Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0044
    -0,0048 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    21.056,89
    -2.396,96 (-10,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Solltest du jetzt noch in den Turnaround der Zalando-Aktie investieren?

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Der Turnaround der Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) hat zumindest Kurzentschlossenen eine solide Rendite eingebracht. Wenn wir einfach mal hypothetisch annehmen, dass man sogar auf dem Tiefpunkt gekauft hätte, so wäre die Reise von 21,22 Euro auf 26,15 Euro gegangen. Selbst wenn das wie ein Turnen auf geringem Niveau aussieht: Das entspricht einem Kursplus von 23,2 % binnen weniger Tage.

Aber spricht jetzt etwas für die Zalando-Aktie? Vor allem für Foolishe, unternehmens- und langfristig orientierte Investoren? Für mich ist jedenfalls klar, dass langfristig orientiert die Chance für steigende Kurse besser steht, als dass der Abverkauf anhält.

Zalando-Aktie: Der Turnaround geht weiter … mittelfristig!

Natürlich weiß ich nicht mit Sicherheit, was die Zalando-Aktie kurzfristig macht. Ehrlich gesagt kümmere ich mich als unternehmens- und langfristig orientierter Investor auch kaum darum. Aber es ist möglich, dass es weitere operative Belastungen gibt.

Das Management hinter dem E-Commerce-Akteur hat zuletzt die Erwartungshaltung an das laufende Geschäftsjahr 2022 deutlich gedämpft. Anstatt von einem Umsatzwachstum bis zu 19 % in der Spitze rechnet man jetzt eher mit Stagnation. Wobei es gegebenenfalls ein leichtes Umsatzplus geben könnte. Aber das EBIT sollte auf bereinigter Basis deutlich nachgeben und schwächer ausfallen. Maximal dürften 210 Mio. Euro drin sein, die bisherige Prognose sah wiederum 510 Mio. Euro vor.

Inflation dämpft die Verbraucherstimmung spürbar und das belastet die Zalando-Aktie. Aber: Das dürfte nach zwischenzeitlich rund 80 % Kursverlust eingepreist sein. Schließlich lag das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei einem Wert von ca. 0,6, was preiswert erscheint. Der E-Commerce im Bereich Fashion dürfte zudem eher eine temporäre Pause einlegen, nicht jedoch als Trend zerstört werden. Zumal das Management auch operative Veränderungen anstrebt, um profitabel zu werden.

Jüngst verkündete Zalando, dass man mit dem Gratisversand für Bestellungen unter 24,90 Euro aufhören möchte. Das könnte die durchschnittlichen Bestellwerte nach oben schrauben, die Anzahl der Retouren gegebenenfalls verringern und mittelfristig zu mehr Profitabilität führen. Gelingt diese These, so glaube ich: Mit etwas Umsatzwachstum könnte eine neue, profitablere Zeit anbrechen.

Zu günstig, zu perspektivenreich

Natürlich konzentriert sich der ängstliche, kurzfristig orientierte Markt auf die Belastungen. Ja, die Verbraucher kaufen weniger. Aber wie Warren Buffett sinngemäß gesagt hat: Man kauft eine Farm nicht, weil man eine gute Ernte erwartet, sondern weil man von der Investition im Allgemeinen überzeugt ist. Für mich ist der E-Commerce ein Wachstumsmarkt und hinter der Zalando-Aktie steckt eine gute „Farm“, die diesen Markt ordentlich abgrast.

Die Bewertung ist derzeit preiswert, die Perspektive mittelfristig auf Wachstum und womöglich sogar Gewinnwachstum gepolt. Das kann gerade jetzt zu diesen Konditionen eine günstige Chance kreieren. Aber entscheide selbst, was du für dich für wahrscheinlicher hältst.

Der Artikel Solltest du jetzt noch in den Turnaround der Zalando-Aktie investieren? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.