Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 29 Minuten
  • Nikkei 225

    29.646,97
    -192,74 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    35.793,73
    -937,31 (-2,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.039,70
    -24,14 (-2,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    4.354,19
    -3,54 (-0,08%)
     

Ist die Shopify-Aktie in einem Tech-Crash ein Kauf?

·Lesedauer: 3 Min.
E-Commerce-Aktien

Ist die Shopify-Aktie (WKN: A14TJP) in einem Tech-Crash ein Kauf? Natürlich befinden wir uns in einer weiterhin volatilen Phase. Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass wir trotzdem von einer Korrektur oder einem Crash noch weit entfernt sind. Von daher ist diese Frage eigentlich noch eher hypothetisch.

Riskieren wir trotzdem einen Blick darauf, ob die Shopify-Aktie in einem Tech-Crash kaufenswert sein könnte und was dafür- beziehungsweise dagegenspricht. Kleiner Hinweis: Die fundamentale Bewertung ist häufig das, was selbst Foolishe Investoren eher zweifeln lässt.

Shopify-Aktie: In einem Tech-Crash wieder günstig?

Das Kalkül, dass die Shopify-Aktie in einem Tech-Crash wieder günstiger sein könnte, ist möglicherweise ein Trugschluss. Wobei auch das Wörtchen günstiger natürlich relativ ist. Fest steht jedenfalls, dass sich die Marktkapitalisierung dieses E-Commerce-Akteurs derzeit auf knapp über 183 Mrd. US-Dollar beläuft. Ein vergleichsweise hoher Wert.

Dem wiederum stand zuletzt ein Umsatz in Höhe von 1,12 Mrd. US-Dollar aufgerundet gegenüber. Wenn wir mit diesen Zahlen rechnen, so erkennen wir schnell ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 40,8. Selbst wenn der Aktienkurs daher um die Hälfte in die Tiefe rauschen würde, so läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis noch bei 20,4. Mit einem Umsatzwachstum von 57 % ist zwar eine intakte Wachstumsgeschichte vorhanden. Aber keine rasante oder deutlich dreistellige.

Selbst in einem Tech-Crash könnte die Shopify-Aktie daher teuer bleiben. Ist das ein Problem? Möglicherweise mit Blick auf die Volatilität sowie die Frage, ob das Risiko nicht einfach derzeit viel zu groß ist. Doch auch das hängt davon ab, wie man diese spezielle E-Commerce-Aktie bewertet.

Vergiss nicht: Qualität hat ihren Preis

Bei der Shopify-Aktie könnte jedenfalls der Sprichwort gelten, dass Qualität leider sehr häufig ihren Preis hat. Ein Credo, das auch am Aktienmarkt sehr geläufig ist. Bei diesem E-Commerce-Akteur handelt es sich vielleicht schließlich nicht nur um irgendeinen mit einem beliebigen Geschäftsmodell. Nein, sondern um einen starken Plattformbetreiber, der mit eigenen Shoplösungen und den verbundenen Onlinehändlern inzwischen ein Gegengewicht zu den etablierten Größen wie Amazon.com schaffen könnte.

Das ist für mich ein Grund, weshalb diese Aktie Qualität besitzt. Sowie auch, warum die Shopify-Aktie in einem Tech-Crash trotz womöglich teurer, fundamentaler Bewertung ein Kauf sein könnte. Die abgewickelten Handelsvolumina über die Plattform steigen jedenfalls konsequent, unternehmensorientiert könnte im Markt des E-Commerce langfristig orientiert trotzdem noch eine Menge Potenzial vorhanden sein.

Wer die Shopify-Aktie daher aus diesem Blickwinkel sehen will, der könnte sie auf eine Watchlist für einen Tech-Crash setzen. Wem die mögliche Volatilität aufgrund der fundamentalen Bewertung zu hoch ist, sollte sich auf andere Aktien konzentrieren. Oder auch dann, wenn man nicht an diese Gegengewichtsthese glaubt und vom langfristigen Renditepotenzial nicht überzeugt ist.

Der Artikel Ist die Shopify-Aktie in einem Tech-Crash ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon, Short January 2022 $1940 Call auf Amazon, Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.