Suchen Sie eine neue Position?

Siemens bekommt Millionenauftrag für Windpark

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
KUB1.MU0,75+0,02
SIE.TI98,10+0,45

München (dapd). Siemens (TLO: SIE.TI - Nachrichten) hat sich einen millionenschweren Auftrag beim Bau eines Windparks in der deutschen Nordsee gesichert. Vom Bremer Windparkmanager wpd bekam der Konzern den Zuschlag für die Lieferung und Wartung von 80 Windrädern im Offshore-Kraftwerk Butendiek, wie Siemens am Freitag in München mitteilte. Der Auftragswert einschließlich Service liege bei mehr als 700 Millionen Euro.

Nach Inbetriebnahme im Jahr 2015 soll das Kraftwerk mit einer Leistung von 288 Megawatt rund 370.000 Haushalte mit Ökostrom aus Windkraft versorgen können. Butendiek liegt etwa 32 Kilometer westlich der Insel Sylt in der Nordsee.

Siemens beteiligt sich bereits an mehreren Offshore-Windparks. Doch wegen deren teurer und schleppender Anbindung an das Stromnetz musste der Konzern schon einige Hundert Millionen Euro abschreiben.

Für den Windpark Butendiek, der gut 1,3 Milliarden Euro kosten wird, stellt Siemens nach Firmenangaben 22,5 Prozent des Eigenkapitals. Zu den weiteren Geldgebern zählt unter anderem ein Konsortium (München: A1EWZA - Nachrichten) von neun internationalen Banken, darunter die Europäische Investitionsbank und die staatliche Förderbank KfW.

dapd