Deutsche Märkte öffnen in 11 Minuten

Solarisbank kooperiert mit American Express bei Ratenkrediten

Kunden von American Express in Deutschland können künftig ihre Kartenzahlungen nachträglich in einen Ratenzahlungskredit umwandeln.

Im Frühjahr 2020 erging sich der Finanzgeschäftsführer der Solarisbank, Thom Rasser, noch in Andeutungen. Bei einer geplanten Kooperation mit einem bedeutenden Anbieter gehe es um ein modulares Kreditprodukt, das in die Bezahlprozesse integriert werden könne.

Nun steht fest, dass das deutsche Fintech Solarisbank, das mit einer Vollbanklizenz ausgestattet ist, mit der Kreditkartengesellschaft American Express (Amex) kooperiert. Künftig können Inhaber einer American-Express-Karte in Deutschland erstmalig eine Ratenzahlungsoption nutzen. Sie gilt für Kartenzahlungen ab 300 Euro.

Das „Splitpay“ getaufte Ratenzahlungsmodell wurde von der Solarisbank entwickelt und soll im Laufe des Jahres 2020 allen American-Express-Karteninhabern zur Verfügung gestellt werden. Möchte der Kunde einen Ratenzahlungskredit in Anspruch nehmen, fungiert die Solarisbank als Kreditgeberin. Der Kredit kann vollständig online abgewickelt werden.

„Durch Splitpay können unsere Kunden künftig ihre American-Express-Karte noch flexibler nutzen“, sagt Fabiana Mingrone, Geschäftsleiterin für den Privatkundenbereich bei American Express. „Splitpay“ sei ein starkes Beispiel für kontinuierliche Innovationen und zeige, „dass wir für unsere Kunden immer neue Wege finden, Zahlungen bequem, einfach und schnell zu gestalten“, so Mingrone. Laut Statista besitzen knapp drei Millionen Menschen in Deutschland eine Kreditkarte von American Express.

Für den Chief Commercial Officer der Solarisbank, Jörg Diewald, ist die Kooperation ein weiterer Beleg dafür, dass das Geschäftsmodell funktioniert Die Solarisbank bietet Partnern Bankdienstleistungen und -produkte an, ohne dass diese selbst eine Bank werden und regulatorische Anforderungen erfüllen müssen. „Wir unterstreichen damit, dass wir in Europa zu den führenden Banking-as-a-service-Plattformen gehören“, so Diewald.

Dominierten bei den Kooperationen bislang kleinere Namen bei der Solarisbank, wie beispielsweise die Smartphonebank Tomorrow oder die Onlinebanken für Geschäftskunden, Penta und Kontist, gelingt es der Solarisbank jetzt zunehmend, auch größere Kunden für sich zu gewinnen. So hat die Solarisbank vor wenigen Monaten berichtet, die Legitimationsprüfung der Händler für Otto, Deutschlands größten Onlinehändler, zu übernehmen. Jetzt ist mit Amex ein „globales Powerhouse“, wie es Solarisbank-Vorstandschef Roland Folz bezeichnet, dazugekommen. Als Erfolg verbucht Folz auch, dass die Entwicklungszeit lediglich sechs Monate betrug.

Greifen Amex-Kunden künftig verstärkt auf Ratenkredite zurück, dürfte das bei der Solarisbank für steigende Zinserträge sorgen. Vorsicht lässt das Unternehmen bei den Kreditvolumina walten, die auf die Solarisbank zukommen könnten. Aber ein Ratenkreditvolumen im zweistelligen Millionenbereich wird mittelfristig für nicht unrealistisch gehalten. Schließlich können auch weitere Partner der Solarisbank „Splitpay“ in ihr Angebot integrieren.