Werbung

Sintflutartiger Regen: Halloween fällt in Mailand ins Wasser

Der Fluss Seveso ist in Norditalien über die Ufer getreten und hat am Dienstag, den 31.10.2023 mehrere Stadtviertel der Metropole Mailand überflutet. Halloween fällt also ins Wasser.

Ein heftiger Regensturm ließ den Fluss in der Nacht anschwellen, so dass er ab 5:50 Uhr über die Ufer trat.

Weitere Regenfälle und Überschwemmungen wurden in verschiedenen norditalienischen Städten wie Parma, Piacenza und aus der Nähe von Genua gemeldet.

Nach Angaben des italienischen Bauernverbands Coldiretti war ein Oktober mit Rekordhitze auch durch eine sehr hohe Häufigkeit von extremen Wetterereignissen gekennzeichnet.

WERBUNG

Die italienischen Behörden versuchen, sich auf extreme Wetterbedingungen einzustellen, indem sie mehr Rückhaltebecken bauen. Sie versuchen einen Teil der Wassermenge von überschwemmenden Flüssen zurückzuhalten - bisher mit mäßigem Erfolg.

"Das Mailänder Becken ist fertig, wir testen die Pumpen und werden es im November in Betrieb nehmen, aber im Rest der Lombardei gibt es keine Rückhaltebecken", sagte Marco Granelli, Sicherheitsberater der Stadt Mailand.

Der italienische Katastrophenschutz hatte in den Tagen zuvor verschiedene Unwetterwarnungen herausgegeben. Aus den betroffenen Regionen wurden keine Opfer gemeldet.