen Zuschauern an.

Nach nur einer Woche: Georgina Fleur ist wieder mit ihrem Ex Kubilay Özdemir zusammen

Zumindest was die Optik angeht, wollten beide nun an sich arbeiten - oder vielmehr arbeiten lassen. Beim Beauty-Doktor in Düsseldorf legten sich beide unters Messer. Die Szenen von der Hautstraffungs-OP, die VOX in der ersten Folge der Doku-Soap zeigt, sind nichts für schwache Nerven. "Du hast das Gefühl, dass sie dir das Kinn bis an die Ohren hochziehen", berichtet Caro. "Du denkst, die bohren dir bis in den Knochen durch."

Fazit: "Ich würde mich jetzt freuen, aber ich kriege die Mundwinkel nicht hoch." Derart aufgehübscht steht der zweiten Hochzeit nichts mehr im Wege. Außer Corona vielleicht.

VIDEO: "Tränen als Marketing-Masche": Machine Gun Kelly hat die Nase voll von Heul-Promis