Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 40 Minute
  • Nikkei 225

    27.821,76
    -462,16 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    49.563,89
    -1.527,06 (-2,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.414,10
    -14,83 (-1,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

Sixt-Aktie: Auf Rekordhoch ein Kauf?!

·Lesedauer: 2 Min.
Bild: Sixt SE
Bild: Sixt SE

Die Sixt-Aktie (WKN: 723132) ist derzeit einfach in einer bestechenden Form. Mit Blick auf die Stammaktie und einen Aktienkurs von knapp über 151 Euro erkennen wir: Ein neues Rekordhoch! Definitiv eine bemerkenswerte Entwicklung, wenn wir an das Leid während COVID-19 zurückdenken. Und beispielsweise an die ausgesetzte Dividende.

Aber ist die Sixt-Aktie jetzt auf dem Rekordhoch noch ein Kauf? Spannende Frage, auf die wir zumindest ein paar relevante Faktoren finden wollen. Grundsätzlich scheint der Markt mittel- bis langfristig jedenfalls attraktiv zu sein. Aber auch die Aktie …?

Sixt-Aktie: Den Markt im Blick

Die Sixt-Aktie profitiert gegenwärtig von einigen Faktoren. Kurzfristig ist es die globale Chip-Krise. Halbleiter sind derzeit Mangelware, was unter anderem dazu führt, dass die Produktion einiger Autobauer stillsteht. Schließlich sind Chips inzwischen wichtig, um konkurrenzfähige, technologische Modelle auf den Markt zu bringen.

Was ist die Folge von weniger Produktion? Richtig, weniger Angebot und möglicherweise eines, das deutlich unter der Nachfrage liegt. Teilweise muss daher Kompensation her, ein Mobilitätsdienstleister könnte Abhilfe schaffen. Kurz- und mittelfristig scheint genau das jetzt ein Treiber des Aktienkurses zu sein.

Weiterhin gilt, dass die Sixt-Aktie mittel- bis langfristig vom Megatrend der zunehmenden Mobilitätsdienstleistungen profitiert. Auch Mobilität kann ein Service sein. Wenn sich die Automobilknappheit weiter fortsetzt und Preise steigen, könnte das deutsche Mobilitätsunternehmen ein Profiteur eines sich verändernden Marktes sein. Mehr Menschen könnten auf die Idee kommen, sich Mobilität als Service mit keinem Besitz und weniger Verantwortung zu sichern. Aber auch Unternehmen und andere Institutionen, was die eigene Flotte betrifft.

Möglicherweise steht die Sixt-Aktie daher insgesamt vor einer goldenen Zukunft. Ob die Aktie ein Kauf ist, das hängt natürlich auch von der fundamentalen Bewertung ab. Entsprechend wollen wir auch diesen Fokus jetzt noch wählen.

Kein Schnäppchen mehr …

Fest steht jedenfalls für mich, dass die Sixt-Aktie wirklich kein Schnäppchen mehr ist. Gemessen an einem Aktienkurs von 151 Euro und einem „normaleren“ 2019er-Gewinn je Aktie von 4,99 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei knapp über 30. Wobei Wachstum ein solches Bewertungsmaß natürlich mittel- bis langfristig relativieren kann.

Ein Pluspunkt für die Sixt-Aktie ist wiederum das derzeitige Wachstum. Mit Blick auf ein EBT in Höhe von 253 Mio. Euro für das dritte Quartal hat das Management erneut die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr erhöht. Wachstum scheint daher möglich zu sein.

Zudem ist die Marktkapitalisierung mit 5,8 Mrd. Euro noch vergleichsweise klein. Auch aus diesem Blickwinkel heraus könnte langfristig orientiert noch Potenzial bestehen. Zumindest wenn es das Management schafft, einen flexiblen Mobilitätsdienstleister mit globalen, starken Ambitionen zu schaffen. Das könnte eine praktikable Investitionsthese auch auf dem derzeitigen Kursniveau sein.

Der Artikel Sixt-Aktie: Auf Rekordhoch ein Kauf?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Vorzugsaktien von Sixt. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.