Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 42 Minuten
  • Nikkei 225

    38.901,81
    +25,10 (+0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.845,02
    +480,47 (+0,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,81
    +48,76 (+3,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

SOLiTHOR schafft bis zu 500 Lade-/Entladezyklen bei schnellem Fortgang mit sehr geringem Kapazitätsverlust

SINT-TRUIDEN, Belgien, 3. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Seit seiner Gründung im Jahr 2022 hat SOLiTHOR enorme Fortschritte in der Entwicklung seiner Batterietechnologie gemacht. SOLiTHORs Prototyp einer All-Solid-State Gen1-Lithium-Metall-Poch-Zelle hat einen Meilenstein von 500 Zyklen bei voller Ladung/Entladung mit weniger als 7 % Kapazitätsverlust erreicht und fährt fort, weitere Zyklen durchzuführen. Die Pouch-Zellen, die den Zyklus fortsetzen, werden seit mehreren Monaten in den Labors von SOLiTHOR bei einer Umgebungstemperatur von 25ᵒC und einem Außendruck von 72 psi kontinuierlich getestet.

A SOLiTHOR scientist in the cell testing room
A SOLiTHOR scientist in the cell testing room


Der Industriestandard für diese Entwicklungsphase sieht 700 Ladezyklen mit einem maximalen Kapazitätsverlust von 20 % vor. SOLiTHOR geht davon aus, dass dieses Ziel in nicht allzu ferner Zukunft erreicht werden kann.

Dr. Fanny Bardé, CTO von SOLiTHOR, erklärt: „Dieser Dauertest ist ein entscheidender Schritt, denn er beweist die Haltbarkeit unseres Produkts und die Stabilität unserer Chemie bei Umgebungstemperatur und bringt Elektrofahrzeuge mit großer Reichweite näher an die Anforderungen der Verbraucher heran. Das Endergebnis dieser Entwicklung könnte eine Batteriezelle sein, die große Reichweiten ermöglicht."

WERBUNG

Zusätzlich zu den Zyklisierungsleistungen hat SOLiTHOR Zellen mit einer Energiedichte von 785Wh/L und 318Wh/kg auf Stack-Ebene entwickelt.

Der Nachweis der Zyklisierbarkeit dieser Gen1-Prototyp-Pouch-Zellen einerseits und der erreichten hohen gravimetrischen Energie und hohen Energiedichte andererseits sind wichtige Errungenschaften in SOLiTHORs Bestreben, eine sicherere, leistungsstarke und langlebige Batterietechnologie zu entwickeln.

SOLiTHOR Graph
SOLiTHOR Graph


Huw Hampson-Jones, CEO von SOLiTHOR, sagte: „Diese technischen Entwicklungen untermauern die strategische Ausrichtung der Lithium-Metall-Zellentechnologie für den Einsatz in der Luft- und Schifffahrt. Die Zusammenarbeit mit Flugzeugherstellern und Schiffsarchitekten gibt den Anstoß zu diesen Ergebnissen und gibt unseren Kunden die Zuversicht, in den kommenden zwei Jahren wichtige Leistungsziele zu erreichen. Das bedeutet auch, dass SOLiTHOR der Entwicklung einer All-Solid-State-Technologie für den gesamten Bereich der Elektromobilität immer näher kommt."

Obwohl SOLiTHOR erst zwei Jahre alt ist, ist es ein wachsendes Unternehmen, das bis Ende 2024 mehr als 40 Mitarbeiter beschäftigen wird. SOLiTHOR ist sich bewusst, dass noch viel Arbeit bevorsteht. Dank der raschen Fortschritte, die das Team bei der Entwicklung greifbarer Prototypen mit USP erzielt hat, kann SOLiTHOR mit Zuversicht feststellen, dass es den Weg zu einer neuen Klasse fortschrittlicher Batterietechnologie ebnet, bei der Festkörperelektrolyte zum Einsatz kommen, um unsere Gesellschaft auf nachhaltige Weise zu elektrifizieren – in der Luft, zu Wasser und zu Lande.

Die Technologie von SOLiTHOR bietet überzeugende Vorteile in Bezug auf Leistung, Energiedichte/Gewicht, Sicherheit und Herstellbarkeit für ihre Zielmärkte. Das nächste mittelfristige Ziel liegt zwischen 850 und 900 kWh/L.

www.solithor.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2423683/A_SOLiTHOR_scientist_in_the_cell_testing_room.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2423684/SOLiTHOR_graph.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/solithor-schafft-bis-zu-500-lade-entladezyklen-bei-schnellem-fortgang-mit-sehr-geringem-kapazitatsverlust-302161808.html