Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.303,17
    -150,97 (-0,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Shopify-Aktie: Key-Investor zieht die Reißleine, aus guten Gründen?

E-Commerce-Aktien
E-Commerce-Aktien

Die Shopify-Aktie (WKN: A14TJP) ist seit geraumer Zeit alles andere als erfolgreich. Ein Blick auf den Aktienkurs reicht aus, um das Desaster inzwischen zu erkennen: Vom Rekordhoch von 1.547 Euro ist nicht mehr viel übrig. Derzeit dümpeln die Anteilsscheine auf einem Kursniveau von 328 Euro hin und her. Das ist nicht wenig und gleicht einem Abverkauf von mehr als 75 %.

Es reicht … zumindest einem frühen und eigentlich erfolgreichen Investor bei der Shopify-Aktie. Blicken wir auf seine Position und warum er sein Aktienpaket an dem einst so aufstrebenden E-Commerce-Plattformbetreiber liquidiert hat.

Shopify-Aktie: Key-Investor zieht die Reißleine, darum!

Zunächst zu den Basics: Es ist Vijay Viswanathan von Mawer Investment Management, der jetzt die Shopify-Aktie verkauft hat. Vijay Viswanathan ist im Jahre 2017 bei dem E-Commerce-Akteur eingestiegen und hat zwischenzeitlich eine steile Performance mitgenommen. Im Jahr 2017 schwankten die Anteilsscheine jedenfalls noch zwischen 44,50 und 90 Euro. Das heißt, der Investor dürfte trotzdem noch mit einem netten Gewinn verkauft haben. Nur eben nicht am Rekordhoch.

Die Begründung von Vijay Viswanathan von Mawer Investment Management ist unter anderem, dass sich die Konkurrenz-Situation bedeutend verändert habe. Die rasanten Wachstumstage seien vorbei. Amazon würde unter anderem mit seinem Buy-with-Prime-Ansatz ebenfalls in eine ähnliche Richtung expandieren. Das sei ein Anlass zur Besorgnis.

Aber auch der Deal bezüglich Deliverr ist etwas, das dem Investor nicht zusagt. Seiner Ansicht nach habe Shopify zu viel für den Zukauf bezahlt. Das reiche aus, um die Premium-Bewertung der Aktie nicht mehr zu rechtfertigen. Selbst jetzt nicht nach diesem Abverkauf.

Trotzdem hat es auch lobende Worte zur Shopify-Aktie gegeben. So stecke hinter der Aktie ein gutes Geschäftsmodell, das außerdem hervorragend geführt sei. Entsprechend könne es die Möglichkeit geben, dass diese Aktie irgendwann einmal wieder im Depot von Mawer Investment Management landen könnte.

Berechtigte Einwände?!

Die Shopify-Aktie hat eine gewisse Stufe im Reifeprozess erreicht. Speziell nach der Pandemie ist weiteres Wachstum eben kein Selbstläufer mehr. Jetzt gilt es, die Stärken ideal auszuspielen, sich weitere Marktanteile zu sichern und früher oder später auch profitabel zu wachsen.

Allerdings teile ich die Einschätzung nur halb. Ja, die Shopify-Aktie ist nicht wirklich günstig bewertet, das war sie nie. Aber sie ist gerade jetzt nicht zu teuer für langfristig orientierte Investoren. Positiv ist, dass das Volumen zunimmt und sich das Management auf neue Wege begibt. Neben dem E-Commerce gibt es digitale Zahlungsdienstleistungen sowie zukünftig auch Logistik-Angebote und Logistik-Services. Das werte ich als Zeichen der Stärke und eines wachsenden Ökosystems.

Deshalb bleibe ich als Buy-and-Hold-Investor meinem Aktienpaket treu. Die Shopify-Aktie ist im jetzigen Marktumfeld mit Blick auf die Bewertung zwar nicht mein Favorit. Aber eben eine Aktie, von der ich langfristig orientiert noch überzeugt bin, dass sie in ganz andere Bewertungsdimensionen aufsteigen kann.

Der Artikel Shopify-Aktie: Key-Investor zieht die Reißleine, aus guten Gründen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Shopify. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.