Deutsche Märkte schließen in 42 Minuten
  • DAX

    13.725,56
    +24,63 (+0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.761,10
    +11,75 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    33.576,88
    +267,37 (+0,80%)
     
  • Gold

    1.808,40
    -5,30 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,0340
    +0,0038 (+0,37%)
     
  • BTC-EUR

    23.703,51
    +334,12 (+1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    577,74
    +3,00 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    92,35
    +0,42 (+0,46%)
     
  • MDAX

    28.028,42
    +210,14 (+0,76%)
     
  • TecDAX

    3.204,22
    +47,44 (+1,50%)
     
  • SDAX

    13.250,80
    +136,46 (+1,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.473,78
    -33,33 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    6.535,74
    +12,30 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.937,28
    +82,47 (+0,64%)
     

SMOORE startet wegweisendes Forschungsprojekt zu Nikotinabhängigkeit

SHENZHEN, China, July 05, 2022--(BUSINESS WIRE)--SMOORE, der weltweit größte Hersteller von Vaping-Technologielösungen, gab heute den Start des weltweit ersten Echtzeit-Forschungsprojekts zur Überwachung der Nikotinabhängigkeit bekannt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220705005426/de/

(Photo: Business Wire)

In Partnerschaft mit dem Shenzhen Institute of Advanced Technology (SIAT) zielt das neue Forschungsprojekt von SMOORE nun darauf ab, zu untersuchen, wie der Nikotingehalt von Vaping-Produkten am besten minimiert und schließlich unter die Gehaltsgrenze gebracht werden kann, die eine Abhängigkeit verursacht.

Das Shenzhen Neher Neural Plasticity Laboratory unter der Schirmherrschaft des Nobelpreisträgers Dr. Erwin Neher ist das sechste Laboratorium, das nach einem Nobelpreisträger in Shenzhen benannt wurde und das erste, das sich der Neurowissenschaft widmet. „Das Laboratorium konzentriert sich auf Forschungen über das menschliche Gehirn, um die Mechanismen von Erkrankungen oder Abhängigkeiten durch Nutzung hochmoderner Technologien der modernen Neurowissenschaften besser zu verstehen. "

Diese gemeinsame Forschung wird die Sekretion und den Stoffwechsel von Dopamin in tierischen Gehirnen genauer untersuchen und diese Daten verwenden, um den Zustand des menschlichen Gehirns zu simulieren, wenn Nikotin aufgenommen wird. Das Labor wird kontrollierte Studien durch Exposition der Versuchspersonen in Aerosolumgebungen durchführen, die durch Zerstäubungen von FEELM oder diejenigen von brennbaren Tabakwaren verursacht werden.

Das Projekt zielt darauf ab, die Nikotinzufuhr und die nachfolgende Nikotinabhängigkeit bei erwachsenen Rauchern zu reduzieren. Die Forschung wird auch das FuE-Team von SMOORE bei der Verbesserung des Designs von Vaping-Geräten unterstützen, unter anderem bei Veränderungen der Heizelemente und Zerstäuber, um die Vaping-Erfahrung durch eine Steigerung der Effizienz der Bereitstellung zu verbessern.

Die Forscher, die an diesem Projekt arbeiten, werden die Zerstäubung der E-Fluids genau überwachen, um die Breitstellung, die Absorption und den Stoffwechsel von Nikotin im menschlichen Körper besser verstehen zu lernen. Die Forschung wird darüber hinaus ein besseres Verständnis der Nikotinabsorption durch unterschiedliche Organe liefern, um die sensorische Befriedigung durch Vaping sichtbar werden zu lassen.

Dr. Xiong Yuming, Deputy Dean am SMOORE Shenzhen Fundamental Research Institute, erklärte:

„Der Zerstäubungsprozess bei einer E-Zigarette und einer brennbaren Zigarette ist sehr unterschiedlich, und folglich unterscheiden sich die physikalischen und chemischen Eigenschaften bei Zerstäubungen und Tabakverbrennungen auch erheblich.

„Durch Konzentration auf die zugrundeliegenden Mechanismen von Zerstäubungen und brennbaren Zigaretten zielt unsere Forschung nun darauf ab, die Bereitstellung und Absorption von Nikotin zu untersuchen, um die negativen Gesundheitsauswirkungen dieser Produkte zu reduzieren."

Das Projekt wird von der Southwest University in Chongqing (China) unterstützt. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022 wird ein Zwischenbericht über die unterschiedlichen Auswirkungen auf das menschliche Gehirn aufgrund von Nikotin in E-Zigaretten oder brennbaren Tabakwaren veröffentlicht. Diese gemeinsame Studie zur Nikotinabhängigkeit zielt darauf ab, die globale Nikotinabhängigkeit zu beenden. Bei seinem zukünftigen Weg zielt FEELM darauf ab, Produkte bereitzustellen, die durch Reduzierung des Nikotingehalts auf verschwindend geringe Mengen nicht zu einer Nikotinabhängigkeit führen, ohne den Zufriedenheitsgrad zu beeinträchtigen.

Über FEELM:

Als Flaggschifftechnologie-Marke von SMOORE ist FEELM der weltweit führende Anbieter von geschlossenen Vape-Systemen. Basierend auf der weltweit führenden Keramikspulen-Heiztechnologie kombiniert FEELM Technologie zur authentischen Geschmacksreproduktion und innovative Elektroniktechnologie für ein ultimatives und einzigartiges Vaping-Erlebnis.

Über SMOORE:

SMOORE ist ein weltweit führender Anbieter von Vaping-Technologielösungen, einschließlich der Herstellung von Vaping-Geräten und Vaping-Komponenten für HNB-Produkte auf ODM-Basis, mit fortschrittlicher Forschungs- und Entwicklungstechnologie, starken Produktionskapazitäten, einem breit gefächerten Produktportfolio und einem vielfältigen Kundenstamm.

Laut Frost & Sullivan ist SMOORE der weltweit größte Hersteller von Vaping-Geräten in Bezug auf den Umsatz bei einem Anteil von 22,8 % am gesamten Weltmarkt im Jahr 2021. Sein Weltmarktanteil ist größer als die Summe der auf den Plätzen 2 bis 5 aufgeführten Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220705005426/de/

Contacts

Für weitere Informationen oder Anfragen von Medienvertretern wenden Sie sich bitte an Tommy Gilchrist unter der Telefonnummer 0044 7388 110 679 oder per E-Mail unter tommy@davidroach.co.uk.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.