Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 35 Minuten
  • Nikkei 225

    29.099,93
    +591,38 (+2,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.137,31
    +316,01 (+0,93%)
     
  • BTC-EUR

    44.751,15
    -2.079,27 (-4,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.245,49
    -17,47 (-1,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.950,22
    +163,95 (+1,19%)
     
  • S&P 500

    4.173,42
    +38,48 (+0,93%)
     

So färbst du Ostereier mit natürlichen Mitteln

Stefica Budimir-Bekan
·Freie Autorin
·Lesedauer: 4 Min.

Verbraucherschützer raten vom Kauf gefärbter Eier aus dem Supermarkt ab – und auch selbst gefärbte Eier können ungesunde Farbstoffe beinhalten, wenn man zu den falschen Materialien greift. Wir zeigen dir, wie du Ostereier mit ganz natürlichen Mitteln färbst – ohne auf strahlende Farben zu verzichten.

Easter eggs dyed with onion shells and springtime  plants, birch branches viewed from above, zero waste, sustainable living concept, Ukrainian Velykden, local traditions
Mit alten Zwiebelschalen lassen sich schöne Muster auf die Ostereier zaubern (Symbolbild: Getty Images)

Synthetische Farben aus dem Supermarkt zaubern zwar einen schönen Glanz, doch ist oft nicht nur drin, was gesund ist. Dabei kann man Naturfarben ganz einfach selbst herstellen – und die meisten Zutaten dafür hast du vermutlich sogar zu Hause.

Goldbraune Farbe mit Zwiebelschalen

Unsere Großmütter haben es vorgemacht: Alte Zwiebelschalen sind ein altbewährtes Mittel, um ein kräftiges Goldbraun auf Ostereiern zu erhalten. 

Zunächst die Eier vorsichtig mit Essigwasser abputzen. Dann ein paar zehn Zentimeter lange Stücke von einer einfachen Nylon-Strumpfhose abschneiden, Petersilienblätter und etwas Schnur beiseitelegen. Damit du schöne Muster auf dem Ei bekommst, ein Petersilienblatt (funktioniert auch mit anderen Kräutern!) auf das Ei aufdrücken, die Strumpfhose drüberstülpen, straff anziehen und auf der Rückseite mit der Schnur zubinden. Wichtig dabei ist, dass das Kräuterblatt nicht locker sitzt, sondern fest am Ei aufliegt, damit keine Farbe darunter laufen kann.

Warnung zu Ostern: Für Kinder können kleine Schoko-Ostereier gefährlich sein

Für ein halbes Liter Wasser benötigst du dann etwa eine Handvoll alter Zwiebelschalen gemischt mit etwas Essig, damit die Farbe besser haften bleibt. Die Eier legst du dann vorsichtig hinein und lässt sie etwa 20 Minuten lang darin köcheln. Die Eier vorsichtig aus dem Zwiebelsud herausheben und kurz abkühlen lassen, bevor du die Strumpfhose vom Ei abziehst. Fertig!

Rote Bete für rote Ostereier

Wer schon mal rote Bete gekocht hat, weiß, was für eine Sauerei damit entstehen kann. Schlimmer noch: Tropft das rote Gemüse dann auch noch irgendwo aus Versehen hin, bekommt man die Flecken nicht mehr so einfach wieder raus. Welches natürliche Material eignet sich also besser zum Ostereier färben als rote Bete? Drei bis vier Knollen reichen da schon aus. Einfach schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit den Eiern und etwas Essig 30 bis 40 Minuten im Wasser köcheln lassen. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Damit die Eierschale gleichmäßig Farbe annimmt, lass' die Ostereier nach der Kochzeit noch etwas länger im erkaltenden Farbbad und bewege die Eier von Zeit zu Zeit mit einem Löffel hin und her. Wer die Eier schön glänzend haben möchte, kann sie im Anschluss mit etwas Öl einreiben. Übrigens: Der Trick mit der Strumpfhose und den Kräuterblättern funktioniert auch bei dieser Methode! 

Schöne gelbe Eier mit Kurkuma

Für eine gelbe Farbe brauchst du nur ein Liter kochendes Wasser über etwa 40 Gramm Kurkuma gießen. Eine halbe Stunde ziehen lassen, noch einmal aufkochen und die rohen Eier darin hart kochen. Die Eier kannst du im Anschluss im erkalteten Farbsud liegen lassen, bis der gewünschte Gelbton erreicht ist. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Halt, nicht wegkippen! Was du mit restlicher Ostereierfarbe noch machen kannst

Kräftiges Orange mit Karotten

Ähnlich wie bei der roten Bete lässt es sich auch mit Karotten verfahren. Dafür rund 250 Gramm möglichst klein geschnittene Karotten in einen Liter Wasser geben und den Sud 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. 

Carrots with vegetarian cooking ingredients. Bio healthy food concept. Organic vegetables on old wooden cutting board. Copy space.
Wer orangefarbene Ostereier möchte, kann einfach auf Karotten zurückgreifen (Symbolbild: Getty Images)

Spinat ist nicht nur gesund, sondern färbt auch

Auch grüne Ostereier gelingen nicht nur mit künstlichen Farben. Dafür die Eier mit etwa 50 Gramm Blattspinat, 50 Gramm frischen Brennnesseln und Essig in einen Topf geben und mit heißem Wasser aufgießen. Auf den Herd stellen, aufkochen und für rund 20 Minuten weiterköcheln lassen. Übrigens: Der Trick mit der Strumpfhose funktioniert auch bei dieser Methode! 

Rotkohl macht Mintgrün und Blau

Klingt unglaublich, funktioniert aber! Wer lieber ein zartes Mintgrün erhalten möchte, muss einen Rotkohl und etwa zwei Liter Wasser für 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Den Farbsud auf zwei Teile aufteilen. Für das Mintgrün in einem Teil einen Esslöffel Natron dazugeben, für einen Blauton einfach etwas Essig dazutun. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Wer eine starke Farbe und einen Marmoreffekt haben möchte, lässt die Eier einfach länger oder sogar über Nacht in dem Sud liegen. 

VIDEO: Mit diesen Techniken gestaltest du die schönsten Ostereier