Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 40 Minute

Slowenien öffnet ab sofort Grenzen für Reisende aus der EU

Das EU-Land Slowenien hat die Corona-Pandemie auf seinem Gebiet für beendet erklärt und seine Grenzen ab Freitag für EU-Bürger geöffnet. Wie die Regierung in Ljubljana am Donnerstagabend mitteilte, gilt für Einreisende aus anderen Ländern zunächst weiterhin die Quarantänepflicht. EU-Bürger aber können nun wieder fast uneingeschränkt zum Sommerurlaub in das kleine Alpen- und Adrialand reisen.

Die Lage in Slowenien sei besser als in allen anderen Staaten Europas, deshalb werde der am 12. März erklärte Gesundheitsnotstand wieder aufgehoben, teilte Regierungschef Janez Jana mit. Vorsichtsmaßnahmen wie etwa die Abstandsregeln, die Maskenpflicht und das Verbot von öffentlichen Versammlungen bleiben aber weiter bestehen. Dies sei notwendig, da die Gefahr einer Ausbreitung des Virus noch nicht gebannt sei, erklärte die Regierung.

Die Behörden des zwei Millionen Einwohner zählenden Balkanstaats haben insgesamt rund 1500 Infektionsfälle gemeldet, 103 Menschen starben bisher an Covid-19. Zuletzt nahm die Zahl der Neu-Infektionen erheblich ab.

Indem sie die Epidemie im Land für beendet erklärt, vermeidet die Regierung nach Angaben des Rundfunksenders Radio Slovenija eine automatische Verlängerung des Maßnahmenpakets zur finanziellen Unterstützung der Bevölkerung und von Unternehmen, die durch die Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Statt Ende Juni endet es nun bereits Ende des Monats.