Deutsche Märkte geschlossen

SLB gibt Rückkaufangebot für Schuldtitel bekannt

SLB-Tochtergesellschaft startet Angebot zum Kauf von folgenden ausstehenden vorrangigen Schuldtiteln (Senior Notes) bis zu einem Gesamtkaufpreis von 500.000.000 US-Dollar: zu 3,750 % verzinsliche Schuldtitel fällig 2024, zu 4,000 % verzinsliche Schuldtitel fällig 2025, zu 3,900 % verzinsliche Schuldtitel fällig 2028 und zu 4,300 % verzinsliche Schuldtitel fällig 2029

NEW YORK, November 22, 2022--(BUSINESS WIRE)--Wie SLB (NYSE: SLB) heute mitteilte, hat die Schlumberger Holdings Corporation, eine indirekte hundertprozentige Tochtergesellschaft von SLB („SHC"), ein Angebot zum Rückkauf der in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Schuldtitel (die „Schuldtitel") gegen Zahlungsmittel bis zu einem Gesamtkaufpreisbetrag, einschließlich der Prämie, aber ohne aufgelaufene Zinsen (wie unten definiert), von 500.000.000 US-Dollar (dieser oder ein anderer Betrag, der diesen ersetzt, „maximaler Kaufpreis") abgegeben hat. Das Angebot zum Kauf der Schuldtitel wird nachstehend als das „Angebot" bezeichnet. Das Angebot erfolgt zu den Bedingungen, die im Kaufangebot vom 21. November 2022 (in der jeweils geänderten oder ergänzten Fassung, das „Kaufangebot") beschrieben sind. Großgeschriebene Begriffe, die in dieser Pressemitteilung verwendet, aber nicht definiert werden, haben die Bedeutung, die ihnen im Kaufangebot zugewiesen wird.

Bezeichnung des Wertpapiers

CUSIP-Nummern

Akzeptanz-Prioritätsstufe(1)

Ausstehender Nominalwert

Early Tender Premium (Prämie bei vorzeitiger Rückgabe) (2)

Referenzwertpapier

Bloomberg-Referenzseite

Feste Zinsspanne

(Basispunkte)(3)

3,750% Senior Notes fällig 2024

806851AJ0

(144A) /

U8066LAG9

(Reg S)

1

$750.000.000

$30

2,500% U.S. Treasury Notes fällig zum 30.04.2024

FIT 4

+20

4,000% Senior Notes fällig 2025

806851AG6

(144A) /

U8066LAE4

(Reg S)

2

$932.597.000

$30

4,500% U.S. Treasury Notes fällig zum 15.11.2025

FIT 1

+55

3,900% Senior Notes fällig 2028

806851AK7 (144A) /

U8066LAH7

(Reg S)

3

$1.500.000.000

$30

4,125% U.S. Treasury Notes fällig zum 31.10.2027

FIT 1

+110

4,300% Senior Notes fällig 2029

806851AH4 (144A) / U8066LAF1

(Reg S)

4

$850.000.000

$30

4,125% U.S. Treasury Notes fällig zum 15.11.2032

FIT 1

+150

________________

(1)

SHC wird die Schuldtitel entsprechend ihrer in der obenstehenden Tabelle angegebenen Akzeptanz-Prioritätsstufe (jeweils eine „Akzeptanz-Prioritätsstufe", wobei 1 die höchste und 4 die niedrigste Akzeptanz-Prioritätsstufe ist) annehmen, vorbehaltlich der an anderer Stelle im Kaufangebot beschriebenen Bedingungen, einschließlich des maximalen Kaufpreises und der Aufteilung.

(2)

Pro 1.000 USD Nominalwert der angebotenen und nicht wirksam zurückgezogenen und zum Kauf angenommen Schuldtitel zur oder vor Erreichen der Early Tender Time (wie unten definiert).

(3)

Die anwendbare feste Zinsspanne wird zur Berechnung der auf jede Serie von Schuldtiteln anwendbaren Gesamtgegenleistung (wie unten definiert) verwendet, die bereits die Early Tender Premium enthält.

Alle Unterlagen zum Angebot, einschließlich des Kaufangebots, sowie alle Aktualisierungen sind bei der Angebots- und Informationsstelle (wie nachstehend definiert) erhältlich und können auch auf der folgenden Website eingesehen werden: http://www.dfking.com/slb.

Einzelheiten des Angebots

Das Angebot läuft am 19. Dezember 2022 um 23.59 Uhr (New Yorker Zeit) aus (sofern das Angebot nicht verlängert oder beendet wird, das „Fristende"). Um zum Erhalt der anwendbaren Gesamtgegenleistung berechtigt zu sein, die die Early Tender Premium (wie nachstehend definiert) einschließt, müssen die Inhaber ihre Schuldtitel um oder vor 17.00 Uhr New Yorker Ortszeit am 5. Dezember 2022 (sofern das Angebot nicht verlängert oder beendet wird, die „Early Tender Time") wirksam anbieten und dürfen sie nicht wirksam zurückziehen. Inhaber, die ihre Schuldtitel nach der Early Tender Time und zum oder vor dem Fristende wirksam anbieten, sind nur dazu berechtigt, die anwendbare Gegenleistung für das Rückkaufangebot zu erhalten, die der anwendbaren Gesamtgegenleistung abzüglich der anwendbaren Early Tender Premium entspricht.

Das Abrechnungsdatum für die Schuldtitel, die zum oder vor der Early Tender Time wirksam angeboten und zum Kauf angenommen wurden, wird unmittelbar nach der Early Tender Time und voraussichtlich am 8. Dezember 2022 stattfinden (das „frühzeitige Abrechnungsdatum"). Das Abrechnungsdatum für die nach Ablauf der Early Tender Time wirksam und zum Kauf angenommenen Schuldtitel wird unmittelbar nach dem Fristende und voraussichtlich der 21. Dezember 2022 sein (das „Schlussabrechnungsdatum"). Inhaber, die ihre Schuldtitel vor der Early Tender Time anbieten, können diese Schuldtitel zu jedem Zeitpunkt vor 17.00 Uhr New Yorker Ortszeit, 5. Dezember 2022, zurückziehen.

Um zum Erhalt der anwendbaren Gegenleistung für das Rückkaufangebot berechtigt zu sein, müssen die Inhaber ihre Schuldtitel zum oder vor dem Fristende wirksam anbieten und dürfen sie nicht wirksam zurückziehen. Inhaber, die ihre Schuldtitel nach der Early Tender Time und vor dem Fristende anbieten, können diese Schuldtitel nicht zurückziehen. Das Angebot ist nicht davon abhängig, dass eine Mindestzahl von Schuldtiteln angeboten wird.

Alle Schuldtitel werden über die DTC buchmäßig geführt. Wenn Sie DTC-geführte Schuldtitel anbieten wollen, müssen Sie diese Schuldtitel über das Automated Tender Offer Program der DTC, für das die Transaktion qualifiziert ist, gemäß den im Kaufangebot beschriebenen Verfahren an die Angebots- und Informationsstelle übertragen. Es besteht keine Übertragungserklärung (Letter of Transmittal) für das Kaufangebot. Jeder Inhaber, der Schuldtitel über Clearstream Banking, société anonyme oder Euroclear Bank SA/NV hält, muss die anwendbaren Verfahren eines solchen Clearingsystems einhalten. Hält ein Inhaber Schuldtitel über einen Broker, Händler, eine Geschäftsbank, eine Treuhandgesellschaft oder einen anderen Bevollmächtigten oder Verwahrer, so muss der Inhaber diesen kontaktieren, wenn er seine Schuldtitel anbieten möchte.

Die „Gesamtgegenleistung", die für jede Serie von Schuldtiteln zu zahlen ist, gilt per 1.000 US-Dollar des Nominalwerts einer solchen Serie von Schuldtiteln, der einem Betrag entspricht, der in Übereinstimmung mit dem Kaufangebot berechnet wird und der zum frühzeitigen Abrechnungsdatum eine Rendite bis zum geltenden Abrufdatum oder Fälligkeitsdatum (in Übereinstimmung mit der Marktpraxis) einer solchen Serie von Schuldtiteln widerspiegelt, die der Summe aus (i) der Referenzrendite für eine solche Serie, die um 10.00 Uhr morgens ermittelt wird, (i) der Referenzrendite für diese Serie, die um 10.00 Uhr, New Yorker Ortszeit, an dem auf die Early Tender Time folgenden Geschäftstag ermittelt wird, zuzüglich (ii) der für diese Serie geltenden festen Zinsspanne, wie in der obenstehenden Tabelle angegeben, jeweils abzüglich der aufgelaufenen Zinsen ab dem unmittelbar vorangegangenen Zinszahlungstag bis zum frühzeitigen Abrechnungsdatum. Die „Referenzrendite" ist die Rendite, die auf dem Geldkurs des in der obenstehenden Tabelle für die jeweilige Serie aufgeführten Referenzwertpapiers basiert. Die „Rückkaufrendite" entspricht der Referenzrendite zuzüglich der festen Zinsspanne. Die anwendbare Gesamtgegenleistung enthält die in der obenstehenden Tabelle aufgeführte Prämie für die vorzeitige Rückgabe (die „Early Tender Premium").

Die auf jede Serie von Schuldtiteln anwendbare „Gegenleistung für das Rückkaufangebot" versteht sich als Preis pro 1.000 US-Dollar Nominalwert dieser Serie von Schuldtiteln, der der jeweiligen Gesamtgegenleistung für diese Serie von Schuldtiteln abzüglich der jeweiligen Early Tender Premium entspricht.

Zusätzlich zur Gesamtgegenleistung oder der Gegenleistung für das Rückkaufangebot (je nach Anwendbarkeit) erhalten die Inhaber, deren Schuldtitel im Rahmen des Angebots zum Kauf angenommen werden, auch einen Barbetrag in Höhe der aufgelaufenen und nicht gezahlten Zinsen auf die Schuldtitel ab dem unmittelbar vorhergehenden Zinszahlungstag (a) bis zum, einschließlich des unmittelbar vorhergehenden Zinszahlungstages (a) bis zum frühzeitigen Abrechnungsdatum, zahlbar zum frühzeitigen Abrechnungsdatum, oder (b) bis zum Schlussabrechnungsdatum, zahlbar zum Schlussabrechnungsdatum, gerundet auf den nächsten Cent pro 1.000 US-Dollar Nominalwert der Schuldtitel (ein solcher Barbetrag, die „aufgelaufenen Zinsen").

Zum Kauf angenommene Schuldtitel werden entsprechend ihrer Akzeptanz-Prioritätsstufe angenommen (wobei 1 die höchste und 4 die niedrigste Akzeptanz-Prioritätsstufe ist), mit der Einschränkung, dass Schuldtitel nur bis zu einem Gesamtkaufpreis, einschließlich Prämie, aber ausschließlich aufgelaufener Zinsen, angekauft werden, der den maximalen Kaufpreis nicht übersteigt.

Wirksam angebotene und nicht wirksam zurückgezogene Schuldtitel mit einer höheren Akzeptanz-Prioritätsstufe werden vorrangig gegenüber angebotenen Schuldtiteln mit einer niedrigeren Akzeptanz-Prioritätsstufe angenommen, und alle nach der Early Tender Time wirksam angebotenen Schuldtitel mit einer höheren Akzeptanz-Prioritätsstufe werden vorrangig gegenüber Schuldtiteln mit einer niedrigeren Akzeptanz-Prioritätsstufe angenommen, die nach der Early Tender Time angeboten wurden, jeweils vorbehaltlich des maximalen Kaufpreises. Schuldtitel, die zu oder vor der Early Tender Time wirksam angeboten und nicht wirksam zurückgezogen wurden, werden vorrangig vor anderen Schuldtiteln, die nach der Early Tender Time angeboten werden, zum Kauf angenommen, auch wenn diese Schuldtitel, die nach der Early Tender Time angeboten werden, eine höhere Akzeptanz-Prioritätsstufe aufweisen als Schuldtitel, die zu oder vor der Early Tender Time angeboten werden. Wenn das Angebot zum Zeitpunkt der Early Tender Time überzeichnet ist, wird SHC unverzüglich nach der Early Tender Time bekannt geben, dass die nach Early Tender Time angebotenen Schuldtitel nicht im Rahmen des Angebots erworben werden.

Vorbehaltlich einer Erhöhung oder Senkung des maximalen Kaufpreises wird SHC, falls zum frühzeitigen Abrechnungsdatum oder Schlussabrechnungsdatum ausreichend Mittel verbleiben, um einige, aber nicht alle, der verbleibenden angebotenen Schuldtitel einer Akzeptanz-Prioritätsstufe zu kaufen, ohne den maximalen Kaufpreis zu überschreiten, solche angebotenen Schuldtitel anteilig zur Zahlung annehmen, wobei der Aufteilungsfaktor für eine solche Akzeptanz-Prioritätsstufe vom Gesamtnominalwert der Schuldtitel dieser Akzeptanz-Prioritätsstufe abhängt, die wirksam angeboten und nicht wirksam zurückgezogen wurden. Jedes Angebot von Schuldtiteln, das anteilig erfolgt, wird auf den nächsten Nominalwert von 1.000 US-Dollar abgerundet. Wenn der Nominalwert der an einen Inhaber zurückgegebenen Schuldtitel infolge der Aufteilung weniger als die Mindeststückelung von 2.000 US-Dollar Nominalwert beträgt, wird SHC je nach angewandtem Aufteilungsfaktor alle wirksam angebotenen Schuldtitel dieses Inhabers annehmen oder zurückweisen.

Wenn Schuldtitel vor oder zum Zeitpunkt der Early Tender Time wirksam angeboten und nicht wirksam zurückgezogen werden, sodass der Gesamtkaufpreis dieser Schuldtitel, einschließlich der Prämie, aber ohne aufgelaufene Zinsen, wenn sie gekauft würden, den maximalen Kaufpreis übersteigen würde, werden Inhaber, die Schuldtitel nach dem Zeitpunkt der Early Tender Time wirksam anbieten, keinen ihrer Schuldtitel unabhängig von der Akzeptanz-Prioritätsstufe dieser Schuldtitel zum Kauf annehmen, es sei denn, SHC erhöht den maximalen Kaufpreis. SHC behält sich das Recht vor, den maximalen Kaufpreis nach eigenem Ermessen zu erhöhen, es kann jedoch nicht zugesichert werden, dass dies der Fall sein wird.

Vorbehaltlich des anwendbaren Rechts und der im Kaufangebot beschriebenen Einschränkungen behält sich SHC ausdrücklich das Recht vor, das Angebot nach eigenem Ermessen zu ändern, zu verlängern oder bei Nichterfüllung oder Verzicht auf eine im Kaufangebot beschriebene Bedingung das Angebot jederzeit zum oder vor dem Fristende zu beenden.

SHC hat Deutsche Bank Securities Inc. und J.P. Morgan Securities LLC beauftragt, als Dealer Manager in Verbindung mit dem Angebot zu aufzutreten (zusammen die „Dealer Manager"). Fragen zu den Bedingungen des Angebots richten Sie bitte an Deutsche Bank Securities Inc. unter der gebührenfreien Rufnummer (866) 627-0391 oder per R-Gespräch unter (212) 250-2955 oder an J.P. Morgan Securities LLC unter der gebührenfreien Rufnummer (866) 834-4666 oder per R-Gespräch unter (212) 834-3424.

D.F. King & Co., Inc. wurde als Angebots- und Informationsstelle (der „Angebots- und Informationsstelle") in Zusammenhang mit dem Angebot bestimmt. Rückfragen oder Unterstützungsanfragen im Zusammenhang mit dem Angebot oder Anforderungen von zusätzlichen Exemplaren des Kaufangebots sind an D.F. King & Co, Inc. unter der gebührenfreien Rufnummer (800) 290-6424 oder per R-Gespräch unter (212) 269-5550 oder per E-Mail an slb@dfking.com zu richten. Außerdem können Sie Ihren Broker, Händler, Ihre Geschäftsbank, Ihre Treuhandgesellschaft oder einen anderen Bevollmächtigten kontaktieren, um Unterstützung in Bezug auf das Angebot zu erhalten. Das Kaufangebot kann auf folgender Website eingesehen werden: http://www.dfking.com/slb.

Weder diese Pressemitteilung noch das Kaufangebot oder die elektronische Übermittlung stellen ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Schuldtiteln in einer Gerichtsbarkeit dar, in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung nach den geltenden Wertpapiergesetzen oder anderweitig ungesetzlich ist. Die Verbreitung dieser Pressemitteilung kann in bestimmten Gerichtsbarkeit gesetzlichen Einschränkungen unterliegen. In Rechtsordnungen, in denen das Angebot aufgrund von Wertpapier-, Blue-Sky- oder anderen Gesetzen von einem zugelassenen Broker oder Händler unterbreitet werden muss und die Dealer Manager oder eines ihrer jeweiligen verbundenen Unternehmen ein solcher zugelassener Broker oder Händler in einer solchen Gerichtsbarkeit sind, gilt das Angebot als von den Dealer Managern oder einem solchen verbundenen Unternehmen im Auftrag von SHC in dieser Gerichtsbarkeit unterbreitet.

Über SLB

SLB (NYSE: SLB) ist ein globales Technologieunternehmen, das Energieinnovationen für einen ausgeglichenen Planeten vorantreibt. Mit einer weltweiten Präsenz in über 100 Ländern und Mitarbeitern aus nahezu doppelt so vielen Ländern arbeiten wir jeden Tag an Innovationen im Öl- und Gassektor, an der Digitalisierung im großen Maßstab, an der Dekarbonisierung der Industrie und an der Entwicklung und Skalierung neuer Energiesysteme, die die Energiewende beschleunigen. Weitere Informationen finden Sie unter slb.com.

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetze, d. h. Aussagen über zukünftige, nicht über vergangene Ereignisse. Solche Aussagen enthalten in vielen Fällen Wörter wie „erwarten", „können", „können", „planen", „potenziell", „Erwartungen", „schätzen", „beabsichtigen", „antizipieren", „anvisieren", „denken", „sollten", „könnten", „würden", „werden", „sehen", „wahrscheinlich" oder ähnliche Wörter. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Sachverhalte, die in unterschiedlichem Maße ungewiss sind, wie z. B. Aussagen über die Bedingungen und den Zeitplan für den Abschluss des Angebots, einschließlich der Annahme zum Kauf aller wirksam angebotenen Schuldtitel und des voraussichtlichen Fristendes und Abrechnungsdatums, sowie über die Gegenleistung für das Rückkaufangebot. SLB und SHC können keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden. Diese Aussagen unterliegen unter anderem den Risiken und Unwägbarkeiten, die in den jüngsten Forms 10-K, 10-Q und 8-K der SLB aufgeführt sind, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht oder vorgelegt wurden. Sollten eines oder mehrere dieser oder andere Risiken oder Unwägbarkeiten eintreten (oder die Auswirkungen einer solchen Entwicklung sich ändern) oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen der SLB als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den 21. November 2022, und SLB und SHC lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221118005624/de/

Contacts

Medienkontakt
Moira Duff – Director of External Communication, SLB
Tel.: +1 (713) 375-3407
E-Mail: media@slb.com

Investorenkontakt
Ndubuisi Maduemezia – Vice President of Investor Relations, SLB
Joy V. Domingo – Director of Investor Relations, SLB
Tel.: +1 (713) 375-3535
E-Mail: investor-relations@slb.com