Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    15.147,71
    -342,46 (-2,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.042,39
    -88,45 (-2,14%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.760,10
    +8,70 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,1716
    -0,0015 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    38.155,29
    -3.153,49 (-7,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.116,51
    -109,02 (-8,90%)
     
  • Öl (Brent)

    70,37
    -1,60 (-2,22%)
     
  • MDAX

    34.724,40
    -568,59 (-1,61%)
     
  • TecDAX

    3.828,74
    -53,82 (-1,39%)
     
  • SDAX

    16.473,36
    -396,17 (-2,35%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.852,80
    -110,84 (-1,59%)
     
  • CAC 40

    6.431,29
    -138,90 (-2,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     

Shopify-Aktie: Jeden Dip kaufen?

·Lesedauer: 3 Min.
E-Commerce-Aktien

Bei der Shopify-Aktie (WKN: A14TJP) einen Dip kaufen? Ohne Zweifel ist das im Moment kein größeres Thema. Immerhin notiert die Aktie auf einem Aktienkurs von 1.531 US-Dollar. Ohne Zweifel hat es bereits Aktienkurse von über 1.600 US-Dollar gegeben. Allerdings ist ein größerer Dip noch nicht gegeben, die Anteilsscheine notieren noch in der Nähe des Rekordhochs.

Allerdings könnte es bei der Shopify-Aktie clever sein, jeden Dip zu kaufen. Zum einen, weil die fundamentale Bewertung dann wieder günstiger ist. Aber auch, weil die Aktie langfristig orientiert noch eine Menge Potenzial besitzt. Welches Potenzial? Hervorragende Frage. Genau damit wollen wir uns ein wenig näher beschäftigen.

Shopify-Aktie: Einen Dip kaufen?

Die Shopify-Aktie ist in einem Dip definitiv nicht günstiger bewertet. Wenn wir einen Blick auf die aktuelle Börsenbewertung riskieren, dürfte uns immer noch schwindelig werden. Gemessen an einer Marktkapitalisierung in Höhe von 190 Mrd. US-Dollar läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis momentan bei ca. 42 und ein Dip dürfte ebenfalls nicht ausreichend sein, um zu einer günstigen Bewertung zu kommen. Nein, dafür wäre eher eine größere Korrektur oder ein Crash möglich.

Allerdings dürfte die Shopify-Aktie möglicherweise niemals richtig günstig sein. Zumindest nicht gemessen an solchen fundamentalen Kennzahlen. Das liegt vielleicht daran, dass die Investoren hier konsequent eine starke Wachstumsaktie im Segment des E-Commerce wittern. Die möglicherweise eine Premium-Bewertung verdient.

So könnte die Shopify-Aktie in den nächsten Jahren möglicherweise eine führende Plattform im E-Commerce werden. Gemessen an einem Gross Merchandise Volume in Höhe von 42,2 Mrd. US-Dollar im letzten Quartal ist das Volumen schon heute vergleichsweise hoch. Wenn sich hier ein Gegengewicht beispielsweise zu Amazon.com im Onlinehandel firmiert, dürfte das Bewertungsmaß niemals wirklich preiswert sein.

Gleichzeitig zeigt die Amazon-Aktie mit ihrem Börsenwert von ca. 1,7 Billionen US-Dollar jedoch, dass langfristig orientiert ein größerer Wert möglich sein kann. Natürlich ist dieser Platzhirsch im Vergleich zur Shopify-Aktie mehr. Cloud und Streaming, beispielsweise. Shopify könnte jedoch auch ein Zahlungsdienstleister werden, was mir zeigt: Langfristig orientiert könnte einfach noch eine Menge Potenzial vorhanden sein.

Vision sehen, nicht Value

Die Shopify-Aktie könnte daher ein klares Beispiel dafür sein, dass man nicht die fundamentale Bewertung sehen sollte. Selbst in einem Dip ist diese nicht wirklich günstig. Nein, sondern die Vision des Unternehmens könnte trotzdem noch eine Menge Potenzial besitzen.

Deshalb glaube ich, dass es clever sein könnte, bei dieser speziellen Chance einen Dip zu kaufen. Allerdings: Man sollte an das Potenzial glauben. Sowie daran, dass die Wachstumsgeschichte langfristig orientiert noch jede Menge Raum für Wachstum hat. Immerhin: Wenn wir so etwas wie ein Kurs-GMV-Verhältnis ausbilden, erhalten wir im Moment einen Wert von ca. 1,12. Vielleicht ist das eine Kennzahl, die für die fundamentale Bewertung besser geeignet ist.

Der Artikel Shopify-Aktie: Jeden Dip kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon, Short January 2022 $1940 Call auf Amazon, Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.