Blogs auf Yahoo Finanzen:

Siemens trennt sich von glücklosem Solar-Chef

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SIE.TI96,430,01

München (dapd). Noch vor dem Verkauf des verlustreichen Solargeschäfts hat sich Siemens (TLO: SIE.TI - Nachrichten) vom Vorstandschef der Sparte getrennt. Theodor Scheidegger habe das Unternehmen am 1. Februar "in gegenseitigem Einvernehmen" verlassen, sagte ein Siemens-Sprecher am Donnerstag in München und bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Handelsblatts". Die Sparte Solar & Hydro leitet nun in Personalunion der Finanzvorstand Michael Axmann.

Ende Oktober hatte Siemens angekündigt, sich vom unrentablen Solargeschäft zu verabschieden. Die Division Solar & Hydro mit ihren 800 Mitarbeitern sollte demnach aufgelöst und einzelne Unternehmensteile verkauft werden. Gespräche mit Interessenten liefen, sagte der Sprecher.

Der Konzern will sich im Bereich erneuerbare Energien auf Wind- und Wasserkraft konzentrieren. Den Bau von Windturbinen wolle das Unternehmen industrialisieren und damit die Kosten senken, sagte der Siemens-Sprecher. Vorbild sei die Autoindustrie.

"Wir implementieren jetzt unsere neuen Plattformen für die Windturbinenfertigung", sagte der Technologiechef der Windsparte, Henrik Stiesdal, dem "Handelsblatt". Stiesdal will so künftig mehr standardisierte Bauteile und Module einsetzen. Dann kann er leichter Aufträge an Lieferanten vergeben. "In den nächsten fünf Jahren könnten wir unseren Fertigungsanteil um bis zu 50 Prozent reduzieren", kündigte Stiesdal an.

Außerdem will er die Produktion stärker als bisher automatisieren. Schon ab dem nächsten Jahr will er die Rotorblätter zum größten Teil von Industrierobotern fertigen lassen. Bislang entstehen die Windkraftanlagen noch zum Teil in Handarbeit.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar
    SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar

    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, hat eine Helmpflicht für Fahrer von Elektrorädern ins Gespräch gebracht. «Fahrradhelme sind Lebensretter», sagte der SPD-Politiker der Nachrichtenagentur dpa.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »