Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.330,26
    -1.522,49 (-4,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

So lebt das DFB-Team während der EM

·Lesedauer: 2 Min.
So lebt das DFB-Team während der EM
So lebt das DFB-Team während der EM

Die Spieler der deutschen Nationalmannschaft werden während der Europameisterschaft in knapp einem Monat im "Home Ground" von Partner adidas zu Gast sein.

Wie DFB-Direktor Oliver Bierhoff bekannt gab, werde man das Gelände in Herzogenaurach ab dem 8. Juni beziehen.

"Der Gebäudekomplex Home Ground ist eine Erweiterung des adidas-Campus, die nach der EURO anderen Sportler*innen und Teams als Quartier sowie Mitarbeiter*innen als Tagungszentrum dienen soll", heißt es in einer Mitteilung des DFB: "Beim Bau und der Nachnutzung des Home Grounds wurde besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt."

Deutschland wird seine drei Gruppenspiele allesamt in München austragen. Los geht es für die deutsche Auswahl am 15. Juni mit dem Duell gegen Weltmeister Frankreich.

"Der Home Ground ist super. Wir haben alle Möglichkeiten - was wichtig ist, damit Atmosphäre entsteht. Es ist wichtig, dass man sich wohlfühlen kann. Die Abläufe und Wege sind top", sagte der 53-Jährige. Er freue sich, dass das DFB-Team erster Gast des nagelneuen Komplexes sein dürfe. An der Konzeption des Areals war die sportliche Leitung des DFB übrigens mit beteiligt.

Wie einst in Brasilien? Bierhoff wünscht sich "positiven Geist"

Bei der Weltmeisterschaft in Russland 2018 hatte es Kritik an der Unterbringung der Mannschaft gegeben. Bierhoff betonte: "In Quartieren, in denen Spieler getrennt sind und häufig lange Wege gehen müssen, entstehen Gruppen - und das bringt Schwierigkeiten mit sich."

Er erhoffe sich diesmal einen "positiven Geist", der in Herzogenaurach geboren werden soll: "Ich bin mir sicher, dass wir einen Spirit wecken müssen. Die Entschlossenheit, der absolute Wille zu gewinnen, wird ein ganz wichtiger Aspekt sein."

Bis es zum Home Ground geht, steht den deutschen Stars noch eine weitere Station bevor. Bundestrainer Joachim Löw wird seinen Kader am 28. Mai und damit drei Tage später als geplant zunächst im Trainingslager in Seefeld/Tirol versammeln. Hintergrund sind die Corona-Maßnahmen in der "Blase", die besagen, dass die Nationalmannschaft nach der EM-Generalprobe am 7. Juni gegen Lettland in Düsseldorf nicht mehr auseinandergehen darf.

Zunächst waren nach dem letzten Test zwei freie Tage vorgesehen gewesen.

Am 2. Juni wird im Rahmen des Trainingslagers in Innsbruck gegen EM-Teilnehmer Dänemark ein erster Test stattfinden. Vier Tage später endet der erste Teil der Vorbereitung mit der Reise nach Düsseldorf. Nach dem Spiel gegen Lettland bezieht die Auswahl am 8. Juni ihr Turnier-Quartier bei Partner adidas.

----

mit Sport-Informations-Dienst