Deutsche Märkte öffnen in 20 Minuten

Skurriler Bug bei iPhones

·Freiberufliche Journalistin

In iOS 15 ist ein merkwürdiger Fehler aufgetaucht, wie ein Apple-Entwickler mitteilte. Der Bug sorgt dafür, dass sich Apple Music direkt im Dock installiert und andere Apps kurzerhand rauswirft.

Bei iPhones von Apple ist ein kurioser Fehler aufgetaucht. (Bild: Getty Images)
Bei iPhones von Apple ist ein kurioser Fehler aufgetaucht. (Bild: Getty Images)

Bei der Neuinstallation von Apple Music hat sich unter iOS 15 ein überraschender Fehler gezeigt. Die App installiert sich nach dem Herunterladen direkt ganz rechts im Dock des Startbildschirms, das sich am unteren Bildschirmrand befindet. Sollte diese Position bereits von einer anderen App, wie etwa Spotify, besetzt sein, schmeißt die Music-App sie einfach raus und setzt sich selbst an deren Stelle.

Entdeckt hatte den Fehler zuerst der iOS-Entwickler Kevin Archer. Er twittere ein Video von dem merkwürdigen Vorgang und schrieb dazu: "Wenn Sie die Apple Music-App aus dem App Store herunterladen, wird sie anscheinend automatisch im Dock Ihres Geräts (iPhone) angezeigt. Darüber hinaus tauscht sie jede andere Drittanbieter-App durch die Musik-App aus. Wenn Sie auf Ihrem Dock nur Apple-Apps haben, wird nichts passieren."

Keine wettbewerbswidrige Praxis

Auch wenn das Vorgehen auf den ersten Blick so aussieht, als wolle Apple Drittanbieter-Apps mal eben einen wettbewerbswidrigen Platzverweis erteilen, handelt es sich in diesem Fall wohl tatsächlich um einen Fehler im Betriebssystem.

Gegenüber 9to5Mac hat Apple bestätigt, dass es sich um einen Fehler handelt und dieser derzeit untersucht werde. "Der von 9to5Mac analysierte Code von iOS 15 zeigt, dass es eine iOS-interne Datei mit der Standardposition jeder App auf dem Startbildschirm gibt, die verwendet wird, um die Apps nach der Wiederherstellung des Telefons zu organisieren. Es scheint, dass Apple einfach nie getestet hat, was passieren würde, wenn man eine Standard-App aus dem Dock neu installiert, nachdem man sie gelöscht hat", so 9to5Mac. Es sei davon auszugehen, dass der Bug mit dem nächsten Update behoben wird.

VIDEO: Drei Dinge, die du bei deinem iPhone sofort einstellen solltest!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.