Deutsche Märkte geschlossen

sino AG High End Brokerage: Vorläufiges AG Ergebnis n. St. im 1. HJ. 556 TEUR bzw. 0,24 € pro Aktie; exzellentes Ergebnis in Q2 des Gj. 2019/2020; Die am 16.4.2020 per ad-hoc aktualisierte Konzernprognose für das Gj. 2019/2020 wird bestätigt

sino AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
sino AG High End Brokerage: Vorläufiges AG Ergebnis n. St. im 1. HJ. 556 TEUR bzw. 0,24 € pro Aktie; exzellentes Ergebnis in Q2 des Gj. 2019/2020; Die am 16.4.2020 per ad-hoc aktualisierte Konzernprognose für das Gj. 2019/2020 wird bestätigt

27.04.2020 / 21:20 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Düsseldorf, 27. April 2020

Die sino AG hat heute das Ergebnis des ersten Halbjahres des Geschäftsjahres 2019/2020 (01.10.2019 - 31.03.2020) für die AG ermittelt. Das Unternehmen hat nach vorläufigen Zahlen ein Ergebnis in der AG von 556 TEUR Euro bzw. 0,24 Euro pro Aktie nach Steuern erzielt, nach 29 TEUR bzw. 0,01 Euro pro Aktie im ersten Halbjahr des Vorjahres (+1.828 %).

Das Ergebnis der sino AG für das zweite Quartal (01.01.2020 - 31.03.2020) war nach vorläufigen Zahlen mit 866 TEUR nach Steuern bzw. 0,37 Euro pro Aktie (ggü. 2 TEUR bzw. 0,00 Euro pro Aktie im entsprechenden Vorjahreszeitraum) um 52.239 % besser.

Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis der sino AG nach Steuern liegt nach vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bei 933 TEUR und für das zweite Quartal bei 1.010 TEUR. Im ersten Halbjahr des vorherigen Geschäftsjahres gab es keine Sondereffekte.
Bei diesen Sondereffekten handelt es sich ganz überwiegend um die Vorstandstantieme resultierend aus Anteilsverkäufen an der Trade Republic Bank GmbH und Anteilsverkäufen an der tick-TS AG durch die sino Beteiligungen GmbH (per ad-hoc mitgeteilt u.a. am 6. November 2019 und 13. Dezember 2019). Der Kaufpreis für die tick-TS Aktien wurde im Dezember 2019 verbucht und der Verkaufserlös für die Trade Republic Anteile im Januar 2020.

Die saldierten Gesamterträge im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 lagen nach vorläufigen Zahlen bei 4,1 Millionen Euro um 54,41 % über dem Wert des entsprechenden Zeitraums des Vorjahres (2,65 Millionen Euro). Die gesamten Verwaltungsaufwendungen inkl. Abschreibungen stiegen um 26,5% von 2,59 Millionen Euro im ersten Halbjahr des vorigen Geschäftsjahres auf 3,27 Millionen Euro im abgelaufenen Halbjahr.

Die am 16. April 2020 per ad-hoc Mitteilung aktualisierte Konzernergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2019/2020 wurde überprüft und bestätigt. Unverändert erwartet der sino Vorstand derzeit unter der Prämisse, dass die in dieser ad-hoc Mitteilung beschriebenen aufschiebenden Bedingungen vor Ende des Geschäftsjahres am 30.09.2020 eintreten und die Anteilsverkäufe vollständig im laufenden Geschäftsjahr abgewickelt werden, ein Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2019/20 nach Steuern zwischen 17,6 und 19,5 Millionen Euro; sollten die Verkäufe im laufenden Geschäftsjahr nur mit dem unbedingten Teil zu 15% vollzogen werden können, erwartet der sino Vorstand unverändert ein Konzernergebnis 2019/2020 nach Steuern zwischen 12,8 und 14,7 Millionen Euro.


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand - 0211 36 11 2040
ihillen@sino.de




Kontakt:
Markus Lankes
Assistent der Geschäftsleitung
Tel. +49 211 3611 1220

27.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: sino AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49(0)211 3611-0
Fax: +49(0)211 3611-1136
E-Mail: info@sino.de
Internet: www.sino.de
ISIN: DE0005765507
WKN: 576550
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1031005


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this