Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.397,81
    +167,47 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    46.213,39
    -1.674,36 (-3,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.442,24
    -29,17 (-1,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.536,92
    -45,50 (-0,34%)
     
  • S&P 500

    4.179,08
    +11,49 (+0,28%)
     

Slowakei will Corona-Notstand verlängern

·Lesedauer: 1 Min.

BRATISLAVA (dpa-AFX) - Die slowakische Regierung will den seit 1. Oktober geltenden Corona-Notstand verlängern. Der Notstand ermögliche der Regierung die Annahme von Maßnahmen, die Leben und Gesundheit retten könnten, sagte Ministerpräsident Eduard Heger am Sonntag dem Nachrichtensender TA3. Derzeit gilt der Notstand in der Slowakei bis zum 28. April. Er erlaubt den Behörden unter anderem die Zwangsrekrutierung und -verlegung von Gesundheitspersonal sowie das Verhängen von Ausgangssperren.

Das Land hatte am Montag nach vier Monaten Lockdown erstmals die Öffnung der meisten Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe erlaubt, allerdings unter Auflagen wie Personenbeschränkung, Mund-Nasen-Schutz und verpflichtenden Corona-Tests für Kunden und Personal. Die zaghaften Lockerungen ermöglichte ein Rückgang der Corona-Neuinfektionen: Nach offiziellen Angaben von Sonntag gab es 1728 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden, im gleichen Zeitraum starben 37 Menschen. Die Slowakei hat rund 5,5 Millionen Einwohner.