Deutsche Märkte schließen in 47 Minuten
  • DAX

    15.418,59
    +294,72 (+1,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.157,83
    +79,57 (+1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    34.457,01
    +159,28 (+0,46%)
     
  • Gold

    1.835,30
    -17,20 (-0,93%)
     
  • EUR/USD

    1,1283
    -0,0023 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    33.725,71
    +1.135,59 (+3,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    875,26
    +19,44 (+2,27%)
     
  • Öl (Brent)

    86,92
    +1,32 (+1,54%)
     
  • MDAX

    33.153,55
    +729,00 (+2,25%)
     
  • TecDAX

    3.420,34
    +65,18 (+1,94%)
     
  • SDAX

    14.922,97
    +351,62 (+2,41%)
     
  • Nikkei 225

    27.011,33
    -120,01 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    7.474,72
    +103,26 (+1,40%)
     
  • CAC 40

    6.969,37
    +131,41 (+1,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.766,87
    +227,58 (+1,68%)
     

Sierra Metals meldet tödlichen Unfall in der Mine Bolivar in Mexiko

·Lesedauer: 2 Min.

TORONTO, January 12, 2022--(BUSINESS WIRE)--Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals" oder „das Unternehmen") meldet mit großem Bedauern, dass sich in der Mine Bolivar des Unternehmens im Bundesstaat Chihuahua in Mexiko ein tödlicher Unfall ereignet hat. Die verletzte Person wurde in eine medizinische Einrichtung in Cuauhtemoc gebracht, wo sie nach medizinischen Komplikationen ihren Verletzungen erlag. Der Unfall ereignete sich am 10. Januar 2022 im Untertagebergwerk der Mine Bolivar. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Luis Marchese, CEO, erklärte: „Sierra Metals ist zutiefst betrübt über diesen Unfall und spricht den Angehörigen, Freunden und Kollegen des Mitarbeiters sein tiefstes Mitgefühl aus." Er ergänzte: „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Belegschaft ist weiterhin unsere oberste Priorität, und wir setzen alles daran sicherzustellen, dass die von diesem Vorfall Betroffenen unsere volle Unterstützung erhalten."

Die zuständigen staatlichen und lokalen Behörden wurden benachrichtigt. Eine eingehende Untersuchung des Unfallhergangs wurde eingeleitet, um die Ursache festzustellen und geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein diversifiziertes kanadisches wachstumsorientiertes Bergbauunternehmen, dessen Produktion und Erschließung von Edel- und Basismetallen aus der Polymetallmine Yauricocha in Peru und den Minen Bolivar und Cusi in Mexiko stammt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Steigerung des Produktionsvolumens und Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals machte vor Kurzem mehrere neue wichtige Entdeckungen und besitzt noch zahlreiche weitere attraktive „Brownfield"-Explorationsmöglichkeiten an allen drei Minen in Peru und Mexiko in geringer Entfernung zu den bestehenden Minen. Ferner besitzt das Unternehmen auf allen Minen große Landpakete mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der Börse in Lima (Bolsa de Valores de Lima) und der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „SMT" sowie an der NYSE American Exchange unter dem Symbol „SMTS" gehandelt.

Weitere Informationen über Sierra Metals erhalten Sie unter www.sierrametals.com.

Folgen Sie den aktuellen Meldungen zur Unternehmensentwicklung:
Internet
: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220111006071/de/

Contacts

Investorbeziehungen
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777
info@sierrametals.com

Luis Marchese
CEO
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.