Deutsche Märkte öffnen in 57 Minuten
  • Nikkei 225

    27.812,45
    -187,51 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    22.449,69
    -1.109,64 (-4,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    532,51
    -24,84 (-4,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     
  • S&P 500

    4.122,47
    -17,59 (-0,42%)
     

Siltronic begrenzt Dividendenzahlung - steckt Geld in Kapazitätsausbau

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Um ausreichend Geld für den Ausbau der Produktion zu haben, begrenzt der Waferhersteller Siltronic <DE000WAF3001> seine Dividendenzahlung. Wie bisher sollen etwa 40 Prozent des Überschusses an die Anteilseigner ausgeschüttet werden, dabei wird nun aber eine Obergrenze von 3 Euro je Aktien eingezogen, wie das Unternehmen am Dienstag in München mitteilte. Für 2022 sollen dann auch genau 3 Euro fließen und damit so viel wie für 2021. Eine Kapitalerhöhung im laufenden Jahr schließt das Unternehmen weiter aus. Die Aktien reagierten nicht wesentlich auf die Mitteilung.

Die Beteiligung von Wacker Chemie <DE000WCH8881> hatte vergangenen Sommer den Bau einer weiteren Fabrik in Singapur sowie eine Erweiterung des Produktionsstandorts im sächsischen Freiberg angekündigt. Dabei sollen bis Ende 2024 rund 2 Milliarden Euro in Singapur investiert werden. Damit reagierte der Konzern auf den wachsenden Bedarf an Elektronikbauteilen. Aus den Siliziumwafern des Unternehmens werden etwa Computerchips hergestellt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.