Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    15.246,13
    +31,13 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.968,00
    +6,10 (+0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.731,80
    -0,90 (-0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1919
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    52.875,84
    +1.990,45 (+3,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.337,92
    +43,34 (+3,35%)
     
  • Öl (Brent)

    60,23
    +0,53 (+0,89%)
     
  • MDAX

    32.683,40
    +210,90 (+0,65%)
     
  • TecDAX

    3.477,36
    +23,61 (+0,68%)
     
  • SDAX

    15.697,58
    +99,73 (+0,64%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.879,18
    -9,94 (-0,14%)
     
  • CAC 40

    6.178,32
    +16,64 (+0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,19 (-0,36%)
     

Sierra Metals meldet den Erhalt der umweltrechtlichen Genehmigung für eine 20-prozentige Steigerung des Durchsatzes auf 3.600 Tonnen pro Tag in der Mine Yauricocha, Peru

·Lesedauer: 6 Min.

Sierra Metals Inc. (TSX: SMT, BVL: SMT, NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals" bzw. das „Unternehmen") hat von der Behörde SENACE des peruanischen Umweltministeriums eine umweltrechtliche Genehmigung („Informe Tecnico Sustentatorio" bzw. „ITS") erhalten. Der ITS ist für das Unternehmen ein entscheidender genehmigungsrechtlicher Meilenstein und der vorletzte Schritt, um die Genehmigung zur Steigerung des Durchsatzes im Werk Chumpe, das sich in der Mine Yauricocha befindet, auf 3.600 Tonnen pro Tag (TPD) zu erhalten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210316005795/de/

Train emerging from Yauricocha Tunnel loaded with ore (Photo: Business Wire)

Luis Marchese, CEO von Sierra Metals, äußerte sich dazu wie folgt: „Ich freue mich sehr, dass wir die ITS-Genehmigung erhalten haben. Das Unternehmen kann nun die erforderlichen Unterlagen für einen Informe Tecnico Minero, die sog. ITM-Genehmigung, einreichen. Sie ist der letzte Schritt im Genehmigungsverfahren für eine Steigerung des Durchsatzes in Yauricocha auf 3.600 TPD. Wir gehen davon aus, dass wir die ITM-Genehmigung im zweiten Quartal 2021 erhalten werden. Diese Genehmigung würde eine 20-prozentige Steigerung des Durchsatzes ermöglichen und das Unternehmen dabei unterstützen, seine jährliche Produktionsmengenprognose aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus konzentrieren wir uns nach wie vor auf den Abschluss der vorläufigen Machbarkeitsstudie, mit der eine Steigerung des Durchsatzes in Yauricocha auf 5.500 TPD ab 2024 analysiert wird, sowie auf die vorläufigen Machbarkeitsstudien, mit denen eine Steigerung in Bolivar auf 10.000 TPD und in Cusi auf 2.400 TPD analysiert wird.

Das Jahr 2021 ist weiterhin eine spannende Zeit für das Unternehmen: Wir setzen den Kurs für unser organisches Wachstum fort. Dazu zählen bedeutende Brownfield- und Greenfield-Explorationsprogramme zur Unterstützung des zukünftigen Wachstums im Bereich der Mineralressourcen und der Produktionskapazitäten. Die Unternehmensleitung konzentriert sich auch weiterhin auf die Optimierung und Modernisierung der Betriebstätigkeit sowie auf die Steigerung der Betriebseffizienz in unseren Minen, um die Produktivität zu verbessern und die Kosten zu senken."

Qualitätskontrolle

Alle in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen technischen Daten wurden von den folgenden Personen geprüft und genehmigt:

Americo Zuzunaga, FAusIMM CP (Bergbauingenieur) und Vice President des Bereichs Corporate Planning, qualifizierter Sachverständiger als „qualifizierte Person" im Sinne der Standards of Disclosure for Mineral Projects des National Instrument 43-101.

Augusto Chung, FAusIMM CP (Metallurg) und Vice President der Bereiche Metallurgie und Projekte von Sierra Metals, qualifizierter Sachverständiger als „qualifizierte Person" im Sinne der Standards of Disclosure for Mineral Projects des National Instrument 43-101.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein diversifiziertes kanadisches wachstumsorientiertes Bergbauunternehmen, dessen Produktion und Erschließung von Edel- und Basismetallen aus der Polymetallmine Yauricocha in Peru und den Minen Bolivar und Cusi in Mexiko stammt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Steigerung des Produktionsvolumens und Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals machte vor Kurzem mehrere neue wichtige Entdeckungen und besitzt noch zahlreiche weitere attraktive „Brownfield"-Explorationsmöglichkeiten an allen drei Minen in Peru und Mexiko in geringer Entfernung zu den bestehenden Minen. Ferner besitzt das Unternehmen auf allen Minen große Landpakete mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der Börse in Lima (Bolsa de Valores de Lima) und der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „SMT" sowie an der NYSE American Exchange unter dem Symbol „SMTS" gehandelt.

Sierra befindet sich derzeit in einer Handelssperrzeit, wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Januar 2021 gemeldet wurde. Aufgrund dessen ist das Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Lage, direkt mit den Aktionären in Kontakt zu treten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, Ankündigungen oder Aktualisierungen zu machen, es sei denn, es stellt fest, dass eine weitere Offenlegung angemessen oder notwendig ist.

Weitere Informationen über die vorliegende Pressemitteilung erhalten Sie unter www.sierrametals.com oder indem Sie uns unter info@sierrametals.com per E-Mail kontaktieren.

Folgen Sie den aktuellen Meldungen zur Unternehmensentwicklung:

Web: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc | Instagram: sierrametals | Youtube: SierraMetals

Die vorliegende Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen" sowie „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze (zusammen als „zukunftsgerichtete Informationen" bezeichnet). Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten unter anderen insbesondere Aussagen im Hinblick auf den Prozess der Strategieüberprüfung (Strategic Review) . Aussagen, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Zielsetzungen, Annahmen oder künftige Ereignisse oder Leistungen (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Begriffen oder Ausdrücken wie „erwartet", „geht davon aus", „plant", „voraussichtlich", „schätzt", „nimmt an", „beabsichtigt", „Strategie", „Ziele", „Potenzial" oder entsprechender Variationen davon oder von Aussagen, dass bestimmte Ereignisse eintreten, Maßnahmen ergriffen bzw. Ergebnisse erzielt werden „können", „könnten", „würden", „dürften" oder „sollten" oder deren Verneinung und vergleichbare Ausdrücke) zum Ausdruck bringen oder andeuten, sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen darstellen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, insbesondere mit Bezug auf die Risiken, die unter der Überschrift „Risikofaktoren" im jährlichen Informationsformular des Unternehmens vom 30. März 2020 für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr angegeben werden, sowie andere Risiken, die im Rahmen der Berichte des Unternehmens an die kanadische Börsenaufsichtsbehörde und die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC aufgeführt werden. Diese Berichte sind unter www.sedar.com bzw. unter www.sec.gov einsehbar.

Diese Auflistung von Faktoren, die zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens beeinflussen können, ist nicht erschöpfend. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören auch Aussagen über die Zukunft, und diese sind naturgemäß ungewiss. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens oder andere künftige Ereignisse oder Bedingungen können aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Die Aussagen des Unternehmens, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basieren auf Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen der Geschäftsleitung ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Aus den oben genannten Gründen sollten sich Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210316005795/de/

Contacts

Mike McAllister
Vice President, Investor Relations
Sierra Metals Inc.
E-Mail: info@sierrametals.com

Luis Marchese
CEO
Sierra Metals Inc.