Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 43 Minuten

Solutiance AG: nbieter von Smartsourcing Lösungen für den Betrieb von Immobilien, gibt vorläufige Q3-Konzernzahlen bekannt - Belebung im Auftragseingang

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Solutiance AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis
04.11.2021 / 12:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

- Q3 Auftragseingang +119% zu Q2/+40% zu Vorjahr,

- Q3 Umsatz +15% zu Q2/-15% zu Vorjahr,

- 9M Umsatz - 5% zu Vorjahr, Auftragseingang -23% zu Vorjahr

- 9M EBITDA +18% zu Vorjahr, Periodenergebnis +17% gegenüber Vorjahr

- Wachstum bei Zahl der Kunden (+18%) und Gebäuden mit laufenden Verträgen (+13%) gegenüber Q3 2020

Q3-Zahlen

Im dritten Quartal konnte der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr von 401 TEUR auf 561 TEUR (+40%) gesteigert werden. Gegenüber dem Q2 Wert von 256 TEUR fiel der Anstieg mit +119% noch dynamischer aus. Verantwortlich für die positive Entwicklung war neben dem Rückgang der Pandemie bedingten Einschränkungen die spürbare Wiederbelebung der Nachfrage bei bestehenden Kunden. Zudem spricht die Gewinnung von fünf Neukunden für ein vom Fachkräfte- und Handwerkermangel getriebenes Interesse am Smartsourcing von Solutiance.

Auch beim Umsatz konnte mit 437 TEUR gegenüber Q2 (380 TEUR) ein Plus von 15% erzielt werden. werden. Im Vorjahresvergleich kam es in Folge des niedrigen Auftragseingangs in Q2 noch zu einem Rückgang um 15% (Q3 2020: 515 TEUR).

9 Monatszahlen

In den ersten drei Quartalen des Jahres hat sich der Umsatz aus Plattformservices gegenüber der Vorjahresperiode um 5% von 1.321 TEUR auf 1.253 TEUR verringert. Der im Vorjahresvergleich mit 23% Prozent rückläufige Auftragseingang (TEUR 1.321 vs. 1.721) spiegelt insbesondere das schlechte Q2 wider.

Dank konsequent umgesetzter Kostensenkungsmaßnahmen konnte das vorläufige Konzern EBITDA im Vergleich zum Vorjahr um 18% von -1.916 TEUR auf -1.567 TEUR verbessert werden. Mit 1.779 TEUR fiel das Minus beim Periodenergebnis um 17% geringer aus als noch im Vorjahr (-2.141 TEUR).

Wachstum bei Zahl der Kunden und Gebäude

Positiv entwickelten sich auch die Zahlen zu Kunden, Gebäuden und Services. So stieg die Zahl der Kunden von 34 per Ende Q3 2020 auf 40 per Ende Q3 2021 an. Der Bestand an Gebäuden mit laufenden Verträgen wuchs im Vorjahresvergleich um 13% von 319 auf 360.

Aktueller Ausblick auf 2021

Für das laufende Quartal rechnet der Vorstand mit einem deutlich über dem Q3 Wert liegenden Auftragseingang. Da die Summe aus gebuchten Umsätzen und Auftragsbestand für 2021 per 31. Oktober bei 2.175 TEUR und damit um 19% über dem Vergleichswert des Vorjahres (1.833 TEUR) liegt, sollte das Schlussquartal, wie in den Vorjahren, das umsatzstärkste im Jahresverlauf sein.

Weitere Finanzierung des Unternehmens

Am 22. Oktober hat die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) entschieden, die noch ausstehende Tranche des ProFit-Darlehens in Höhe von TEUR 800 nicht auszuzahlen. Mithilfe bestehender und neuer Investoren ist es innerhalb weniger Tage gelungen, eine Wandelanleihe in Höhe von bis zu 1 Mio Euro aufzusetzen, durch die dem Unternehmen mit der Deutsche Balaton AG als Back-Stop-Investor mindestens 750.000€ frisches Kapital zufließen werden.


04.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Solutiance AG

Großbeerenstr. 179

14482 Potsdam

Deutschland

Telefon:

+49 - 331 867193 - 00

Fax:

+49 - 331 867193 - 99

E-Mail:

investor-relations@solutiance.com

Internet:

www.solutiance.com

ISIN:

DE0006926504

WKN:

692650

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1246268


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.