Deutsche Märkte schließen in 48 Minuten

sino AG | High End Brokerage: 65.466 ausgeführte Orders im Januar, +35,95 % ggü. Januar 2019 | Beteiligungsunternehmen Trade Republic ist Gewinner des Sparplantests 2020

DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges
07.02.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Düsseldorf, 7. Februar 2020
 

Die sino AG | High End Brokerage hat im Januar 65.466 Orders ausgeführt. Dies ist ein Wachstum von 101,33 % gegenüber dem Vormonat (+ 35,95 % ggü. Januar 2019).
 

  Januar 2020 Dezember 2019 Januar 2019
Orders gesamt 65.466 32.517 48.153
Wertpapier-Orders 59.009 27.684 37.760
Future-Kontrakte 6.457 9.396 25.236
 

Im Januar lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra, Börse Frankfurt und Tradegate bei 145,3 Mrd. Euro, ein Wachstum von 32,82 % gegenüber dem Vormonat, in dem der Orderbuchumsatz bei 109,4 Mrd. lag (+17,75 % ggü. Januar 2019). Per 31.01.2020 wurden bei der sino AG 375 Depotkunden betreut, 1,08 % mehr als im Vormonat.
 

Das Beteiligungsunternehmen Trade Republic Bank GmbH an dem die sino mittelbar mit rund 30 % beteiligt ist, gewinnt den Sparplantest 2020 in der Kategorie Direktbank. Das Extra-Magazin hat dazu die Angebote von insgesamt 17 Direkt-und Filialbanken verglichen. Trade Republic sicherte sich in der Ausgabe Februar/ März 2020 das Urteil "Empfehlung". "Es ist klasse, dass Trade Republic erneut ausgezeichnet wurde - diesmal für kostenlos besparbare ETF-Sparpläne. Der Erfolg der Trade Republic geht weiter, darüber freuen wir uns, auch als größter Gesellschafter des Unternehmens, sehr" so Ingo Hillen, Vorstand der sino AG und seit 2018 auch Geschäftsführer der Trade Republic.
 

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 20 Mitarbeiter betreuen derzeit fast 400 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von über 700.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.




Kontakt:
Karsten Müller
Syndikus / Prokurist
Tel. +49 211 3611 2220


07.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: sino AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49(0)211 3611-0
Fax: +49(0)211 3611-1136
E-Mail: info@sino.de
Internet: www.sino.de
ISIN: DE0005765507
WKN: 576550
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 969997


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this