Deutsche Märkte geschlossen

Shopify-Aktie notiert wieder da, wo ich sie erstmals gekauft habe: Hier ist, was ich jetzt tue!

·Lesedauer: 3 Min.
E-Commerce-Aktien
E-Commerce-Aktien

Die Shopify-Aktie (WKN: A14TJP) notiert wieder dort, wo ich sie das erste Mal gekauft habe. Bei ca. 1.160 Euro habe ich mir die ersten zwei Anteilsscheine ins Depot geholt. Und, falls du den Artikel überlesen haben solltest: Den aktuellen Dip genutzt.

Die Aktie des E-Commerce-Akteurs hat zwischenzeitlich ein wenig zugelegt. Zugegebenermaßen nichts, was Foolishe Investoren sonderlich begeistert. Trotzdem fühlt es sich zumindest nie verkehrt an, wenn eine kürzlich gestiegene Aktie direkt steigt. Nicht wahr?

Aber, wie gesagt: Jetzt notiert die Shopify-Aktie wieder dort, wo ich sie das erste Mal gekauft habe. Riskieren wir einen Blick darauf, was ich jetzt tue. Das Schema dürfte dir bekannt vorkommen.

Shopify-Aktie: Ein weiterer Kauf

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich mit zwei Aktien noch nicht genügend Shopify-Aktien in meinem Depot habe. Das heißt, die Position, die ich hier aufgebaut habe, ist mit den zwei Aktien nicht ausreichend aufgebaut. Im Endeffekt schafft das die Möglichkeit, weiter zu investieren.

Wenn die Shopify-Aktie daher so günstig bleibt oder idealerweise noch preiswerter wird, so kaufe ich eine weitere Aktie für mein Depot. Je nachdem, wie die weitere Aktienkursperformance ist: Auch zwei. Das hängt damit zusammen, dass ich vom langfristigen Potenzial des Unternehmens und der Aktie weiterhin stark überzeugt bin.

Der E-Commerce-Akteur ist zwar weiterhin alles andere als preiswert. Auf Basis der letzten Quartalszahlen liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis schließlich bei einem Wert von knapp unter 40. Auch die Marktkapitalisierung ist mit einem Wert von ca. 170 Mrd. US-Dollar alles andere als klein. Unternehmensorientiert (der entscheidende Blickwinkel an dieser Stelle) könnte die Plattform jedoch noch Potenzial besitzen. Vor allem, wenn sich zukünftig ein großer Teil des globalen E-Commerce kleiner und mittelgroßer Händler in diesem Ökosystem abspielt.

Raum für weiteres Wachstum ist mit Blick auf einen zuletzt ausgewiesenen Quartalsumsatz von 1,12 Mrd. US-Dollar jedenfalls noch vorhanden. Auch ein Gross Merchandise Volume von 42,2 Mrd. US-Dollar dürfte nicht die Spitze des Eisbergs sein, auch wenn das Volumen bereits sehr groß ist. Im Endeffekt entdeckt das Unternehmen stets weitere Leistungen für sich. Beispielsweise digitale Zahlungsdienstleistungen, die mit einem Payment Volume von über 20 Mrd. US-Dollar ebenfalls recht groß sind. Das könnte einen bedeutenden Kosmos im E-Commerce schaffen.

Kauf nach den Quartalszahlen

Die Shopify-Aktie bleibt nach dem ersten Kauf daher weiterhin auf meiner Watchlist. Aufgrund regulatorischer Anforderungen und des Schreibens dieses Artikels darf ich die Aktie jedoch erst nach den Quartalszahlen kaufen, die am 28. dieses Monats veröffentlicht werden. Mal sehen, ob erneut Bewegung in die Aktie kommt. Ein weiterer Discount wäre für mich jedenfalls kein Beinbruch, sondern könnte die Aktie langfristig orientiert bloß noch attraktiver machen.

Der Artikel Shopify-Aktie notiert wieder da, wo ich sie erstmals gekauft habe: Hier ist, was ich jetzt tue! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Shopify. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.