Deutsche Märkte schließen in 8 Minuten

Solvemate erweitert Kundenservice-Plattform um mehrsprachiges Chatbot-Management

·Lesedauer: 3 Min.

BERLIN, March 15, 2022--(BUSINESS WIRE)--Solvemate, der führende Conversational AI Anbieter für den Kundenservice, gab heute die Erweiterung seiner Automatisierungsplattform um eine Funktionalität zur mehrsprachigen Chatbot-Verwaltung bekannt. Mithilfe des Features können Unternehmen ihren Kunden Self-Service-Chats in lokalen Sprachen bieten und so ihre Reichweite erhöhen. Kundenservice-Teams können Chatbots in verschiedenen Sprachen zentral verwalten, dadurch viel Zeit und Mühe sparen und eine hochwertige Conversational Experience aufrechterhalten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220315005133/de/

Solvemate erweitert Kundenservice-Plattform um mehrsprachiges Chatbot-Management (Photo: Business Wire)

Kunden erwarten überzeugenden Service in ihrer Muttersprache

Unternehmen müssen die After-Sales-Erfahrung ihrer Kunden berücksichtigen. Einer Studie von Common Sense Advisory (CSA) Research zufolge shoppen 75 % der Kunden bevorzugt bei Unternehmen, die Unterstützung in ihrer Muttersprache anbieten. Mehrsprachiger Support erhöht die Qualität und den Mehrwert von Kundeninteraktionen, da Missverständnisse minimiert und Probleme effizienter gelöst werden.

Dank Solvemate’s neuer mehrsprachigen Chatbot-Verwaltung können Unternehmen die Qualität ihrer Übersetzungen kontrollieren. So werden automatische Übersetzungen generiert sowie die mehrsprachigen Bot-Konversationen angepasst und zielgruppengerecht lokalisiert. Dies verhindert, dass minderwertige Übersetzungen das Markenerlebnis negativ beeinflussen und zu einem Vertrauensverlust führen.

Kosteneffiziente Skalierung durch mehrsprachigen Self-Service

Mehrsprachige Kundenservice-Teams vorzuhalten, ist eine kostspielige Angelegenheit. Durch die neue Solvemate-Funktion können internationale Unternehmen nun allen Kunden dieselbe Self-Service-Qualität bieten. Mithilfe von Automatisierung können auch Sprachen angeboten werden, die nicht im unternehmenseigenen Callcenter gesprochen werden. Dadurch kann Mitarbeiterfluktuation dort vermieden werden, wo es schwierig ist, lokalen Support – vor allem außerhalb der Geschäftszeiten – zu finden.

Erik Pfannmöller, Mitbegründer und CEO von Solvemate: „Unsere Kunden sind in wettbewerbsintensiven Märkten aktiv, in denen sprachliche Nuancen die Wahrnehmung einer Marke beeinflussen. Die Abbildung einer Vielzahl von Sprachen während der gesamten Buying Journey stellt für jedes Unternehmen eine Herausforderung dar. Die neue Funktionalität hilft Unternehmen bei der Gestaltung der After-Sales-Erfahrung und verschafft ihnen einen Servicevorteil, der zu ihrem Wachstum beiträgt."

Effizientere Wartung und Pflege

Dank des skalierbaren Ansatzes können Service-Teams ihren Solvemate-Chatbot unkompliziert in mehreren Sprachen trainieren und pflegen.

Die Vorteile der mehrsprachigen Bot-Verwaltung von Solvemate im Überblick:

  • Steigerung der Kundenservice-Reichweite durch automatisierte Self-Service-Chats in Sprachen, die nicht im Unternehmen gesprochen werden

  • Optimierung der weltweiten Self-Service-Quote durch Chatbot-Dialoge in jeder Sprache

  • Verringerung des Pflegeaufwands für einzelne Sprach-Bots durch zentrales Bot-Management

  • Qualitätskontrolle von Übersetzungen

Aike Alexander Schnug, Customer Care Manager, FOCUS Bikes: „Die mehrsprachige Bot-Verwaltung gibt uns die Flexibilität, Chatbots einzeln zu administrieren oder Änderungen parallel in allen Sprachen vorzunehmen. Das spart unserem Team Zeit und Mühe und verbessert gleichzeitig das Kundenerlebnis."

Mehr zur Optimierung der Customer Experience durch mehrsprachige Chatbots erfahren Sie hier.

Mehr auf solvemate.com.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220315005133/de/

Contacts

Sylvia Jensen
s.jensen@solvemate.com
+44-7872-396-536

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.