Suchen Sie eine neue Position?

Siemens verliert Chef der angeschlagenen Solar-Sparte

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SIE.TI95,53-2,74

Düsseldorf (dapd-bay). Der Technikkonzern Siemens muss sich nach einem neuen Chef für die zum Verkauf stehende, verlustreiche Solar-Sparte umsehen. Der bisherige Chef der Division Solar & Hydro, Theodor Heidegger, habe das Unternehmen noch vor dem geplanten Verkauf verlassen, berichtet das "Handelsblatt". Die Trennung sei zum 1. Februar "im gegenseitigen Einvernehmen" erfolgt, bestätigte ein Konzernsprecher der Zeitung.

Ende Oktober hatte Siemens (TLO: SIE.TI - Nachrichten) angekündigt, sich vom defizitären Solar-Geschäft zu verabschieden. Die Division Solar & Hydro mit ihren 800 Mitarbeitern sollte demnach aufgelöst und einzelne Unternehmensteile verkauft werden. Der Konzern will sich im Bereich erneuerbare Energien auf Wind- und Wasserkraft konzentrieren.

dapd