Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.106,11
    -163,89 (-1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Siemens Healthineers Aktie: Nach starken Quartalszahlen nun ein Kauf?

Siemens Healthinees mit Tablet-PC
Siemens Healthinees mit Tablet-PC

Der Medizintechnik-Konzern Siemens Healthineers (WKN: SHL100) stellte in dieser Woche seine Zahlen für das Ende September abgelaufene vierte Quartal 2022 vor. Die Zahlen fielen gut aus, die zwischenzeitlich angehobene Prognose für das Gesamtjahr wurde erreicht. Dennoch notiert die Aktie von Siemens Healthineers 27 % tiefer als zum Jahresbeginn (Stand: 09.11.22, gilt für alle Angaben). Bietet sich heute ein Kauf an?

Die aktuellen Quartalszahlen im Detail

Schauen wir zunächst auf die Zahlen des abgelaufenen Quartals. Der vergleichbare Umsatz stieg um 7 % auf einen neuen Rekordwert. Starke Umsätze mit Covid-Antigen-Schnelltests insbesondere in Japan beflügelten den Umsatz. Doch auch ohne diesen Sondereffekt stieg der vergleichbare Umsatz um 5 %. Die gestiegene Profitabilität machte sich in einer Steigerung des bereinigten unverwässerten Ergebnisses je Aktie von 22 % bemerkbar. Der Free Cashflow stieg um 19 %.

Damit setzte der Konzern mit Hauptsitz in Erlangen einen starken Schlusspunkt an das Geschäftsjahr 2022. Im Gesamtjahr stieg der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 6 %, das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie um 13 %.

Einordnung in die Entwicklung der letzten Jahre

Diese Zahlen finde ich besonders vor dem Hintergrund des starken Wachstums im letzten Jahr beeindruckend. Nachdem Siemens Healthineers zunächst negativ von der Coronapandemie betroffen war, erzielte das Unternehmen getrieben durch eine hohe Nachfrage nach Covid-Antigen-Schnelltests und die Übernahme des US-Konkurrenten Varian im Jahr 2021 Rekorde bei Umsatz und Gewinn.

2018

2019

2020

2021

2022

Vergleichbares Umsatzwachstum

4 %

6 %

0 %

19 %

6 %

Wachstum bereinigtes unverwässertes Ergebnis je Aktie

-9 %

24 %

-7 %

26 %

13 %

Quelle: Investor Relations Siemens Healthineers

Der Blick nach vorne

Wird sich das starke Wachstum der letzten beiden Jahre fortsetzen? Der langjährige CEO Herr Montag geht nicht davon aus. Im Geschäftsjahr 2023 soll der vergleichbare Umsatz stagnieren, bereinigt um das Geschäft mit Schnelltests entspricht dies einem Wachstum von 6 bis 8 %. Das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie soll im Mittelwert um 8 % zurückgehen.

Mittelfristig soll der Umsatz jedoch um 6 bis 8 % pro Jahr steigen, der bereinigte Gewinn je Aktie gar um 12 bis 15 % jährlich steigen. Dieses Wachstum soll insbesondere von den Bereichen digitaler Zwilling, Daten- und KI-gestützte Anwendungen sowie Präzisionstherapie getrieben werden.

Bewertung und mein Fazit

Ich traue Siemens Healthineers zu, seine Ziele weiterhin zu erreichen. Denn der Konzern deckt ein breites Spektrum der Medizintechnik ab und wächst, getrieben durch die Technologisierung des Gesundheitswesens, kontinuierlich. Mir gefällt, dass das Unternehmen in vielen Bereichen Technologieführer ist und über 50 % der Umsätze wiederkehrend sind. Eine gewisse Unabhängigkeit von der Konjunktur ist ein weiterer Pluspunkt für mich.

Bezogen auf das Ergebnis des gerade abgelaufenen Geschäftsjahres 2022 beträgt das KGV 21. Das finde ich nicht zu hoch für ein so solide wachsendes Unternehmen. Allerdings drängt sich ein (Nach-)Kauf für mich aktuell nicht auf. Denn bei anderen noch stärker gefallenen Aktien sehe ich derzeit noch größere Chancen.

Der Artikel Siemens Healthineers Aktie: Nach starken Quartalszahlen nun ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Siemens Healthineers. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022