Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.715,37
    +54,45 (+0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Sierra Metals meldet Rekord-Produktionsergebnisse für das dritte Quartal 2020 im Zuge des Hochfahrens der Produktion auf volle Kapazität in allen drei Minen

·Lesedauer: 18 Min.

Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals" oder „das Unternehmen") meldet die Produktionsergebnisse des dritten Quartals 2020.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201015005537/de/

Photo 1. Concentrate Truck being loaded at Yauricocha (Photo: Business Wire)

Die Ergebnisse stammen aus den drei Untertagebetrieben von Sierra Metals in Lateinamerika, der Polymetallmine Yauricocha in Peru sowie der Kupfermine Bolivar und der Silbermine Cusi in Mexiko.

Highlights der konsolidierten Produktion des dritten Quartals 2020

  • Kupferproduktion von 12,2 Millionen Pfund; Steigerung um 9% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Silberproduktion von 1,0 Million Unzen; Steigerung um 5% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Goldproduktion von 3.990 Unzen; Steigerung um 14% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Zinkproduktion von 24,9 Millionen Pfund; Steigerung um 11% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Bleiproduktion von 9,9 Millionen Pfund; Rückgang um 6% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Kupferäquivalentproduktion von 35,2 Millionen Pfund; Steigerung um 9% gegenüber dem 3. Quartal 2019

  • Rekordquartal beim Erzdurchsatz und Kupfer- und Goldproduktion in der Mine Bolivar in Mexiko

  • Rekordquartal bei der Silberproduktion in der Mine Cusi in Mexiko, obwohl sie sich in dem Quartal teilweise unter „Care and Maintenance" befand

Das Unternehmen erzielte trotz der Schwierigkeiten aufgrund der COVID-19-Pandemie ein Rekordquartal bei der konsolidierten Kupferäquivalentproduktion und dem Erzdurchsatz aufgrund der starken Betriebsleistung in seinen drei Minen.

Luis Marchese, CEO von Sierra Metals, kommentierte: „Ich freue mich sehr, dass das Unternehmen seine Leistung im Jahr 2020 weiter steigert, da es Produktionsrekorde auf konsolidierter Konzernbasis und in der Mine Bolivar bei der vierteljährlichen Metalläquivalentproduktion und dem Erzdurchsatz erzielt hat. In Yauricocha haben wir weiterhin einen sehr hohen Durchsatz, sodass wir die während des COVID-19-Lockowns im zweiten Quartal erlittenen Produktionsverluste teilweise wieder aufholen konnten. In Cusi nahmen wir die Produktion Ende Juli wieder auf und waren im dritten Quartal 65 Tage lang in Betrieb. In diesem Zeitraum lag der Erzdurchsatz bei über 1.000 Tonnen pro Tag."

Er fuhr fort: „Die COVID-19-bedingte Situation ist in Mexiko und Peru nach wie vor sehr ernst und hat bedeutende Auswirkungen auf den täglichen Minenbetrieb. Wir halten uns weiterhin an strenge Gesundheitsvorgaben, um unsere Mitarbeiter, die Gemeinden, in denen wir tätig sind, und unsere Betriebe zu schützen. Mit Hilfe von Tests und Quarantäne konnten wir aktive Fälle zwar identifizieren und von den Minen fernhalten, jedoch liegt die Mitarbeiterzahl dadurch unter dem optimalen Niveau. Ich möchte unseren Mitarbeitern danken, dass sie mit harter Arbeit die Sicherheit aufrechterhalten und zu einem effizienten Betrieb der Minen und Aufrechterhaltung des starken Produktionsniveaus beigetragen haben, was sich an den Ergebnissen des dritten Quartals ablesen lässt."

Er schloss: „Mit dem Hochfahren des Betriebs ist es uns gelungen, den Rückstand bei den Erkundungs- und Infrastrukturprojekten in den Bergwerken aufzuholen. Damit können wir den Minenbetrieb und die Betriebseffizienz verbessern und gleichzeitig weitere Mineralressourcen erkunden und erschließen. Zudem führen wir Erweiterungsstudien in allen Bergwerken durch, die auf den derzeit hohen Mengen an Mineralressourcen und der möglichen künftigen Entdeckung weiterer Mineralressourcen in allen Bergwerken basieren. Wenn wir weitere COVID-19-bedingte Betriebsunterbrechungen im vierten Quartal vermeiden, sollte dies helfen, den Produktionsdurchsatz weiter in Richtung der ursprünglichen Kapazität zu bringen und ein starkes Jahresende zu erreichen."

Konsolidierte Produktionsergebnisse

Konsolidierte Produktion

Abgeschlossene drei Monate

Abgeschlossene neun Monate

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Verarbeitete Tonnen

798.458

709.461

13%

2.050.641

1.940.353

6%

Durchsatz/Tag

9.125

8.108

13%

7.812

7.392

6%

Silberproduktion (in Tsd. Unzen)

1.023

976

5%

2.543

2.504

2%

Kupferproduktion (in Tsd. Pfund)

12.153

11.127

9%

33.636

28.582

18%

Bleiproduktion (in Tsd. Pfund)

9.855

10.508

-6%

25.340

25.528

-1%

Zinkproduktion (in Tsd. Pfund)

24.869

22.480

11%

60.256

55.494

9%

Goldproduktion (Unzen)

3.989

3.490

14%

10.408

8.016

30%

Unzen Silberäquivalent (in Tsd.)(1)

4.193

4.917

-15%

12.119

13.645

-11%

Pfund Kupferäquivalent (in Tsd.)(1)

35.170

32.326

9%

89.100

79.099

13%

Pfund Zinkäquivalent (in Tsd.)(1)

96.867

80.390

20%

242.563

186.599

30%

(1) Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $24,89/oz Ag, $2,97/lb Cu, $1,08/lb Zn, $0,85/lb Pb, $1.916/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $17,28/oz Ag, $2,63/lb Cu, $1,06/lb Zn, $0,94/lb Pb, $1.481/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $19,35/oz Ag, $2,63/lb Cu, $0,97/lb Zn, $0,80/lb Pb, $1.742/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $15,91/oz Ag, $2,74/lb Cu, $/1,16lb Zn, $0,91/lb Pb, $1.370/oz Au.

Mine Yauricocha, Peru

Im 3. Quartal 2020 wurden in der Mine Yauricocha 318.155 Tonnen verarbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 4% gegenüber dem 3. Quartal 2019. Der tägliche Erzdurchsatz betrug im Quartal durchschnittlich 3.636 Tonnen pro Tag angesichts der Bemühungen der Mine, die Einbußen ihrer Jahresproduktion aufgrund des wegen COVID-19 verhängten Lockdowns in Peru teilweise wieder aufzuholen.

Die Gehalte aller Metalle, Zink ausgenommen, gingen im Quartal gegenüber dem 3. Quartal 2019 zurück, da weniger Erz aus dem Bergwerk Cuerpos Chicos kam, das höhere Gehalte aufweist. Die Zinkgehalte waren im 3. Quartal 2020 aufgrund des Bergbaus in der Zone Cachi Cachi höher. Die Ausbeuten wurden durch die niedrigeren Metallgehalte sowie durch die leicht verringerte Verweilkapazität in der Flotation resultierend aus dem höheren Durchsatz beeinträchtigt. Angesichts der neuen DR-180-Zellen und der damit verbundenen automatisierten Steuerung des Flotationsprozesses rechnet das Unternehmen mit besseren Ausbeuten, wenn die neuen Zellen in Betrieb genommen werden.

Eine Zusammenfassung der Produktion aus der Mine Yauricocha für das 3. Quartal 2020 ist nachstehend aufgeführt:

Produktion Yauricocha

Abgeschlossene drei Monate

Abgeschlossene neun Monate

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Verarbeitete Tonnen

318.155

307.239

4%

805.914

795.218

1%

Durchsatz/Tag

3.636

3.511

4%

3.070

3.029

1%

Silbergehalt (g/t)

61,32

66,36

-8%

64,19

64,49

0%

Kupfergehalt

1,01%

1,12%

-9%

1,11%

1,06%

4%

Bleigehalt

1,52%

1,69%

-10%

1,56%

1,58%

-1%

Zinkgehalt

4,00%

3,79%

5%

3,84%

3,59%

7%

Goldgehalt (g/t)

0,55

0,59

-7%

0,61

0,58

6%

Silberausbeute

82,93%

81,21%

2%

82,93%

79,00%

5%

Kupferausbeute

76,20%

79,36%

-4%

76,20%

77,68%

-2%

Bleiausbeute

89,53%

90,51%

-1%

89,53%

89,71%

0%

Zinkausbeute

88,63%

87,48%

1%

88,63%

88,25%

0%

Goldausbeute

19,19%

22,13%

-13%

19,19%

19,13%

0%

Silberproduktion (in Tsd. Unzen)

520

532

-2%

1.373

1.303

5%

Kupferproduktion (in Tsd. Pfund)

5.419

6.012

-10%

14.967

14.411

4%

Bleiproduktion (in Tsd. Pfund)

9.550

10.340

-8%

24.564

24.857

-1%

Zinkproduktion (in Tsd. Pfund)

24.869

22.480

11%

60.256

55.494

9%

Goldproduktion (Unzen)

1.076

1.282

-16%

3.180

2.844

12%

Pfund Kupferäquivalent (in Tsd.)(1)

22.245

22.987

-3%

56.809

55.318

3%

Pfund Zinkäquivalent (in Tsd.)(1)

61.269

57.166

7%

154.655

132.142

17%

(1) Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $24,89/oz Ag, $2,97/lb Cu, $1,08/lb Zn, $0,85/lb Pb, $1.916/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $17,28/oz Ag, $2,63/lb Cu, $1,06/lb Zn, $0,94/lb Pb, $1.481/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $19,35/oz Ag, $2,63/lb Cu, $0,97/lb Zn, $0,80/lb Pb, $1.742/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $15,91/oz Ag, $2,74/lb Cu, $/1,16lb Zn, $0,91/lb Pb, $1.370/oz Au.

Mine Bolivar, Mexico

In der Mine Bolivar wurde im 3. Quartal 2020 eine Quartalsrekordmenge von 410.468 Tonnen verarbeitet, ein Anstieg von 24% gegenüber dem 3. Quartal 2019. Der während des Quartals realisierte durchschnittliche tägliche Erzdurchsatz betrug etwa 4.691 Tonnen pro Tag, so dass das Unternehmen weiterhin auf Kurs ist, die angestrebten 5.000 Tagestonnen im 4. Quartal 2020 zu erreichen. Die Durchsatzsteigerung von 24%, höhere Goldgehalte und höhere Ausbeuten, die teilweise durch niedrigere Silbergehalte ausgeglichen wurden, führten zu einer Steigerung der produzierten Pfund Kupferäquivalent von 37% im 3. Quartal 2020 im Vergleich zum 3. Quartal 2019. Im 3. Quartal 2020 stieg die Kupferproduktion im Vergleich zum 3. Quartal 2019 um 32% auf 6.734.000 Pfund, die Silberproduktion um 15% auf 199.000 Unzen und die Goldproduktion um 32% auf 2.740 Unzen.

Zudem werden die Anstrengungen fortgesetzt, durch Entwicklungs- und Infrastrukturverbesserungen im 4. Quartal 2020 einen Erzdurchsatz von 5.000 Tonnen pro Tag in Bolivar zu erreichen. Der erhöhte Durchsatz und der Einsatz massiver Abbaumethoden haben die Verdünnung in den Örtern erhöht und den Metallgehalt der Anlage verringert. Zielabbaugebiete werden die Mine El Gallo und Bolivar W sein. In den Gebieten Bolivar West und Gallo Inferior werden die Infill-Bohrungen fortgesetzt, während der Fokus der Minenerschließung auf den Zonen Gallo Inferior und Bolivar W liegen wird, mit Schwerpunkt auf der Vertiefung der Rampen. Diese Arbeiten werden es dem Unternehmen ermöglichen, die Anzahl der verfügbaren abbauwürdigen Örter zu erhöhen, um den Erzdurchsatz in der Anlage zu steigern.

Eine Zusammenfassung der Produktion aus der Mine Bolivar für das 3. Quartal 2020 ist nachstehend aufgeführt:

Produktion Bolivar

Abgeschlossene drei Monate

Abgeschlossene neun Monate

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Verarbeitete Tonnen (t)

410.468

331.818

24%

1.096.981

921.263

19%

Durchsatz/Tag

4.691

3.792

24%

4.179

3.510

19%

Kupfergehalt

0,86%

0,86%

0%

0,89%

0,85%

6%

Silbergehalt (g/t)

18,20

20,53

-11%

21,39

19,36

10%

Goldgehalt (g/t)

0,32

0,31

4%

0,30

0,25

21%

Kupferausbeute

86,07%

81,28%

6%

86,31%

82,35%

5%

Silberausbeute

82,89%

78,99%

5%

82,56%

79,38%

4%

Goldausbeute

64,17%

62,35%

3%

63,97%

64,15%

0%

Kupferproduktion (in Tsd. Pfund)

6.734

5.115

32%

18.669

14.171

32%

Silberproduktion (in Tsd. Unzen)

199

173

15%

623

455

37%

Goldproduktion (Unzen)

2.740

2.073

32%

6.843

4.758

44%

Pfund Kupferäquivalent (in Tsd.)(1)

10.173

7.420

37%

27.776

19.344

44%

(1) Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $24,89/oz Ag, $2,97/lb Cu, $1,08/lb Zn, $0,85/lb Pb, $1.916/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $17,28/oz Ag, $2,63/lb Cu, $1,06/lb Zn, $0,94/lb Pb, $1.481/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $19,35/oz Ag, $2,63/lb Cu, $0,97/lb Zn, $0,80/lb Pb, $1.742/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $15,91/oz Ag, $2,74/lb Cu, $/1,16lb Zn, $0,91/lb Pb, $1.370/oz Au.

Mine Cusi, Mexiko

In der Mine Cusi wurde in dem Quartal eine Rekordmenge von 304.000 Unzen Silber produziert, obwohl sie sich in dem Quartal teilweise unter „Care and Maintenance" befand. Die Mine nahm ihren Betrieb am 28. Juli 2020 wieder auf und war während des Quartals 65 Tage lang in Betrieb. Der Erzdurchsatz betrug im 3. Quartal 2020 etwa 1.074 Tonnen pro Tag, also eine um 34% höhere Durchsatzrate im Vergleich zum 3. Quartal 2019. In dem Bergwerk wird weiter zielgerichtet daran gearbeitet, die volle Kapazität im 4. Quartal 2020 zu erreichen. Der Gesamtdurchsatz des Quartals betrug 69.835 Tonnen und lag damit aufgrund der geringeren Anzahl von Betriebstagen im 3. Quartal 2020 um 1% unter dem Durchsatz des dritten Quartals 2019. Obwohl höhere Silber- und Goldgehalte und höhere Goldausbeuten teilweise durch um 5% niedrigere Silberausbeuten im 3. Quartal 2020 ausgeglichen wurden, sind die produzierten Unzen Silberäquivalent trotz eines etwas geringeren Durchsatzes um 12% gestiegen.

Die Minenerschließung und -produktion konzentrierte sich zudem auf das nordöstlich-südwestliche Adersystem, da die Erkundungsergebnisse höhere Gehalte zeigten (siehe Pressemitteilung vom 18. Juni 2020 - Sierra Metals bestätigt neue hochgradige Silberzone seiner Mine Cusi). Das aus dem nordöstlich-südwestlichen Adersystem stammende Erz hat die Ausbeuten beeinträchtigt, da der vorhandene Pyrit die Flotationskapazität der Anlage verringert hat. Das Unternehmen führt metallurgische Untersuchungen durch, um den Prozess an diese Umstände anpassen zu können.

Die Silberproduktion von 304.000 Unzen entsprach einem Anstieg von 12%, die Goldproduktion von 173 Unzen entsprach einen Anstieg von 28%, und die Bleiproduktion von 305.000 Pfund entsprach einem Anstieg von 82% im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum dritten Quartal 2019.

Eine Zusammenfassung der Produktion aus der Mine Cusi für das 3. Quartal 2020 ist nachstehend aufgeführt:

Produktion Cusi

Abgeschlossene drei Monate

Abgeschlossene neun Monate

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Q3 2020

Q3 2019

% Abw.

Verarbeitete Tonnen (t)

69,835

70,405

-1%

147,746

223,871

-34%

Durchsatz/Tag

1,074

805

34%

969

853

14%

Silbergehalt (g/t)

168.65

141.47

19%

143.46

131.39

9%

Goldgehalt (g/t)

0.18

0.15

17%

0.18

0.15

19%

Bleigehalt

0.25%

0.14%

81%

0.29%

0.18%

62%

Silberausbeute (Flotation)

80.36%

84.65%

-5%

80.29%

78.91%

2%

Goldausbeute (Auslaugung)

43.61%

39.57%

10%

45.17%

38.12%

19%

Bleiausbeute

79.30%

78.30%

1%

82.18%

75.90%

8%

Silberproduktion (in Tsd. Unzen)

304

271

12%

547

746

-27%

Goldproduktion (Unzen)

173

135

28%

385

414

-7%

Bleiproduktion (in Tsd. Pfund)

305

168

82%

776

671

16%

Unzen Silberäquivalent (in Tsd.)(1)

328

292

12%

614

820

-25%

(1) Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $24,89/oz Ag, $2,97/lb Cu, $1,08/lb Zn, $0,85/lb Pb, $1.916/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für das 3. Quartal 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $17,28/oz Ag, $2,63/lb Cu, $1,06/lb Zn, $0,94/lb Pb, $1.481/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2020 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $19,35/oz Ag, $2,63/lb Cu, $0,97/lb Zn, $0,80/lb Pb, $1.742/oz Au. Unzen Silberäquivalent sowie Pfund Kupfer- und Zinkäquivalent für die 9 Monate 2019 wurden anhand folgender erzielter Preise berechnet: $15,91/oz Ag, $2,74/lb Cu, $/1,16lb Zn, $0,91/lb Pb, $1.370/oz Au.

Erweiterungsstudien

Das Unternehmen führt Erweiterungsstudien zur Bestimmung der besten Wachstumsoptionen für seine Betriebe in Mexiko und Peru durch.

Qualitätskontrolle

Alle technischen Daten in dieser Pressemeldung wurden geprüft und genehmigt von: Americo Zuzunaga, FAusIMM CP (Bergbauingenieur) und Vice President of Corporate Planning, Qualified Person und Sachverständiger mit Status einer Competent Person im Sinne des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources, and Ore Reserves des Joint Ore Reserves Committee (JORC).

Augusto Chung, FAusIMM CP (Metallurge) und Vice President of Metallurgy and Projects von Sierra Metals, ist Qualified Person und Sachverständiger mit Status einer Competent Person für metallurgische Prozesse.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein kanadisches wachstumsorientiertes Polymetall-Bergbauunternehmen, dessen Produktion aus der Mine Yauricocha in Peru und den Minen Bolivar und Cusi in Mexiko stammt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Steigerung des Produktionsvolumens und Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals machte vor Kurzem mehrere neue wichtige Entdeckungen und besitzt noch zahlreiche weitere attraktive „Brownfield"-Explorationsmöglichkeiten an allen drei Minen in Peru und Mexiko in geringer Entfernung zu den bestehenden Minen. Ferner besitzt das Unternehmen auf allen Minen große Landpakete mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der Börse in Lima (Bolsa de Valores de Lima) und der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „SMT" und an der NYSE American Exchange unter dem Symbol „SMTS" gehandelt.

Weitere Informationen über Sierra Metals finden Sie unter www.sierrametals.com

Folgen Sie den aktuellen Meldungen zur Unternehmensentwicklung:

Web: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen" und „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des kanadischen und US-amerikanischen Wertpapierrechts (zusammen „zukunftsgerichtete Informationen"). Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten unter anderem Aussagen im Hinblick auf das Datum der Aktionärsversammlung 2020 und der geplanten Einreichung der Vergütungsoffenlegung. Aussagen, die Ausführungen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Zielsetzungen, Annahmen oder künftige Ereignisse oder Leistungen (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Begriffen oder Ausdrücken wie „erwartet", „geht davon aus", „plant", „voraussichtlich", „schätzt", „nimmt an", „beabsichtigt", „Strategie", „Ziele", „Potenzial" oder entsprechender Variationen oder von Aussagen, dass bestimmte Ereignisse eintreten, Handlungen ergriffen bzw. Ergebnisse erzielt werden „können", „könnten", „würden", „dürften" oder „sollten" oder deren Verneinung und vergleichbare Ausdrücke) zum Ausdruck bringen oder andeuten, sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen darstellen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Informationen abweichen, einschließlich jeglicher unter der Überschrift „Risk Factors" in unserem jährlichen Informationsblatt (Annual Information Form) vom 30. März 2020 beschriebenen Risiken im Hinblick auf das am 31. Dezember 2019 endende Jahr sowie sonstige Risiken, die in den Berichten des Unternehmens an die kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und die U.S. Securities and Exchange Commission („SEC") aufgeführt sind. Diese Unterlagen sind unter www.sedar.com bzw. www.sec.gov verfügbar.

Diese Auflistung von Risikofaktoren, die zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens beeinflussen können, ist nicht erschöpfend. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören auch Aussagen über die Zukunft, und diese sind naturgemäß ungewiss. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens oder andere künftige Ereignisse oder Bedingungen können aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Die Aussagen des Unternehmens, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basieren auf Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen der Geschäftsleitung ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Aufgrund der oben genannten Gründe sollten sich die Leser nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201015005537/de/

Contacts

Mike McAllister
Vice President, Investor Relations
Sierra Metals Inc.
Tel.: +1 (416) 366-7777
E-Mail: info@sierrametals.com

Luis Marchese
CEO
Sierra Metals Inc.
Tel.: +1 (416) 366-7777