Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 7 Minute
  • DAX

    15.583,30
    +40,32 (+0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.186,99
    -1,82 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    35.684,45
    +7,43 (+0,02%)
     
  • Gold

    1.809,70
    +13,40 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1614
    -0,0031 (-0,27%)
     
  • BTC-EUR

    54.469,18
    +2.081,21 (+3,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.507,90
    +1.265,22 (+521,35%)
     
  • Öl (Brent)

    85,25
    +1,49 (+1,78%)
     
  • MDAX

    34.811,32
    -13,67 (-0,04%)
     
  • TecDAX

    3.811,27
    +14,81 (+0,39%)
     
  • SDAX

    16.898,13
    -10,98 (-0,06%)
     
  • Nikkei 225

    28.600,41
    -204,44 (-0,71%)
     
  • FTSE 100

    7.226,91
    +22,36 (+0,31%)
     
  • CAC 40

    6.714,56
    -19,13 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.154,76
    +64,56 (+0,43%)
     

Siemens erhält Auszeichnung als führendes Best in Enterprise ResilienceTM Unternehmen im Rahmen des globalen Critical Event Management (CEM) Certification Programms von Everbridge

·Lesedauer: 8 Min.

Global führendes FORTUNE 500™-Unternehmen schließt sich unter anderen den Auszeichnungen der Unternehmen Alexion, dentsu, Discover, Dow, Finastra, Goldman Sachs, NBCUniversal und Takeda an, da es bewährte Praktiken für Unternehmensresilienz nachweist, um für Sicherheit der Menschen zu sorgen und Betriebsabläufe zu gewährleisten (Keep People Safe and Organizations Running™)

BURLINGTON, Massachusetts, October 14, 2021--(BUSINESS WIRE)--Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) gab heute bekannt, dass sich der globale Branchenführer Siemens in eine Eliteriege multinationaler Unternehmen einreiht, indem das Unternehmen mit der renommierten Best in Enterprise Resilience™ Auszeichnung geehrt wird, die auf seiner Leistung im Vergleich mit ähnlichen Unternehmen beruht. Siemens erfüllt die streng festgeschriebenen Standards des Critical Event Management (CEM) Certified™-Titels.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211014006131/de/

Siemens Awarded Designation as Best in Enterprise Resilience Leader (Photo: Business Wire)

„Siemens ist bestrebt, Unternehmensresililienz im globalen Maßstab zu gewährleisten", so Marco Mille, Chief Security Officer bei Siemens. „Es bleibt oberste Priorität meines Teams, schnelle und maßgeschneiderte Antwortstrategien auf der Grundlage umfassender und proaktiver Ereignisüberwachung und Beurteilung zu nutzen. Bei Siemens wird die Unternehmenssicherheit nicht nur als Kostenstelle, sondern als wahre Geschäftsgrundlage und Unterscheidungsmerkmal zur Priorisierung der Sicherheit unserer Mitarbeiter und der Kontinuität unseres Geschäftsbetriebs gesehen. Unsere Critical Event Management-Zertifizierung steht für die harte Arbeit und den Schwerpunkt unseres Teams, Resilienz bei allem, was wir tun, zu zeigen."

Das Everbridge Critical Event Management (CEM) Certification™-Programm bietet einen einzigartigen Standardrahmen zur Beurteilung der allgemeinen Resilienz eines Unternehmens, indem es die 20-jährigen professionellen Dienstleistungen im Rahmen von mehreren Zehntausend Projekten in über 150 Ländern und die Durchführung von mehreren Zehnmilliarden kritischen Interaktionen nutzt. Das proprietäre Zertifizierungsverfahren von Everbridge bietet Organisationen eine durchgängige Methodik für die Evaluierung und Bewertung der Resilienz bei Auftreten kritischer Ereignisse. Unternehmen, die den Status der CEM CertificationTM erhalten, verfolgen bewährte Praktiken, um für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu sorgen und schnellere Betriebsabläufe zu gewährleisten.

Siemens reiht sich in die Riege der führenden Finanzdienstleister Discover, Finastra und Goldman Sachs, sowie des Massenmedien- und Unterhaltungskonglomerats NBCUniversal, des multinationalen Chemiekonzerns Dow, der internationalen Werbefirma dentsu und der führenden globalen Pharmaunternehmen Alexion und Takeda ein, indem die Unternehmen ihre transformative, technologie- und datengetriebene Bereitschaft und das Bestreben deutlich werden lassen, ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen, dadurch dass sie betriebliche Verbesserungen voranbringen und Einnahmeströme auch angesichts kritischer Ereignisse ermöglichen und schützen.

Nach seiner Einführung im Juli 2021 bietet das proprietäre CEM Standards Framework™ von Everbridge und das damit in Zusammenhang stehende Zertifizierungsverfahren Organisationen die branchwenweit erste durchgängige Methodik für die Evaluierung und Bewertung der Unternehmensresilienz-Bereitschaft. Zu den Kategorien für eine potenzielle Zertifizierung gehören die Sorge um die Sicherheit der Menschen, die Wahrung der Unternehmenskontinität und Betriebsbereitschaft, die Optimierung von Lieferketten und Versorgungswegen, die Weiterentwicklung der Vernetzbarkeit, die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit intelligenter Gebäude und das Internet der Dinge (IoT) sowie der Schutz der Marke und die Bewahrung der Reputation einer Organisation durch resiliente und reaktionsschnelle IT-Systeme in einer zunehmend virtuellen Welt.

Unter Leitung des Everbridge Professional Services Teams nutzt die Bewertung dieser Kategorien die Anhäufung von mehr als 500.000 Beratungsstunden für mehrere Tausend der weltweit größten Unternehmen und Institutionen, die dazu beitragen, für die Sicherheit der Menschen in über 1.500 Gemeinden, Landkreisen, Städten, Bundesstaaten und Ländern in allen größeren Regionen weltweit, einschließlich Europa, Asien, Ozeanien, dem Nahen Osten, Afrika und Amerika zu sorgen. Jede Organisation (einschließlich der Nichtkunden von Everbridge) kann an dem Zertifizierungsverfahren teilnehmen, das in der Regel über einen Zeitraum von drei bis fünf Wochen stattfindet.

„Everbridge gratuliert Siemens zu seinem Nachweis einer überlegenen Unternehmensresilienz, die als Modell für andere zukunftsorientierte Unternehmen dienen kann", so Dr. John Maeda, Chief Experience Officer bei Everbridge. „Aufgrund der kritischen Ereignisse, die sich rund um den Globus ereignen, verkörpert die Unternehmensresilienz eine Methode, um selbst in unsicheren Zeiten Erfolg zu haben und unsere Vorgehensweise bietet den branchenweit ersten standardisierten Weg, um dies im Hinblick auf künftige Unternehmenskontinuität zu quantifizieren und zu fördern."

Die Erlangung des Titels „CEM Certified™" bietet Unternehmen folgende Vorteile:

  • Leistungsbewertung im Vergleich zu Branchenkollegen, einschließlich Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten

  • Optimierung der Resilienzplanung, Budgetierung und Ressourcenzuweisung

  • Förderung einer hohen Rentabilität durch gezielte Initiativen

  • Engagement für die Widerstandsfähigkeit und die Sorgfaltspflicht des Unternehmens, um das Vertrauen von Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Investoren zu gewinnen

  • Anwerbung und Bindung von Spitzentalenten

  • Formelle Anerkennung auf Organisationsebene einer globalen Führungsrolle bezüglich Unternehmensresilienz

  • Belohnung individueller Leistungen durch Mitarbeiterzertifizierungen in Berufsprofilen

CEM Certification vermittelt den Mitarbeitern, Kunden und Interessenvertretern die Zuversicht, dass ihr Unternehmen an der Spitze der digitalen Transformation steht und aus einer Position unternehmensweiter Resilienz heraus agiert. Bei Erreichen des Best in Enterprise Resilience™-Status signalisiert ein Zertifizierungsmedaillon den Lieferanten, Partnern und Kunden die Bestätigung einer ausgesprochen „resilienten" Organisation.

Weitere Informationen über das CEM Certification-Programm von Everbridge oder über die Antragstellung finden Sie unter https://bestinenterpriseresilience.com/

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Organizations Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.800 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationsmodalitäten automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 25 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen finden Sie unter www.everbridge.com

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe-Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten", „voraussichtlich", „sollten", „überzeugt sein", „anstreben", „projektieren", „Ziele", „schätzen", „potenziell", „Prognosen", „können", „werden", „könnten", „beabsichtigen" sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Anwendung Mass Notification und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC") eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr, der am 26. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211014006131/de/

Contacts

Everbridge:
Jeff Young
Ansprechpartner für Medienvertreter
jeff.young@everbridge.com
Tel.: 781-859-4116

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.